Jade & Wesermarsch

Jade trauert um Ratsvorsitzenden

geschrieben von Michael Tietz

Johan Scholtalbers war über viele Jahre SPD-Chef und zuletzt Ratsvorsitzender in Jade. Er starb in der letzten Woche im Alter von 69 Jahren. Bild: privat

Johan Scholtalbers mit 69 Jahren gestorben – 25 Jahre für die SPD im Rat

Jade.
Die konstituierende Sitzung des Kreistages Wesermarsch begann am Montag mit einer Schweigeminute, die für Donnerstag geplante Sitzung des Gemeinderates in Jade wurde in Folge der traurigen Nachricht abgesagt: Völlig unerwartet ist am 28. Oktober der engagierte und geschätzte Kommunalpolitiker Johan Scholtalbers in seinem Haus in Jaderberg gestorben. Er wäre Ende dieses Monats 70 Jahre alt geworden.

Zum sechsten Mal hätte Johan Scholtalbers in diesem November an einer konstituierenden Ratssitzung teilnehmen sollen, nachdem er im September als Spitzenkandidat der SPD wiedergewählt worden war. Seit 1996 gehörte er dem Gemeinderat an, zuletzt war Scholtalbers seit 2016 dessen Vorsitzender. Seit zehn Jahren gehörte er ferner dem Kreistag Wesermarsch an, war dort unter anderem Vorsitzender des Finanzausschusses.

Im Jahr 1951 geboren, absolvierte Johan Scholtalbers zunächst eine landwirtschaftliche Lehre. Nach dem Besuch der Fachschule absolvierte er 1978 die Prüfung zum Landwirtschaftsmeister, danach verbrachte er nahezu sein gesamtes berufliches Leben als Ausbildungsmeister bei der Landwirtschaftskammer in Oldenburg. Privat war er seit über 40 Jahren in Jaderberg zuhause, mit seiner Frau Heidi zog Scholtalbers vier Kinder groß.

Im Jahr 1990 trat er in die SPD ein. Zwei Jahre später übernahm er den Vorsitz im SPD-Ortsverein Jade, 1996 kandidierte er erstmals für den Gemeinderat. Über viele Jahre prägte er den Ortsverein, war Stimme und Motor für die Sozialdemokraten in der Gemeinde. Er entwickelte unter anderem die Idee für ein eigenes Ortsvereinsmagazin, zusammen mit weiteren Mitstreitern wie Udo Eilers stellte Scholtalbers das „Jade-Festival“ in Jaderberg auf die Beine. Während seiner Amtszeit erhielt der Ortsverein partei­interne Auszeichnungen etwa für besonders erfolgreiche Mitgliederwerbung und Öffentlichkeitsarbeit.

Im Rat war Scholtalbers seit 2002 Vorsitzender der SPD-Fraktion, außerdem Mitglied des Verwaltungsausschusses und über viele Jahre Vorsitzender des Ausschusses für Bildung, Kultur und Soziales. Die Belange von Familien, von Kindern und Senioren sowie auch von den Schwächeren in der Gesellschaft standen für Johan Scholtalbers stets im Vordergrund. Er war Mitglied des Deutschen Roten Kreuzes und der IG BAU, seit gut vier Jahren engagierte er sich als ehrenamtlicher Helfer auch beim „Langen Tisch“ der Kirchengemeinde.

Mit seiner Frau Heidi pflegte er das Hobby Tanzen beim Sportclub „Schwarz-Gelb“, auch dort engagierte er sich im Vorstand. Fit gehalten hat sich Johan Scholtalbers stets gern auf dem Fahrrad, erst jüngst hatte er zudem den Laufsport für sich entdeckt. Nicht nur dabei war er zielstrebig und ehrgeizig, zugleich immer bodenständig, verlässlich und hilfsbereit. Ob nun ein Ratschlag oder tatkräftiges Anpacken gefragt waren, Johan Scholtalbers stellte sich jederzeit gern in den Dienst anderer, ohne darum viel Aufhebens zu machen.



Erschüttert vom Tode seines Parteigenossen zeigte sich der Jader SPD-Vorsitzende Michael Rettberg: „Ich habe Johan als leidenschaftlichen und sehr kompetenten Kommunalpolitiker erlebt, dem im gesamten Gemeinderat großer Respekt entgegen gebracht wurde.“ Scholtalbers sei „die Seele des SPD-Ortsvereins“ gewesen. In den vergangenen fünf Jahren, in denen er auch in der Ratsfraktion mit Johan Scholtalbers zusammengearbeitet hat, sei dieser ihm zum Freund geworden, betonte Rettberg.

„Wir alle waren fassungslos, als uns die Nachricht vom plötzlichen Tod von Johan Scholtalbers erreichte“; betonte am Montag auch der Jader Bürgermeister Henning Kaars. „Sein persönlicher Einsatz für die Gemeinde Jade sowie seine Hilfsbereitschaft allen Menschen gegenüber verdienen unsere Anerkennung und Respekt.“ Scholtalbers habe mit „sehr hohem Einsatz und Fachwissen“ maßgeblich zur Entwicklung der Gemeinde Jade beigetragen, so Kaars. „Sein Sachverstand und seine Weitsicht erfreuten sich allseits größter Wertschätzung und werden uns fehlen.“


Bei der konstituierenden Sitzung des neuen Gemeinderates, die nun voraussichtlich am 18. November stattfinden wird, wäre Scholtalbers für seine 25-jährige Ratsarbeit geehrt worden, die Urkunde lag schon bereit. Außerdem, darin war man sich in allen Fraktionen einig, sollte er als Vorsitzender wiedergewählt werden. Johan Scholtalbers hinterlässt auch in der politischen Gemeinde eine große Lücke.

 

Liveticker

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Friesland

„Varel testet“ jetzt im Schienfatt

Wirtschaftsförderungsgesellschaft öffnet Teststation wieder – Betrieb ab Samstag, 4. Dezember Varel. Hohe Infektionszahlen auch in Friesland, verschärfte Maßnahmen, 3G- und ...

Friesland

Landräte befürworten Impfpflicht

„Überzeugungsarbeit war nicht ausreichend“ – Belastungsgrenze erreicht Weser-Ems. Vor dem Hintergrund eines sich stetig weiter verschärfenden Infektionsgeschehens auch in der Region ...

Friesland

Besuchsverbot in Kliniken

Inzidenz im Kreis Friesland liegt bei über 200 - erneut Impfaktionen Varel. Angesichts der in den vergangenen Tagen rasant gestiegenen Infektionszahlen in Friesland haben die Friesland-Kliniken ...

Jade & Wesermarsch

Der Deich muss einen Meter höher

Herbstdeichschau: Bereich Schweiburg bereitet Sorge – Landrat fordert mehr Tempo Schweiburg/Brake. Grundsätzlich ist die Deichsicherheit in der Wesermarsch mit Blick auf die kommende ...

Friesland

Neuenburger Schloss wird wieder sichtbar

Entwicklungskonzept: Fällarbeiten weitestgehend abgeschlossen – Neupflanzungen geplant Neuenburg. Sie sind nicht zu übersehen, die Arbeiten am Schloss Neuenburg und dem umliegenden ...

Friesland

Luftfilter zuerst für die Kitas

Stadt plant Einbau dezentraler Anlagen – derzeit werden die baulichen Voraussetzungen geprüft. Varel. Auch im zweiten Pandemiewinter ist in Schulen und Kitas die Anweisung „Fenster und ...

Friesland

Decken gegen das große Bibbern

Freundeskreis Hafenschule sorgt für Wärmeschutz – 94 bestickte Decken ausgegeben. Varel. Es ist eine Meldung, die man vor Beginn dieser Pandemie hierzulande nicht für möglich gehalten ...

Friesland

Kurze Wege beim ersten Besuch

Abgeordnete Siemtje Möller zu Gast bei Bürgermeister Gerd-Christian Wagner Varel. Der erste „Antrittsbesuch“ nach ihrer Wiederwahl in den Bundestag führte die Vareler SPD-Abgeordnete ...

Jade & Wesermarsch

Jade trauert um Ratsvorsitzenden

Johan Scholtalbers mit 69 Jahren gestorben – 25 Jahre für die SPD im Rat Jade. Die konstituierende Sitzung des Kreistages Wesermarsch begann am Montag mit einer Schweigeminute, die für ...

Friesland

Bundestagswahl: Ergebnisse aus dem Friebo-Land

Wir betrachten Ergebnisse aus den Bundestagswahlkreisen 26 (Friesland/WHV/Wittmund) und 28 (Wesermarsch/Delmenhorst/Oldenburg-Land), außerdem schauen wir auf die Stichwahl eines Landrats im Kreis ...

Friesland

Watt en Schlick Fest ist erneut "Bestes Festival"

Zum zweiten Mal nach 2017 geht der wichtigste "Helga!" nach Dangast. Dangast/Hamburg. Riesenfreude bei Festivalchef Till Krägeloh und seinem Team: das Dangaster Watt en Schlick Fest ist zum ...

Friesland

"Airbus verscherzt es sich mit der Region"

Bei Premium Aerotec gab es am Freitag einen ersten Warnstreik. Die Arbeitnehmervertreter sind sauer, weil die Geschäftsführung sich nicht einmal mit den gemachten Vorschlägen auseinandersetzen ...