Friesland

Bahnhofsbrücke in Varel: Das Provisorium steht

geschrieben von Anke Kück und Michael Tietz

Die Brückenkonstruktion ist weitgehend fertig, allerdings ist die Nutzung der Behelfsbrücke noch nicht möglich. Foto: Anke Kück

Varel. Eine provisorische Fußgängerbrücke entsteht aktuell am Vareler Bahnhof. Im Januar soll mit dem Abbruch und der Sanierung der vorhandenen Bahnsteigbrücke begonnen werden, bis dahin muss es eine Übergangslösung geben. Diese wird aktuell im südlichen Bereich des Bahnhofs in Höhe der Buswendeschleife errichtet und vermutlich erst Ende 2021 – nach Abschluss der Sanierungsmaßnahmen wieder abgebaut werden können.

Bahn-Pressesprecher Peter Mantik erklärt: „Für den Bau der provisorischen Fußgängerbrücke war von Anfang an der Zeitraum Oktober bis Dezember 2020 vorgesehen. Das Provisorium ist Voraussetzung für die Durchführung der umfangreichen Arbeiten an der vorhandenen Brücke. Damit wird Anfang Januar begonnen und erst dann wird die provisorische. Fußgängerbrücke in Betrieb genommen.“

Das Traggerüst ist inzwischen fertiggestellt. Bis Mitte Dezember solle die Brücke komplett betriebsfertig sein, dazu müssen noch die Beleuchtung installiert sowie einige kleinere Restarbeiten durchgeführt werden.

Insgesamt sind für den Aufbau der Gerüstbrücke Kosten von rund 370.000 Euro veranschlagt. „Der Umbau der vorhandenen Bahnsteigbrücke beginnt dann Anfang Januar 2021. Das Ausschreibungs- und Vergabeverfahren für diese Arbeiten läuft derzeit, die Beauftragung der Arbeiten wird Anfang Dezember erfolgen“, sagt Mantik. Damit scheint nun tatsächlich ein Ende des ungeliebten und nicht barrierefreien Zustandes am Vareler Bahnhof in Sicht zu sein.

Bekanntlich wird die bestehende Bahnsteigbrücke im kommenden Jahr umgebaut und durch Aufzüge barrierefrei gemacht. Um den Umbau war jahrelang gerungen worden – zunächst war der Umbau nur des Überganges, später die Anhebung des denkmalgeschützten Gesamtbauwerks erwogen worden, dann wollte die Bahn es komplett abreißen. Schließlich verständigte man sich mit den Denkmalschutzbehörden darauf, dass der Mittelbau über den Gleisen abgebrochen werden kann, die Türme aber erhalten bleiben müssen. Mit dem bestehenden Gebäude ist keine ausreichende Höhe unter der Bahnhofsbrücke für die zur Elektrifizierung der Strecke nötigen Fahrdrähte gegeben. Die Brücke liegt dafür etwa 70 Zentimeter zu tief.

Die Planung sieht nun den Anbau einer überdachten Fußgängerbrücke als Stahlkonstruktion an die alten Treppenhaustürme vor, ergänzt um Aufzüge in eigenen Türmen aus Stahl und Glas auf beiden Seiten. Bis zum Beginn der Arbeiten an der vorhandenen Brücke steht diese den Fahrgästen noch zur Verfügung. Mitte Januar soll dann der Abbruch des alten Brückenganges beginnen. Die vorhandenen Treppenaufgänge werden im Zusammenhang mit den Bauarbeiten saniert, ebenso wie der Mittelbahnsteig mitsamt Überdachung.

Insgesamt soll das Projekt bis Ende 2021 abgeschlossen sein, damit ab 2022 die Elektrifizierung der Strecke Oldenburg-Wilhelmshaven beginnen kann.

 

Liveticker

Weitere interessante Artikel

Friesland

51 Infektionen in GPS-Werkstatt Jeringhave

Friesland. Der Landkreis Friesland meldete am Mittwochnachmittag insgesamt 51 neu bestätigte Corona-Infektionen innerhalb eines Tages. Am Dienstag waren es noch 82 Fälle, nunmehr stieg die Zahl der ...

Friesland

Corona-Fälle: GPS-Werkstatt Jeringhave geschlossen

Varel. Der Landkreis Friesland meldete am Montag sieben weitere bestätigte Corona-Infektionen im Kreisgebiet, nachdem am Sonntag acht neue Fälle bestätigt worden waren. Ingesamt gibt es in ...

Friesland

Trinkwasser wird im nächsten Jahr wohl teurer

Versorger wollen Erhöhung der Entnahmegebühr an Verbraucher weitergeben. Varel/Brake. Der Preis für Trinkwasser soll im Versorgungsgebiet des Vareler Wasserwerks zum Jahreswechsel erhöht ...

Friesland

Coronafälle in Kita: Rund 140 Familien in Quarantäne

Einrichtung in Büppel ist seit Donnerstag geschlossen. Fünf Infektionen sind bestätigt. VAREL. Nachdem in der Kindertagesstätte „An der Wiese“ in Büppel mehrere Corona-Infektionen ...

Friesland

Bahnhofsbrücke in Varel: Das Provisorium steht

Varel. Eine provisorische Fußgängerbrücke entsteht aktuell am Vareler Bahnhof. Im Januar soll mit dem Abbruch und der Sanierung der vorhandenen Bahnsteigbrücke begonnen werden, bis dahin muss es ...

Jade & Wesermarsch

Bauhof bringt Moorweg in Schuss

Jade. Ausgebessert wurde in der vergangenen Woche der gut zweieinhalb Kilometer lange Moorweg, der zwischen der Molkereistraße in Augusthausen und der Bäderstraße bei Hohenbrake die Gemeinden ...

Friesland

Baubeginn für neuen Edeka in Obenstrohe

Varel. Die ersten Erdarbeiten zeigen schon die Dimension des neuen Edeka Marktes in Obenstrohe. Der Markt aus der Mühlenteichstaße wird demnächst auf dem Gelände des ehemaligen Landgasthofes ...

Friesland

Autobahnbrücke: Eine Seite soll Ende 2020 fertig sein

Sanierung auf A 29 bei Zetel: Wechsel auf Nordseite zu Beginn 2021 Zetel. Die erste Hälfte ist bald geschafft: Mit Ende des Jahres soll das neue Brückenteilwerk Ost der Autobahnbrücke Zetel ...

Friesland

Der neue Friebo – wie bisher, nur anders

In eigener Sache: Was es mit der neuen Optik und dem großen Format auf sich hat Varel. Veränderungen und Umstellungen prägen unseren Alltag: An diesem Wochenende etwa werden wieder die Uhren ...

Jade & Wesermarsch

Der erste Spatenstich ist getan

Jade. In Jaderberg wurde jetzt ein neues Bauprojekt in Angriff genommen: Mit dem symbolischen Spatenstich wurde am Montag der Start für einen Erweiterungsbau an die Pension Metzner eingeläutet. ...

Jade & Wesermarsch

Online ganz neue Zielgruppen erreichen

Friesland/Wesermarsch. Die Vielfalt der kulturellen, historischen und landschaftlichen Besonderheiten in der Region aufzeigen, die Akteure vor Ort auch über Landkreisgrenzen hinweg verbinden und ...

Friesland

Zukunft des Heimatmuseums ist gesichert

Kooperationsvereinbarung zwischen Stadt, Heimatverein und Kulturverbund geschlossen Varel. Es ist eine Zäsur für die Vareler Museumslandschaft und die Beteiligten sprachen auch von einem ...

Friesland

Beratung am Bildschirm statt am Schalter

Von Lina Lütje, Redaktion Varel Varel. „Nichts ist so beständig wie die Veränderung“, sagte Bürgermeister Gerd-Christian Wagner, als er sich jetzt auf Einladung von Filialleiter Malte ...

Jade & Wesermarsch

Auch in der Krise wird im Jaderpark investiert

Minister Björn Thümler informiert sich bei Betreibern in Jaderberg Jaderberg. Genau 49 Tage mussten die Tore des Jaderparks im geschlossen bleiben, der Lockdown vor dem Hintergrund der ...

Friesland

Neue Station soll in knapp einem Jahr fertig sein

Startschuss für Anbau an Alten- und Pflegeheim Langendamm – keine Durchfahrt mehr am Sumpfweg Varel. Mit dem symbolischen Spatenstich wurde am Mittwoch das Startsignal für den Neubau einer ...

Friesland

Nun auch Kita St. Martin geschlossen

Varel. Nachdem am vergangenen Mittwoch die Vareler Kita in der Peterstraße nach einer bestätigten Corona-Infektion bei einer Mitarbeiterin geschlossen worden war, gab es am heutigen Dienstag ...