Friesland

Coronavirus: Neue Kontaktbeschränkungen

geschrieben von Redaktion

Coronavirus: Neue Kontaktbeschränkungen Symboldbild: pixabay.com

- Schulen wechseln ins Schichtmodell

- Maximal 6 Personen bzw. Anghörige aus 2 Haushalten dürfen zusammenkommen

- Kein Spielbetrieb im Sport

- Hilfe durch Bundeswehr bei Kontaktnachverfolgung

Friesland. Angesichts zuletzt deutlich gestiegener Infektionszahlen hat der Landkreis Friesland am Freitagnachmittag eine Reihe von neuen Regelungen bekannt gegeben, die über eine Allgemeinverfügung am Samstag, 26. September, in Kraft treten werden.



Es handele sich dabei um vorsorgliche Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung vor einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus, hieß es.

Am Freitagnachmittag waren demnach in Friesland 35 Personen positiv auf das SARS-CoV-2-Virus getestet, dies bedeutet einen Anstieg zum Vortag um 12 Personen. Diese 12 jüngsten Fälle gehen laut Landkreismitteilung auf eine private Feier zurück,es handelt sich bei den Betroffenen um Jugendliche. Weitere Infektionen könnten derzeit nicht ausgeschlossen werden, hieß es weiter. Am Donnerstag hatte das Gesundheitsamt für insgesamt 26 Schülerinnen und Schüler der 12. Jahrgangsstufe des Mariengymnasiums Jever Quarantäne angeordnet. Bei einer Person des Jahrgangs war das Virus zuvor nachgewiesen worden.

Um eine weitere, mögliche Ausbreitung zu verhindern bzw. zu verlangsamen gelten im Landkreis Friesland ab sofort folgende Regelungen. Diese Regelungen gelten für das Gebiet des Landkreises Friesland – mit Ausnahme der Inselgemeinde Wangerooge, da hier aktuell keine positiven Fälle bekannt sind:

• Zusammenkünfte und Ansammlungen in privaten Räumlichkeiten, auf privaten Grundstücken sowie im öffentlichen Raum sind auf höchstens 6 Personen begrenzt bzw. auf Personen aus 2 Hausständen. § 1 Abs. 5 und 6 der Nds. Corona-Verordnung gelten weiterhin, das heißt, dass Zusammenkünfte aus den dort definierten besonderen Anlässen und Versammlungen entsprechend der dortigen Regelungen zur Personenanzahl weiterhin möglich sind, dies gilt zum Beispiel für Hochzeitsfeiern, standesamtliche Trauung oder entsprechende Jubiläen, Feiern zur Taufe, Erstkommunion/Konfirmation, Beerdigung.


• Diese Regelungen gelten auch für Betriebe des Gaststättengewerbes, das bedeutet, dass auch hier an einem Tisch gemeinsam höchstens 6 Personen bzw. Personen aus 2 Hausständen sitzen dürfen.

Freizeit- und Vereinssport:

Der Liga-Betrieb von Freizeit- und Vereinsmannschaften im Landkreis Friesland wird ab sofort untersagt. Das Training in einer festen Gruppe/Mannschaft ist erlaubt sowie Freundschafts- oder Trainingsspiele innerhalb der festen Gruppe/Mannschaft. Freundschaft- oder Trainingsspiele mit anderen Gruppen/Mannschaften sind nicht erlaubt.

Ausgenommen von dem Verbot sind Sportarten, die bisher ausschließlich kontaktlos ausgeübt wurden und bei denen bisher zu jeder Zeit ein Abstand von 2 Metern zwischen den sportausübenden Personen, die nicht zum eigenen Hausstand gehören, eingehalten wurde – das heißt weiterhin erlaubt sind unter anderem Tennis (Einzel bzw. Doppel, sofern der Doppelpartner zum eigenen Hausstand gehört), Golfsport, Reitsport, Sportkurse, etc.


• In Absprache mit der Landesschulbehörde werden alle Schulen im Landkreis Friesland spätestens ab Donnerstag, 1.10.2020 und zunächst bis zu den Herbstferien in ein Schichtmodell wechseln. Diese Umsetzung bereiten die Schulen derzeit vor und werden über ihre jeweiligen Regelungen zeitnah informieren.

Sofern eine Durchmischung der sog. Kohorten erfolgt (z.B. Kursunterricht) ist während des Unterrichts eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.


• Diese Regelungen werden am 26. September in einer Allgemeinverfügung unter www.friesland.de veröffentlicht.

„Mit diesen Maßnahmen wollen wir einen Lockdown verhindern, deswegen werden wir in einer Allgemeinverfügung weitere Regelungen für Friesland erlassen, um so das Infektionsgeschehen bestmöglich zu verlangsamen“, erläutert Bernd Niebuhr, Gesundheitsdezernent im Landkreis Friesland.

Für die aktuelle Kontaktnachverfolgung hat der Landkreis bei der Bundeswehr Unterstützung angefragt. Das DRK Jeverland unterstützt zudem ab sofort bei der Testung von Verdachtsfällen durch das Gesundheitsamt und wird hier Abstriche vornehmen.
Appell an die Menschen in Friesland

„Ein herzliches Dankeschön für diese Unterstützung! Es handelt sich hier um vorsorgliche Maßnahmen und wir appellieren an alle Bürgerinnen und Bürger, sich an die aktuellen Regelungen zu halten – so können wir gemeinsam eine weitere Verbreitung des Virus verlangsamen“, so der Appell von Silke Vogelbusch, Erste Kreisrätin.

Die Kreisverwaltung des Landkreises Friesland wird ab Donnerstag, 1.10.2020 zudem wieder in ein Schichtsystem wechseln, so dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in getrennten Teams arbeiten. Die Stadt Varel hatte für die Mitarbeiter in den beiden Vareler Rathäusern bereits zum 9. September, wieder ein Schichtsystem eingeführt. Dabei werden die Mitarbeiter einer Früh- oder Spätschicht zugeteilt und haben zu den Mitarbeitern der jeweils anderen Schicht keinen direkten Kontakt.



Das Infotelefon des Landkreises Friesland ist ab Samstag, 25.9.2020 bis auf Weiteres täglich von 10 bis 13 Uhr erreichbar unter: Telefonnummer: 04461/9197000

Fragen können zudem jederzeit gesendet werden an infotelefon@friesland.de

---------

Überblick über die Infektionszahlen im Landkreis Wesermarsch, Stand 25.09.2020
Quelle: Landkreis Wesermarsch, M. Bolte

Übersicht über die Lage in allen Landkreisen in Niedersachsen unter www.niedersachsen.de/Coronavirus/

 

Liveticker

Weitere interessante Artikel

Friesland

Corona-Fälle: GPS-Werkstatt Jeringhave geschlossen

Varel. Der Landkreis Friesland meldete am Montag sieben weitere bestätigte Corona-Infektionen im Kreisgebiet, nachdem am Sonntag acht neue Fälle bestätigt worden waren. Ingesamt gibt es in ...

Friesland

Trinkwasser wird im nächsten Jahr wohl teurer

Versorger wollen Erhöhung der Entnahmegebühr an Verbraucher weitergeben. Varel/Brake. Der Preis für Trinkwasser soll im Versorgungsgebiet des Vareler Wasserwerks zum Jahreswechsel erhöht ...

Friesland

Coronafälle in Kita: Rund 140 Familien in Quarantäne

Einrichtung in Büppel ist seit Donnerstag geschlossen. Fünf Infektionen sind bestätigt. VAREL. Nachdem in der Kindertagesstätte „An der Wiese“ in Büppel mehrere Corona-Infektionen ...

Friesland

Bahnhofsbrücke in Varel: Das Provisorium steht

Varel. Eine provisorische Fußgängerbrücke entsteht aktuell am Vareler Bahnhof. Im Januar soll mit dem Abbruch und der Sanierung der vorhandenen Bahnsteigbrücke begonnen werden, bis dahin muss es ...

Friesland

Fahrbahn ist auch für Radler frei

Varel. Wohl jeder, der mal mit dem Fahrrad, aber ebenso auch mit dem Auto unterwegs ist, kennt das Phänomen: sitzt man auf dem Rad, ärgert man sich rasch über vermeintlich oder tatsächlich ...

Jade & Wesermarsch

Bauhof bringt Moorweg in Schuss

Jade. Ausgebessert wurde in der vergangenen Woche der gut zweieinhalb Kilometer lange Moorweg, der zwischen der Molkereistraße in Augusthausen und der Bäderstraße bei Hohenbrake die Gemeinden ...

Friesland

Baubeginn für neuen Edeka in Obenstrohe

Varel. Die ersten Erdarbeiten zeigen schon die Dimension des neuen Edeka Marktes in Obenstrohe. Der Markt aus der Mühlenteichstaße wird demnächst auf dem Gelände des ehemaligen Landgasthofes ...

Friesland

Autobahnbrücke: Eine Seite soll Ende 2020 fertig sein

Sanierung auf A 29 bei Zetel: Wechsel auf Nordseite zu Beginn 2021 Zetel. Die erste Hälfte ist bald geschafft: Mit Ende des Jahres soll das neue Brückenteilwerk Ost der Autobahnbrücke Zetel ...

Friesland

Der neue Friebo – wie bisher, nur anders

In eigener Sache: Was es mit der neuen Optik und dem großen Format auf sich hat Varel. Veränderungen und Umstellungen prägen unseren Alltag: An diesem Wochenende etwa werden wieder die Uhren ...

Jade & Wesermarsch

Der erste Spatenstich ist getan

Jade. In Jaderberg wurde jetzt ein neues Bauprojekt in Angriff genommen: Mit dem symbolischen Spatenstich wurde am Montag der Start für einen Erweiterungsbau an die Pension Metzner eingeläutet. ...

Jade & Wesermarsch

Online ganz neue Zielgruppen erreichen

Friesland/Wesermarsch. Die Vielfalt der kulturellen, historischen und landschaftlichen Besonderheiten in der Region aufzeigen, die Akteure vor Ort auch über Landkreisgrenzen hinweg verbinden und ...

Friesland

Zukunft des Heimatmuseums ist gesichert

Kooperationsvereinbarung zwischen Stadt, Heimatverein und Kulturverbund geschlossen Varel. Es ist eine Zäsur für die Vareler Museumslandschaft und die Beteiligten sprachen auch von einem ...

Friesland

Beratung am Bildschirm statt am Schalter

Von Lina Lütje, Redaktion Varel Varel. „Nichts ist so beständig wie die Veränderung“, sagte Bürgermeister Gerd-Christian Wagner, als er sich jetzt auf Einladung von Filialleiter Malte ...

Jade & Wesermarsch

Auch in der Krise wird im Jaderpark investiert

Minister Björn Thümler informiert sich bei Betreibern in Jaderberg Jaderberg. Genau 49 Tage mussten die Tore des Jaderparks im geschlossen bleiben, der Lockdown vor dem Hintergrund der ...

Friesland

Neue Station soll in knapp einem Jahr fertig sein

Startschuss für Anbau an Alten- und Pflegeheim Langendamm – keine Durchfahrt mehr am Sumpfweg Varel. Mit dem symbolischen Spatenstich wurde am Mittwoch das Startsignal für den Neubau einer ...

Friesland

Nun auch Kita St. Martin geschlossen

Varel. Nachdem am vergangenen Mittwoch die Vareler Kita in der Peterstraße nach einer bestätigten Corona-Infektion bei einer Mitarbeiterin geschlossen worden war, gab es am heutigen Dienstag ...