Friesland

Mit der "Jantje von Dangast" über den Jadebusen

geschrieben von Michael Tietz

Neuer Name, neue Farbe: Die „Jantje von Dangast“ ist ab sofort endgültig in Friesland zuhause und kommt nun in weiß-grün daher. Die Dangaster Reederfamilie Lida, Eike, Johanna und Gerd Wassermeier und Taufpatin Jantje Friederike Flade (2. von rechts) freuen sich auf den Start in die neue Saison. An diesem Wochenende finden erste Fahrten ab Dangast nach neuem Fahrplan statt. Bild: Michael Tietz

Dangaster Schiff auf neuen Namen getauft – Start in die zweite Saison


Dangast.
Das Schiff ist nun endgültig und ganz offiziell in Dangast beheimatet, und das sollte sich auch im Namen widerspiegeln: Das Bäderschiff von Kapitän Eike Wassermeier, das im vergangenen Jahr noch als „Feodora“ nach Dangast gekommen war, heißt nun „Jantje von Dangast“.

Am Mittwoch wurde das Schiff nach einer Überholung in einer Werft in Cuxhaven in Dangast präsentiert und feierlich getauft. Der Name Jantje, verriet Gerd Wassermeier für die Reederei, sei sorgsam ausgewählt worden: „Es sollte ein friesischer Name sein, der zudem mit den Buchstaben ‚JE‘ endet“, das stehe für Johanna und Eike, also den neuen Dangaster Käpt‘n und seine Frau. Und das „von Dangast“ soll gleichermaßen die Verbundenheit zum Nordseebad zeigen und als Reminiszenz an die legendäre „Etta von Dangast“ dienen.

Die Taufzeremonie übernahm als Patin Jantje Friederike Flade, unterstützt durch Christof Brinkmann vom Restaurant „edo“, der das fachmännische Öffnen der Schampusflasche übernahm. Die wurde nämlich nicht wie sonst bei Schiffstaufen üblich am Rumpf zerschlagen: „Wir wollen keine Scherben im Nationalpark hinterlassen“, sagte Eike Wassermeier. Stattdessen gab es also eine Sektdusche für Schiff und Schaulustige.

Für den jungen Kapitän war die Taufe ein durchaus emotionaler Moment: Er bedankte sich dafür, dass sein Schiff so herzlich in Dangast empfangen worden sei und dankte insbesondere „allen, die mir diesen Traum ermöglicht haben.“ Von seinen Eltern Lida und Gerd bekam der Kapitän dann noch einen Siegelring der Reederei.

Die „Jantje“ ist in den vergangenen Wochen in Cuxhaven grundlegend fit gemacht worden. Unter anderem hat das Schiff rundum einen neuen Anstrich bekommen, zum Weiß sind nun opalgrüne Elemente gekommen, die das vorherige Blau-rot abgelöst haben. „Außerdem haben wir alle See- und Notventile erneuert, den Propeller gewuchtet und den Rumpf schallen lassen“, sagte Eike Wassermeier am Mittwoch. „Wir haben hier nun ein kerngesundes Schiff“, so der Kapitän, Lohn für die Mühe war schließlich die Abnahme ohne Beanstandungen für die nächsten fünf Jahre. Eigentlich hatte der Saisonstart schon in den Osterferien erfolgen sollen, doch die Arbeiten hatten sich länger hingezogen als zunächst kalkuliert.

Im vergangenen August hatte das Schiff, zunächst von der Reederei Wassermeier gechartert, den Betrieb ab Dangast aufgenommen. Nach erfolgreicher Probezeit entschloss sich die Familie dann, das Schiff zu kaufen und Dangast zum Heimathafen zu machen.

Am Tag nach der Taufe hatte eine Gruppe vom Vareler Waisenstift das Vergnügen, mit der „Jantje“ sozusagen auf Jungfernfahrt zu gehen. Am Wochenende nahm das Schiff den Betrieb nach dem monatlich neuen Fahrplan auf. Infos zu den Fahrten gibt es unter www.jantjevondangast.de
Weiter ausgebaut werden soll auf der „Jantje von Dangast“ auch die Kooperation mit dem Nationalpark-Haus Dangast.


„Sie dürfen gespannt sein, was uns noch so einfallen wird“, sagte Gerd Wassermeier zu den Gästen der Schiffstaufe. Er verriet schonmal, dass in Kürze ein zweites, kleineres Schiff der Reederei den Dienst aufnehmen soll, dann ab Wilhelmshaven. Auch dabei werden sich die Buchstaben „JE“ im Namen wiederfinden.

 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Friesland

Varels Vielfalt mit der Kamera eingefangen

Filmemacher Jan-Eriq Maaß produziert Image-Film über seine Heimatstadt Varel. Eine ebenso persönliches wie exklusives Abschiedsgeschenk für seine Heimatstadt hat derzeit der junge ...

Friesland

Gehweg an der Mühlenstraße wird verbreitert

Mit Sanierung der Fahrbahn wird der Längsparkstreifen aufgehoben. In den Ferien soll gebaut werden. Varel. Wenn in den Sommerferien in der Mühlenstraße die Fahrbahn saniert wird, soll im ...

Jade & Wesermarsch

Kinder fühlen sich in neuer Krippe wohl

Anbau an Ev. Kita „Strandläufer“ in Jaderberg in Betrieb genommen – Platz für 15 Kinder Jaderberg. Die Kinder hatten ihr neues Domizil bereits einige Wochen zuvor bezogen, so konnten sie ...

Friesland

Auf Mühlenstraße bald mehr Platz für Radfahrer?

Vorschläge aus Radkonzept sollen bei Sanierung einfließen Varel. Noch in diesem Jahr soll die Fahrbahn der Mühlenstraße in Varel im Abschnitt zwischen Marktplatz und der Bahnbrücke erneuert ...

Friesland

„Wir sind seit 40 Jahren Reggaebasis!“

15. Ausgabe des kleinen Reggae-Festivals Gracy`s Bash – Karten online oder im Yard Café erhältlich Varel. Wenn die jamaikanische Sängerin Sista Gracy mit ihrem Partner, dem Gitarristen und ...

Friesland

Rekordergebnis für Raiffeisen-Volksbank Varel-Nordenham

Vertreterversammlung für Geschäftsjahr 2021 – Kundenvolumen bei mehr als 1,2 Milliarden Euro. Ralph Zollenkopf verabschiedet sich Varel. Zum dritten Mal in Folge haben sich am Dienstagabend ...

Friesland

Mitradeln und Kilometer sammeln

Stadtradeln bis 27. Mai allein oder im Team – Stadt Varel beteiligt sich Varel. Fast landkreisweit können die Menschen in Friesland in diesem Monat beim „Stadtradeln“ mitmachen – auch ...

Friesland

Dangaster Boote sind wieder im Wasser

Einkranen beim Jade-Yachtclub - 80 Liegeplätze nahezu ausgebucht Dangast.Endlich wieder Wasser unter dem Kiel haben seit Samstag die Boote der Yachtclub-Mitglieder aus Dangast: Bei sonnigem Wetter ...

Friesland

Aktion „Stadtradeln“: Auftakt am 7. Mai

Zetel. Auch dieses Jahr nimmt die Gemeinde Zetel wieder an der Aktion „Stadtradeln – Radeln für ein gutes Klima“ teil. Das Motto und Ziel des Stadtradelns ist es, in Teams möglichst viele ...

Friesland

Ein Markt, der keine Spuren hinterlässt

Zetel. Kann eine öffentliche Großveranstaltung so gestaltet werden, dass am Ende der notwendige Kehraus mitsamt Entsorgung des angefallenen Mülls entfällt? Wie lässt sich für einen Markt der ...

Friesland

Fünf Millionen für Ausbau der Grundschulen

An fast allen Standorten zu wenig Räume – 5 Millionen Euro eingeplant Varel. Erheblich investieren muss die Stadt Varel in den kommenden Jahren in die Grundschulen, um alle Standorte fit ...

Friesland

Mit der "Jantje von Dangast" über den Jadebusen

Dangaster Schiff auf neuen Namen getauft – Start in die zweite Saison Dangast. Das Schiff ist nun endgültig und ganz offiziell in Dangast beheimatet, und das sollte sich auch im Namen ...