Friesland

Bahnhofsbrücke in Varel: Das Provisorium steht

geschrieben von Anke Kück und Michael Tietz

Die Brückenkonstruktion ist weitgehend fertig, allerdings ist die Nutzung der Behelfsbrücke noch nicht möglich. Foto: Anke Kück

Varel. Eine provisorische Fußgängerbrücke entsteht aktuell am Vareler Bahnhof. Im Januar soll mit dem Abbruch und der Sanierung der vorhandenen Bahnsteigbrücke begonnen werden, bis dahin muss es eine Übergangslösung geben. Diese wird aktuell im südlichen Bereich des Bahnhofs in Höhe der Buswendeschleife errichtet und vermutlich erst Ende 2021 – nach Abschluss der Sanierungsmaßnahmen wieder abgebaut werden können.

Bahn-Pressesprecher Peter Mantik erklärt: „Für den Bau der provisorischen Fußgängerbrücke war von Anfang an der Zeitraum Oktober bis Dezember 2020 vorgesehen. Das Provisorium ist Voraussetzung für die Durchführung der umfangreichen Arbeiten an der vorhandenen Brücke. Damit wird Anfang Januar begonnen und erst dann wird die provisorische. Fußgängerbrücke in Betrieb genommen.“

Das Traggerüst ist inzwischen fertiggestellt. Bis Mitte Dezember solle die Brücke komplett betriebsfertig sein, dazu müssen noch die Beleuchtung installiert sowie einige kleinere Restarbeiten durchgeführt werden.

Insgesamt sind für den Aufbau der Gerüstbrücke Kosten von rund 370.000 Euro veranschlagt. „Der Umbau der vorhandenen Bahnsteigbrücke beginnt dann Anfang Januar 2021. Das Ausschreibungs- und Vergabeverfahren für diese Arbeiten läuft derzeit, die Beauftragung der Arbeiten wird Anfang Dezember erfolgen“, sagt Mantik. Damit scheint nun tatsächlich ein Ende des ungeliebten und nicht barrierefreien Zustandes am Vareler Bahnhof in Sicht zu sein.

Bekanntlich wird die bestehende Bahnsteigbrücke im kommenden Jahr umgebaut und durch Aufzüge barrierefrei gemacht. Um den Umbau war jahrelang gerungen worden – zunächst war der Umbau nur des Überganges, später die Anhebung des denkmalgeschützten Gesamtbauwerks erwogen worden, dann wollte die Bahn es komplett abreißen. Schließlich verständigte man sich mit den Denkmalschutzbehörden darauf, dass der Mittelbau über den Gleisen abgebrochen werden kann, die Türme aber erhalten bleiben müssen. Mit dem bestehenden Gebäude ist keine ausreichende Höhe unter der Bahnhofsbrücke für die zur Elektrifizierung der Strecke nötigen Fahrdrähte gegeben. Die Brücke liegt dafür etwa 70 Zentimeter zu tief.

Die Planung sieht nun den Anbau einer überdachten Fußgängerbrücke als Stahlkonstruktion an die alten Treppenhaustürme vor, ergänzt um Aufzüge in eigenen Türmen aus Stahl und Glas auf beiden Seiten. Bis zum Beginn der Arbeiten an der vorhandenen Brücke steht diese den Fahrgästen noch zur Verfügung. Mitte Januar soll dann der Abbruch des alten Brückenganges beginnen. Die vorhandenen Treppenaufgänge werden im Zusammenhang mit den Bauarbeiten saniert, ebenso wie der Mittelbahnsteig mitsamt Überdachung.

Insgesamt soll das Projekt bis Ende 2021 abgeschlossen sein, damit ab 2022 die Elektrifizierung der Strecke Oldenburg-Wilhelmshaven beginnen kann.

 

Liveticker

Weitere interessante Artikel

Friesland

Kredit soll Sicherheit in der Planung geben

Zetel. Zahlreiche Projekte sollen in diesem Jahr in Zetel angeschoben werden: Im Bereich Straßenunterhaltung, Ausbau der Schulen und der Instandsetzung kommt eine Reihe kostenintensiver Vorhaben auf ...

Friesland

Von Kastanien bleiben nur Stümpfe über

Neuenburg. „Im Sommer, bei der Enthüllung der Skulptur im Außenbereich, waren die Kastanien wunderbare Schattenspender für die Gäste. Das waren große, kräftige Bäume, die nicht den Eindruck ...

Friesland

Start im Impfzentrum Friesland

FRIESLAND. Am Montag sind wie in der Woche zuvor angekündigt die ersten Menschen im Alter ab 80 Jahren im Impfzentrumm Roffhausen mit einem Impfserum gegen Covid-19 versorgt worden. Rund 100 ...

Jade & Wesermarsch

Hohe Corona-Zahlen im Kreis Wesermarsch: Ausgangssperre ab Dienstag

BRAKE. Der Landkreis Wesermarsch ist derzeit auch im bundesweiten Vergleich einer der Corona-Hotspots mit dem größten Infektionsgeschehen in den vergangenen Tagen. Das Landesgesundheitsamt gab den ...

Friesland

80.000 Euro Schaden nach Brand in Rohbau

Varel. Wegens eines Feuers im Rohbau eines Wohnhauses in einem Neubaugebiet in Dangastermoor sind am frühen Sonntagmorgen Einsatzkräfte der Ortswehren Borgstede-Winkelsheide und Varel ausgerückt. ...

Friesland

Impfstoff kommt mit dem Flieger

In Friesland wurden weitere Corona-Infektionen mit der Variante B117 festgestellt. WANGEROOGE/VAREL. Am Freitag sind auf der Insel Wangerooge die ersten Bewohner im Alter von über 80 Jahren ...

Friesland

Stadt gibt der Diakonie erneut einen Korb

Kita Meischenstraße in kommunaler Trägerschaft – Nächster Neubau dann in Obenstrohe VAREL. Die Stadt Varel wird auch die neue Kita, die derzeit an der Meischenstraße gebaut wird, selbst ...

Region

Seegraswiesen im Wattenmeer dramatisch geschrumpft

Nordseeküste. Wissenschaftler sorgen sich um die Seegraswiesen im Nordsee-Wattenmeer vor der niedersächsischen Küste: denn dieses für viele Arten wichtige Habitat ist nach einer nun ausgewerteten ...

Friesland

Corona-Zahlen in Friesland anhaltend niedrig

FRIESLAND. Mit Blick auf die Coronazahlen der vergangenen Tage kann der Landkreis Friesland sich rühmen, sozusagen als „grüne Zone“ zu gelten. Der Inzidenzwert, also die Zahl der ...

Region

Wesermarsch mit landesweit höchster Inzidenz

Wesermarsch/Friesland. Licht und Schatten bei den Corona-Zahlen in der Region: Während im Landkreis Friesland die Zahl der bestätigten Neuinfektionen seit einigen Tagen gering und die ...

Friesland

Kein Kinderkarneval im Jubiläumsjahr

Büppeler Dorfgemeinschaft muss weitere Termine absagen - 25-jähriges Bestehen im Juni BÜPPEL. Die Corona-Pandemie geht in das zweite Jahr und der Dorfgemeinschaft Büppel bleiben wie so vielen ...

Friesland

Start im Impfzentrum frühestens am 9. Februar

Abläufe sind eingespielt, alle Vorbereitungen getroffen. Nur am Impfserum mangelt es weiterhin. Friesland. Nachdem das Impfzentrum des Landkreises Friesland pünktlich – und wie vom Land ...

Friesland

Braker Kämmerer will in Varel Bürgermeister werden

CDU stellt Kandidaten für Bürgermeisterwahl vor – Torsten Tschigor tritt als Parteiloser an VAREL. Die Vareler CDU hat jetzt ihren Kandidaten für die Bürgermeisterwahl am 12. September ...

Friesland

Einzug im Februar - Eröffnungsfeier im Sommer

VAREL. „Wir sind im Endspurt und planen im Februar in die neuen Räume einzuziehen“, freut sich Marc Röseler von der Feuerwehr Obenstrohe. Aktuell würden noch restliche Arbeiten an den ...

Friesland

Ab Mittwoch online: „Sörensen hat Angst“

VAREL/KATENBÜLL. Ganz Varel war im Filmfieber, als im vergangenen Februar die Dreharbeiten für die NDR-Produktion „Sörensen hat Angst“ an mehreren Orten im Stadtgebiet stattfanden: ...

Friesland

Deponien geöffnet – aber nur mit Termin

VAREL. Der Wertstoffhof Varel in Hohenberge (Foto) sowie das Abfallwirtschaftszentrum Wiefels bei Jever sind ab Montag, 11. Januar, für Anlieferungen wieder geöffnet – allerdings ist eine ...