Aktion hat eine unglaubliche Reaktion ausgelöst

Maximilian, eines der Heldenkinder, bewundert mit großen Augen auf dem Arm seiner Betreuerin die geschmückten Trecker, die am Heim der Familie vorbeifahren. BILD: pv

OVELGÖNNE – Der von „Land schafft Verbindung“ organisierte Spendenaufruf zugunsten der „Heldenkinder“ aus Ovelgönne anlässlich der Adventsfahrt mit weihnachtlich geschmückten Traktoren im Norden der Wesermarsch hat eine hervorragende Resonanz ausgelöst. Binnen einer Woche sind bereits 1.900 Euro gespendet worden.

Die Initiatorin Bettina Knutzen aus Loyermoor hatte die Idee. Treckerdemonstrationen für eine faire Bezahlung landwirtschaftlicher Erzeugnisse hatte sie schon einige organisiert und durchgeführt. Der große Zuspruch aus den Reihen der Berufskollegen und einiger der Landwirtschaft verbundener Unternehmer haben sie motiviert, einen Aufruf für eine Lichterfahrt mit weihnachtlich geschmückten Traktoren zu organisieren. 

Auf einer ersten Weihnachtsfahrt durch die mittlere und südliche Wesermarsch am Nikolaustag war man durch Ovelgönne gefahren und hatte dabei die leuchtenden Augen der „Heldenkinder“ wahrgenommen. Kerstin Held lebt im Familienverbund mit vier schwerstbehinderten Kindern. Sie bietet ihnen damit die Geborgenheit, die bei einer eigentlich vorgegebenen Heimunterbringung von schwerstbehinderten Kindern, deren Eltern sich nicht kümmern können, niemals geleistet werden könnte. 

Ein Gespräch der beiden Frauen ergab, dass man sich im Hause Held sehnlichst eine Beförderungsmöglichkeit wünscht, die es ermöglicht, mit Kindern im Rollstuhl Fahrradtouren zu unternehmen. Dabei handelt es sich um ein Spezialfahrzeug, das nur in Kleinserie gefertigt wird und das somit ca. 8.000 Euro kostet. Krankenkassen übernehmen die Kosten nicht.

Vom Sinn dieser Anschaffung überzeugt wurden rasch Plakate zum Einwerben von Spenden gedruckt und zu einer weiteren Ausfahrt der geschmückten Trecker, nun  durch die nördliche Wesermarsch, ausgehängt. Die eingeworbenen Spenden dieser Aktion gehen auf das Konto des Vereins Von Mensch zu Mensch e.V. Ovelgönne, der sich bereit erklärt hat, die Gelder zweckgebunden zu sammeln und die Aktion so zu unterstützen. Das Konto lautet:  IBAN DE24 2806 1410 0052 6606 00 und kann noch weiter genutzt werden. Mit dem Verwendungszweck „Heldenkinder“ ist die Zuordnung gewährleistet. 

Von Mensch zu Mensch e.V. bedankt sich sehr für diese Aktion und die vielen Einzelspenden, die zeigt, wie stark der Zusammenhalt der Landwirte mit ihrer Region ist. Der Verein hofft, schon bald über ein Spezialfahrrad der Heldenkinder berichten zu können, weil der Rotaryclub Brake-Unterweser bereits signalisiert hat, die Beschaffung großzügig zu unterstützen.


 

Liveticker

Weitere interessante Artikel

Das Abenteuer startet in Mexiko

RODENKIRCHEN – Die Welt ruft. Wieder einmal. Phil Pankrath kann diesem Ruf nicht widerstehen. Der 23-Jährige aus Rodenkirchen hat seinen Flieger gebucht. An diesem  Samstag ...

Ministerin lobt gute Organisation

BERNE – Aktuell ist die Wesermarsch wieder auf dem Weg zu den Hochinzidenzlandkreisen zu gehören, bedauerte Daniela Behrens. Zusammen mit Landrat Thomas Brückmann und der ...

Geschlossene Röhren erst 2024

KLEINENSIEL – Viele Autofahrer, die regelmäßig den Wesertunnel durchqueren, hatten schon mächtig Bammel vor diesem Jahr. Denn jetzt sollte das Bauwerk umfangreich für eine ...

Anwohner gegen weitere Bebauung

NORDENHAM – Mehr als 25 Hauseigentümer im Nordenhamer Wohnpark Tongern haben im September öffentlich ihr Unverständnis und ihre Ablehnung bezüglich eines Neubaugebietes im ...

„Gorch Fock“ in ihrem Element

BERNE/LEMWERDER – Masten aufstellen, Rumpf beschichten, Wellenanlage einbringen, Motor instandsetzen: rund 150 Mitarbeiter sind auf der Lürssen Werft, Standort Berne, seit Oktober 2019 ...

Jetzt kommt es auf jeden an

BRAKE – Zum ersten Mal in der Geschichte des Landkreises Wesermarsch – seit Gründung des Landes Niedersachsen im Jahr 1946 – ist am Montag eine Ausgangssperre verhängt ...

Grünes Licht an der Kakerlakenbahn

SCHWEI- 672 ist eine ziemlich gute Zahl. In Schulnoten ausgedrückt wäre sie eine glatte Zwei. Und das bedeutet: Die Luft ist rein in der Roten Gruppe der Schweier Kindertagesstätte ...

Ein Leuchten, das locken soll

RODENKIRCHEN –  Warm und anheimelnd leuchtet es jetzt abends in St. Matthäus Rodenkirchen. Es ist ein inneres Leuchten, das die Bürger einladen soll, einmal wieder in ihre ...

„Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“

OVELGÖNNE – Die Bürgerstiftung Ovelgönne besteht seit nunmehr 10 Jahren, nachdem sie am 2. August 2010 per Urkunde des Niedersächsischen Innenministeriums für ...

„Bildung macht das Leben lebendig“

Jede Hochzeit etwas Besonderes

ELSFLETH – Rund 400 Paare hat Dörte Brunßen im Laufe ihrer Amtszeit im Standesamt Elsfleth getraut, erzählt sie. Zum Ende des Monats tritt sie den Ruhestand an. Ihre Arbeit im ...

Erst vermeiden und dann baggern

WESERMARSCH – Laut dem niedersächsischen Umweltministerium wird die vor einigen Jahren konzipierte Lösung nicht mehr ausreichen, um weitere Versalzungen der Siele und Gräben in ...

325.000 Euro müssen reichen

BUTJADINGEN – Zwei Anläufe brauchte die Butjadingen Kur und Touristik GmbH (BKT), um für ihren Investitionsplan für das kommende Jahr grünes Licht vom Gemeinderat zu ...