Auf der Wurp in Brake sind die Kühe los

Artikel vom 15.04.2022

Ulrich Schlüter

Heiko und Tatjana Holthusen laden für diesen Samstag, 16. April, zum Weideauftrieb nach Brake ein. Bild: Ulrich Schlüter

Rund 200 Kühe werden an diesem Samstag, 16. April, in Brake auf die Weide getrieben. Der Hof auf der Wurp öffnet um 10 Uhr bei freiem Einritt.

In Brake sind wieder die Kühe los: Denn zum Weideauftrieb lädt Familie Holthusen für kommenden Samstag, 16. April, von 10 bis um 16.30 Uhr auf ihren Hof an der Harrierwurp 31 ein unter dem Motto „Weidewitzka – Holthusens lassen die Kühe raus“. Der Eintritt ist frei. „Wir sind in der Region die einzigen, die das machen“, sagt Tatjana Holthusen stellvertretend für das Organisationsteam. Die Vorbereitung sei zwar aufwendig. Aber alle machten es gern.

Für die Küstenregionen gehören grasende Rinder und Kühe zum traditionellen Landschaftsbild. Mit dem Beginn des Frühjahrs endet in vielen Milchviehbetrieben die Stallsaison und die Tiere kommen nach der winterlichen Aufstallung wieder auf die Weiden. Möglichst viele Menschen sollen nun am Samstag beim „Hof auf der Wurp“ den eindrucksvollen Moment miterleben können, wenn die rund 200 Kühe mit Luftsprüngen ihrer Freude Ausdruck verleihen.

Zwei Auftriebe

Der Hof öffnet am Samstag um 10 Uhr für Besucher. Um 11 Uhr erfolgt die offizielle Eröffnung der „Weidewitzka“ durch Heiko Holthusen und seinen Sohn Jendrik, bevor der Weideauftrieb für die erste Gruppe der Tiere beginnt. Vom Stall aus geht es über einen Wirtschaftsweg hin zum verlockenden Grün. Um 13 Uhr wird die zweite Gruppe auf die Weide getrieben.

Im Laufe des Tages haben die Besucher noch Gelegenheit, sich den Bauernhof einmal genauer anzuschauen. Um 12 Uhr sowie um 15 Uhr werden Hofrundgänge angeboten. An das leibliche Wohl haben die Organisatoren selbstverständlich gedacht. Damit alles rund läuft, ist sogar der Verein „Freunde der Wurp“ gegründet worden. Die Veranstaltung „Weidewitzka“ ist als Fest für die ganze Familie gedacht. Als solches soll sie sich auch in den kommenden Jahren etablieren.

Buntes Programm

Die Organisatoren haben ein interessantes Rahmenprogramm geschnürt. Für die Kinder gibt es jede Menge Spielmöglichkeiten. Eine Strohrutsche und eine Hüpfburg werden aufgebaut, dazu können die jungen Besucher auf Ponys reiten. Eine Sandburg gibt es ebenfalls. Weil sich Tatjana Holthusen in der Ukraine-Hilfe engagiert und mit vielen anderen die Menschen unterstützt, sind auch Flüchtlinge aus dem Kriegsgebiet eingeladen.

Auch für Unterhaltung ist gesorgt. Den musikalischen Part übernimmt die Gruppe Middnmang. Um 14 Uhr steigt erstmals ein ganz besonderer Programmpunkt: die Weiderallye. Nach den Worten von Tatjana Holthusen haben sich bereits neun Mannschaften mit jeweils vier Mitspielern angemeldet, die einen speziellen Hindernisparcours bewältigen müssen.

Freunde der Wurp

An Ständen bieten kreative Hersteller aus der Region ihre Waren im Rahmen einer kleinen Landpartie an, wie etwa Marmeladen und andere landwirtschaftliche Produkte. Was wäre ein Hof ohne Maschinen: Landtechnik ist daher gleichfalls zu sehen.

Familie Holthusen und der Verein „Freunde der Wurp“ möchten das Image der Landwirtschaft weiter stärken. Die Vielfalt ist es, die unsere Region prägt.


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

„Je schriller, desto besser“ – Erster CSD in der Wesermarsch

Bunt, schrill und laut soll es werden. In Nordenham findet am Sonnabend, 2. Juli, eine Premiere statt: Erstmals wird der Christopher Street Day (CSD) Wesermarsch gefeiert. Veranstalter ist das ...

"Wir orientieren uns ausschließlich an den Bedürfnissen der Kunden"

Anzeige

Die TMS Automotive GmbH ist eine Firma der Mike Renn Unternehmensgruppe. Mike Renn machte sich 1997 mit dem MR Personal- & Industrieservice in Emden ...

Früherkennung mit den Fingern

Jenny Bruns ist fast blind, aber sie „sieht“ mit den Fingern mehr als jeder andere: Diese besondere Gabe machen sich Frauenärzte bei der Früherkennung von Brustkrebs ...

Fünf Einsätze an einem Tag

Die First-Responder-Gruppe aus Jaderberg ist längst über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt für ihren schnellen Einsatz. Am Samstag rückte die Gruppe sogar nach Nethen aus. Dort ...

Jugendschützer wollen Saufgelage stoppen

Immer wieder werden Kinder und Jugendliche am Strand mit Alkohol und unerlaubten Rauschmitteln erwischt. Die Jugendschützer wollen sich das nicht länger mit ansehen. Das Strandgelände ...

Datenschutz, Bild und Ton

Anzeige

Das Thema Datenschutz und Video-Überwachung wird für gewerbliche Kunden immer wichtiger. Experten in diesen Bereichen sind seit vielen Jahren Ralf Wurpts ...

Ein ereignisreiches Pfingstwochenende in der Partnerstadt

Endlich ist der Freundeskreis der Partnerstädte Zwiesel und Brake wieder zusammenkommen. Insgesamt 44 Mitglieder verbrachten ein ereignisreiches Pfingstwochenende in Zwiesel mit vielen ...

2000 Besucher feiern ausgelassen nach Corona-Pause

Nach der coronabedingten Flaute gieren die Festival-Fans wieder nach Musik und Spaß: So wurde Fonsstock 2022 zu einem ganz besonderen Event – mit vielen besonderen Momenten. Es ist so, ...

Kabarettistin Tina Teubner ist in der Kulturmühle zu Gast

Kabarettistin Tina Teubner lädt am 25. Juni dazu ein, den Blick ins Innerste zu wagen. Denn dann ist sie unter dem Motto „Wenn du mich verlässt, komm ich mit“ in der ...

Berufsbegleitend BWL studieren auch ohne Abitur

Anzeige

Schräge Show begeistert die Besucher

Das Format Kultur am Deich ist während der Corona-Pandemie entstanden. Die 2. Auflage lockte nicht mehr ganz so viele Gäste an den Friesenstrand nach Tossens wie die Premiere in 2021. Im ...

Das steckt hinter der Streitschlichter-Ausbildung am Braker Gymnasium

Schulmediatorin Petra Gerdes bildet jedes Jahr neue Streitschlichter am Braker Gymnasium aus. Für einige Schüler hat das Streitschlichter-Dasein schon im Werdegang und auch privat ...

Ballonfahrertreffen: Dem Himmel ganz nah

So nah kommt man dem Himmel wohl nie: Am ersten September-Wochenende steigen die Heißluftballone in Abbehausen wieder in die Lüfte. Das Gefühl, am Himmel über den Dingen zu ...

Den Urlaub nach Hause holen

Anzeige

Sommerzeit ist Badezeit. Zum nächsten Baggersee fahren und sich dann bei 40 Grad ins Auto setzen? Am Strand oder im Schwimmbad das Badevergnügen mit vielen ...

Tiere ziehen um in Südamerika-Anlage

Im Jaderpark sind Tiere umgezogen. Für die Tapire „Peggy“ und „Ferdinand“, die Ameisenbären „Pepita“ und „Estella“ sowie für Familie ...