Die BEGU feiert online in den Mai

80er-Party mit Tim und Peer live auf begu-lemwerder.de Foto: Privat

Der Corona-Virus ist eine schwere Erkrankung, die ernst genommen werden muss. Nicht obwohl, sondern gerade, weil die Neu-Infektionszahlen runtergegangen sind, umso wachsamer müssen wir alle nun sein. Daher wurde vieles unmöglich gemacht. Das Drachenfest, jegliche Zusammenkünfte und Mai-Partys – Ein Partyformat kehrt nun aber gerade durch die Corona-Party zumindest online zurück: Die BEGU Party.

 

Die besten Hits eines ganzen Jahrzehnts sollen am Donnerstag genutzt werden um dezentral in den Mai zu feiern. Die Zuschauer können live und kostenfrei über den Besuch der Website www.begu-lemwerder.de ganz einfach auf den Stream zugreifen. Das geht genauso vom PC, dem Smart-TV oder dem Smartphone. Die Übertragung findet in HD-Bildqualität statt. „Ob am Grill, auf dem Sofa, in der Gartenliege oder auf dem Küchentisch – wir hoffen, dass es zahlreiche private Mai-Kleinstpartys innerhalb der Kontaktbeschränkungen geben wird“, freut sich BEGU-Leiter Timo von den Berg.

Die früheren DJs der Party-Reihe in der Begegnungsstätte steigen nun endlich wieder ans DJ-Pult. „Peer hat mich angerufen und gesagt, er hat eine Idee, er hat Lust. Wir müssen wieder auf die Bühne, wir müssen eine 80er-Party machen, in der BEGU, online“, erklärt Tim Meinecke euphorisch, der seines Zeichens der Mann am Mischpult bei allen BEGU-Veranstaltungen ist. Meinecke und das gesamte BEGU-Team versuchten seit Jahren Peer Neidahl zu überreden mit Tim Meinecke wieder das DJ-Team Deejays zu bilden, um so eine weitere BEGU-Party veranstalten zu können. Gerade jetzt, wo es kein Publikum geben darf, öffnet sich eine Tür, die jahrelang verschlossen blieb. Die Idee war geboren, die BEGU konnte innerhalb eines Telefonats begeistert werden, hatte sie doch bereits ähnliche Gedanken, aber dabei blieb zuerst nur die Absicht. Primitive Möglichkeiten mit einem DJ-Set online zu gehen, gibt es zu Hauf, doch die Qualität ist oft zu schlecht und es gibt Barrieren für die Nutzer, die durch eine Anmeldungen in sozialen Netzwerken bestehen. Es soll nichts nachgemacht werden, sondern vorhandenes noch ein Stück weit ausgebaut werden.

 

Plattform.TV macht es möglich – Delmenhorster Streamer Florian Schröder überträgt live

All diese Wünsche konnten durch die Verpflichtung von Florian Schröder erfüllt werden. Der Delmenhorster streamt bereits seit fast 4 Jahren auf der Online-Plattform twitch über seinen Kanal Plattform.tv. Er begann mit der Übertragung von Videospielen, inzwischen gibt es auf seinem Sender Shows, die sehr an das echte Fernsehen erinnern. Schröder von den Berg kennen sich noch aus Zeiten der Delmenhorster Kleinkunst Bewegung, nun machen sie gemeinsame Sache. „Wir sind kein Fernsehstudio, wir sind eine Begegnungsstätte in der es um Zusammenkunft, um Nähe geht, darum sich zu treffen. Wir haben keine Kompetenz im Bereich Streaming und trotzdem ist es in der aktuellen Situation die einzige Möglichkeit Kultur an die Menschen zu bringen und mit ihnen in Interaktion zu treten“, so von den Berg. Neben dem BEGU Podcast und dem Lieferdienst der Gemeindebücherei sollen Streaming-Veranstaltungen und Videos unter dem Motto „BEGU TV“, die Kulturarbeit der Gemeinde Lemwerder trotz Corona-Virus zu den Lemwerderaner*innen tragen. Weitere Veranstaltungen diese Art sollen folgen, wenn das Format BEGU TV am Donnerstag von den Nutzer*innen angenommen wird.

 


 

Liveticker

Weitere interessante Artikel

„De lütte Zoogeschicht“ auf DVD

NORDENHAM – In diesem Jahr ist der Kinderschutzbund Nordenham 50 Jahre alt geworden. Anlässlich des Jubiläums hatten die Geschäftsführerin des Ortsverbands, Anneke Bessel, ...

Stehen, sehen & miteinander gehen

ElLSFLETH – „Schul-Express Elsfleth: Stehen-sehen-miteinander gehen“. Neun Schilder mit dieser Aufschrift brachte der Mitarbeiter der Stadt Elsfleth und Hausmeister der ...

Hilfe für die kleine Fine

Jaderberg – Dass die Frauen des Strickkreises Fleißige Hände ein Herz für Kinder haben, das haben sie schon oft unter Beweis gestellt. Haben sie doch in den vergangenen Jahren ...

Das Handwerksmuseum Ovelgönne öffnet wieder

OVELGÖNNE - Rund ein halbes Jahr war das Handwerksmuseum in Ovelgönne, bedingt durch die Corona-Pandemie, geschlossen. Diese Zeit hat Museumsleiterin Dr. Susanne Schlechter mit vielen ...