Friesland

Neue Lage: Regelbetrieb an Schulen ab Donnerstag

geschrieben von Michael Tietz

Für Lehrkräfte und Hausmeister heißt es am Mittwoch erneut Symboldbild: pixabay.com

Landkreis Friesland reagiert auf zuletzt gesunkene Infektionszahlen. Ausnahmen u.a. für Vareler Schulen

Friesland.

Nachdem der Landkreis Friesland Ende September wegen gestiegener Infektionszahlen den Wechsel ins sogenannte Szenario B, also ins Schichtmodell an den Schulen im Kreis angeordnet hatte, gibt es nun zwei Tage vor den Herbstferien eine erneute Veränderung: Ab Donnerstag, so teilte der Landkreis am Dienstagabend mit, soll der Unterricht an den Schulen wieder im sogenannten eingeschränkten Regelbetrieb stattfinden. Ausnahmen gelten dabei indes für Schulen, an denen es zuletzt Verdachtsfälle oder bestätige Infektionsfälle gegeben hat.

Verdachtsfälle gab es mit Stand vom Dienstagabend in der Oberschule Varel, in der IGS Friesland-Nord in Schortens sowie an den BBS Varel. An der Oberschule Varel gab es zudem eine bestätigte Infektion in Jahrgangsstufe 8.


Für die Schülerinnen und Schüler aller anderen Schulen heißt es nun: Wechselmodell noch am Mittwoch, ab Donnerstag wieder Unterricht mit voller Klassenstärke.
Die Entscheidung des Landkreises war in der Vorwoche heftig kritisiert worden, insbesondere von der Elternschaft hatte es den Vorwurf gegeben, die Anordnung sei überzogen und voreilig erfolgt.

„Natürlich passen wir unsere Maßnahmen jederzeit dem aktuellen Infektionsgeschehen an, so dass es für die Bürgerinnen und Bürger so wenige Einschränkungen wie möglich gibt. Wir befinden uns weiterhin in einer sehr dynamischen und sich täglich verändernden Situation und bewerten diese somit auch immer wieder neu. Unser Ziel ist es, das Virus einzudämmen und mit frühzeitigen und vor allem rechtzeitigen Entscheidungen zu handeln um strengere Maßnahmen wie einen Lockdown zu verhindern. Je früher wir Maßnahmen umsetzen, desto schneller können wir eine mögliche Verbreitung verlangsamen oder aufhalten und dann auch wieder umgehend Lockerungen zulassen – dies war bisher unser Vorgehen und bleibt es auch weiterhin“, erklärte dazu Bernd Niebuhr, Gesundheitsdezernent Landkreis Friesland.


Die Schulleiter der weiterführenden Schulen seien bereits in einer Besprechung informiert worden, die Mitteilung an die Grundschulen erfolge teilweise noch, auch der Kreiselternrat und die Bürgermeister seien kontaktiert worden. So informierte etwa Christian Meyer, Leiter des LMG Varel, Schüler und Eltern bereits am Nachmittag in einer Rundmail.
„Wir sind erleichtert, dass sich die Prognose von Ende September nicht bestätigt hat und dass wir jetzt die Maßnahmen anpassen können. Wir wissen, dass dies eine Umstellung für Schulen, Eltern und vor allem die Kinder bedeutet und ich bitte Sie dennoch um Verständnis für diese Entscheidungen. Die Coronakrise stellt uns alle in besonderem Maße vor Herausforderungen und das Kultusministerium hat uns nochmals bestätigt, dass die Schulen für die derzeitigen Szenarien gut aufgestellt sind. Die Maßnahmen werden zum Schutz von rund 100.000 Bürgerinnen und Bürgern in Friesland getroffen und wir werden auch weiterhin die hierfür nötigen Maßnahmen veranlassen. Bitte helfen Sie auch weiterhin mit, zum Schutz unserer Gesundheit und beachten Sie die gültigen Regelungen – vielen Dank“, so Silke Vogelbusch, Erste Kreisrätin und Allgemeine Vertreterin des Landrates.



In den vergangenen Tagen sind die Fallzahlen gesunken: Mit Stand von Montag, 5. Oktober, liegt die 7-Tage-Inzidenz bei 14. Am Dienstag waren weitere Verdachtsfälle als negativ getestet gemeldet worden, diese Ergebnisse galt es nach Angaben des Landkreises noch abzuwarten, so dass erst am Abend über eine Änderung der Maßnahmen habe entschieden werden können.
Nach Mitteilung vom Dienstagabend gab es in Friesland aktuell 14 aktive Infektionsfälle, fünf Betroffene befinden sich dabei in stationärer Behandlung. 101 Personen mit Coronainfektion sind bereits wieder genesen, zwei Patienten sind gestorben. So zählt der Landkreis in Summe bis dato 117 Fälle.

 

Liveticker

Weitere interessante Artikel

Friesland

Corona-Fälle: GPS-Werkstatt Jeringhave geschlossen

Varel. Der Landkreis Friesland meldete am Montag sieben weitere bestätigte Corona-Infektionen im Kreisgebiet, nachdem am Sonntag acht neue Fälle bestätigt worden waren. Ingesamt gibt es in ...

Friesland

Trinkwasser wird im nächsten Jahr wohl teurer

Versorger wollen Erhöhung der Entnahmegebühr an Verbraucher weitergeben. Varel/Brake. Der Preis für Trinkwasser soll im Versorgungsgebiet des Vareler Wasserwerks zum Jahreswechsel erhöht ...

Friesland

Coronafälle in Kita: Rund 140 Familien in Quarantäne

Einrichtung in Büppel ist seit Donnerstag geschlossen. Fünf Infektionen sind bestätigt. VAREL. Nachdem in der Kindertagesstätte „An der Wiese“ in Büppel mehrere Corona-Infektionen ...

Friesland

Bahnhofsbrücke in Varel: Das Provisorium steht

Varel. Eine provisorische Fußgängerbrücke entsteht aktuell am Vareler Bahnhof. Im Januar soll mit dem Abbruch und der Sanierung der vorhandenen Bahnsteigbrücke begonnen werden, bis dahin muss es ...

Friesland

Fahrbahn ist auch für Radler frei

Varel. Wohl jeder, der mal mit dem Fahrrad, aber ebenso auch mit dem Auto unterwegs ist, kennt das Phänomen: sitzt man auf dem Rad, ärgert man sich rasch über vermeintlich oder tatsächlich ...

Jade & Wesermarsch

Bauhof bringt Moorweg in Schuss

Jade. Ausgebessert wurde in der vergangenen Woche der gut zweieinhalb Kilometer lange Moorweg, der zwischen der Molkereistraße in Augusthausen und der Bäderstraße bei Hohenbrake die Gemeinden ...

Friesland

Baubeginn für neuen Edeka in Obenstrohe

Varel. Die ersten Erdarbeiten zeigen schon die Dimension des neuen Edeka Marktes in Obenstrohe. Der Markt aus der Mühlenteichstaße wird demnächst auf dem Gelände des ehemaligen Landgasthofes ...

Friesland

Autobahnbrücke: Eine Seite soll Ende 2020 fertig sein

Sanierung auf A 29 bei Zetel: Wechsel auf Nordseite zu Beginn 2021 Zetel. Die erste Hälfte ist bald geschafft: Mit Ende des Jahres soll das neue Brückenteilwerk Ost der Autobahnbrücke Zetel ...

Friesland

Der neue Friebo – wie bisher, nur anders

In eigener Sache: Was es mit der neuen Optik und dem großen Format auf sich hat Varel. Veränderungen und Umstellungen prägen unseren Alltag: An diesem Wochenende etwa werden wieder die Uhren ...

Jade & Wesermarsch

Der erste Spatenstich ist getan

Jade. In Jaderberg wurde jetzt ein neues Bauprojekt in Angriff genommen: Mit dem symbolischen Spatenstich wurde am Montag der Start für einen Erweiterungsbau an die Pension Metzner eingeläutet. ...

Jade & Wesermarsch

Online ganz neue Zielgruppen erreichen

Friesland/Wesermarsch. Die Vielfalt der kulturellen, historischen und landschaftlichen Besonderheiten in der Region aufzeigen, die Akteure vor Ort auch über Landkreisgrenzen hinweg verbinden und ...

Friesland

Zukunft des Heimatmuseums ist gesichert

Kooperationsvereinbarung zwischen Stadt, Heimatverein und Kulturverbund geschlossen Varel. Es ist eine Zäsur für die Vareler Museumslandschaft und die Beteiligten sprachen auch von einem ...

Friesland

Beratung am Bildschirm statt am Schalter

Von Lina Lütje, Redaktion Varel Varel. „Nichts ist so beständig wie die Veränderung“, sagte Bürgermeister Gerd-Christian Wagner, als er sich jetzt auf Einladung von Filialleiter Malte ...

Jade & Wesermarsch

Auch in der Krise wird im Jaderpark investiert

Minister Björn Thümler informiert sich bei Betreibern in Jaderberg Jaderberg. Genau 49 Tage mussten die Tore des Jaderparks im geschlossen bleiben, der Lockdown vor dem Hintergrund der ...

Friesland

Neue Station soll in knapp einem Jahr fertig sein

Startschuss für Anbau an Alten- und Pflegeheim Langendamm – keine Durchfahrt mehr am Sumpfweg Varel. Mit dem symbolischen Spatenstich wurde am Mittwoch das Startsignal für den Neubau einer ...

Friesland

Nun auch Kita St. Martin geschlossen

Varel. Nachdem am vergangenen Mittwoch die Vareler Kita in der Peterstraße nach einer bestätigten Corona-Infektion bei einer Mitarbeiterin geschlossen worden war, gab es am heutigen Dienstag ...