Fit für das Berufsleben mit Zeit & Service

von Norbert Hartfil

Die Berater und Betreuer freuen sich mit den Absolventen, dass sie einen Ausbildungsplatz gefunden haben. BILD: Norbert Hartfil

Programm für junge Leute ein Erfolgsmodell – 90 Prozent der Teilnehmer vermittelt

NORDENHAM. (fil) Sie macht gar kein Geheimnis daraus, dass sie anfangs verunsichert war und sich ihre Begeisterung in Grenzen hielt. Aber die Zweifel haben sich längst gelegt. Jetzt ist Leonie Joachimsthaler froh, an der einjährigen Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme (BvB) teilgenommen zu haben.

Das von der Beschäftigungsfördergesellschaft Zeit & Service ausgerichtete Trainingsprogramm bescherte der jungen Frau nicht nur einen Ausbildungsplatz als Bäckereifachverkäuferin, sondern gab auch ihrem Selbstbewusstsein einen ordentlichen Schub.

Zahlen sprechen für sich

Genau das ist der Sinn dieser Bildungsmaßnahme, die Zeit & Service seit 2011 im Auftrag der Agentur für Arbeit anbietet. Die Erfolgszahlen sprechen für sich: Von den 26 Teilnehmern des aktuellen Kurses haben 21 eine Lehrstelle gefunden und zwei den Hauptschulabschluss so gut wie in der Tasche.

„Wir haben 90 Prozent der Teilnehmer in Lehre und Beruf bekommen“, sagt der sozialpädagogische Betreuer Andreas Windhorst, „dafür dürfen wir uns ruhig auf die Schultern klopfen.“ Gerade vor dem Hintergrund der Corona-Krise sei diese Quote ein großer Erfolg. Das sieht Kay Schiwy, Berufsberater bei der Agentur für Arbeit, genauso. „Es hat sich gezeigt, dass aktives Handeln sich lohnt“, betont er, „Passivität ist immer der falsche Weg.“

Vermittelte Ausbildungsplätze

Berufsausbildungen zum Zimmermann bei Kronwald in Bremerhaven, zum Maler und Lackierer bei Rolf von Minden, zum Bankkaufmann bei der Postbank, zur Pflegefachkraft in der Villa Lindenhof, zum Konstruktionsbauer bei Metallbau Janssen, zur Bäckereifachverkäuferin in Meiers Backstube, zur Lagerlogistik-Fachkraft bei Louis Müller und Albers Logistik, zum Maurer bei Hilko Schmidt, zur Fleischereifachverkäuferin im E-Center, zum Industriemechaniker in Bremen, zum Kfz-Mechatroniker im Autohaus Kunst und zum Industriemechaniker in der Nordenhamer Zinkhütte.

Schulische Ausbildungen zum Erzieher in Elsfleth, Anlagenmechaniker für Sanitär und Heizung in Bremerhaven sowie schulische Ausbildung im Bereich Soziales und Gesundheit in Elsfleth.

Kay Schiwy legt daher allen jungen Leuten zwischen 17 und 24 Jahren, die bislang bei der Lehrstellensuche durchs Netz gefallen sind und noch keine berufliche Orientierung haben, eine Teilnahme an der BvB-Maßnahme nahe. Anmeldungen für den nächsten Lehrgang, der im September startet, sind bei der Agentur für Arbeit (Telefon 0800/4555500) und bei Zeit & Service in Nordenham (Telefon 04731/2041410) möglich.

Die pädagogische Leiterin von Zeit & Service, Sandra Vollbrecht, hebt hervor, dass die Kurse nicht allein darauf ausgerichtet sind, die Absolventen für das Berufsleben fit zu machen. Mindestens genau so wichtig sei es, ihnen bei der Persönlichkeitsentwicklung zur Seite zu stehen. Dabei gehe es um das Erkennen der eigenen Kompetenzen und darum, den Glauben an sich selbst zu stärken.

Zielgruppe sind junge Frauen und Männer, die es aus verschiedenen Gründen auf dem Lehrstellenmarkt schwer haben. Dazu können unklare Vorstellungen vom Berufswunsch und schlechte Schulnoten ebenso gehören wie Probleme in der Familie oder Ängste vor Veränderungen. Die Betreuer wollen den Teilnehmern eine wertschätzende Begegnung auf Augenhöhe bieten und mit ihnen in ehrlichen Gesprächen erarbeiten, wo der Hebel anzusetzen ist und welche Art von Unterstützung sie brauchen.

Eine zentrale Rolle

Eine zentrale Rolle in den Lehrgängen spielen die Praktika in Betrieben. Zum einen erhalten die Teilnehmer dabei einen Einblick in den Berufsalltag, zum anderen knüpfen sie auf diese Weise direkte Kontakte zu den Arbeitgebern. Schon so mancher Ausbilder hat dabei erkannt, dass auch ein junger Mensch, dessen bisheriger Werdegang in Schule und Beruf nicht ganz so geradlinig verlief, viel Potenzial hat.

 


 

Liveticker

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

„E-Mails und Anrufe wurden teilweise nicht mal beantwortet“

Der Tierschutzverein Wesermarsch sollte sich in Brake um die Kastration von streunenden Katzen kümmern. Das habe der Verein nicht umfänglich getan, so die Stadt. Der Verein ...

Medizinstudenten lernen Mikroskopieren und Sonografieren

Die „Einführung in die Hämatologie“ mit Chefarzt Dr. Thorsten Austein im St. Bernhard-Hospital stieß auf sehr große Nachfrage. Sechs Medizinstudenten lernten ...

„Aber-Hallo“-Redakteure berichten aus dem Landtag

Die Redakteure der Nordenhamer Schülerzeitung Aber Hallo wollen auch mit Kabinettsmitgliedern ins Gespräch kommen. Außerdem freuen sie sich auf spannende Debatten im Plenum Mit ...

Scheidender Geschäftsführer über die Zukunft der Helios-Klinik

Staatssekretär Heiger Scholz hatte sich skeptisch über die Zukunft der Helios-Klinik Wesermarsch geäußert. Im Interview reagiert Klinik-Chef Georg Thiessen auf die ...

Wesermärschler beim Tag der Ehrenamtlichen geehrt

Festakt in Osnabrück: Selbst Ministerpräsident Stephan Weil gibt sich die Ehre Jüngst fand der Tag der Ehrenamtlichen in Osnabrück statt und auch zwei Wesermärschler ...

Sterbenskranker will motivieren

Holger Draak rät dazu, sich vom Hospizdienst helfen zu lassen „Das Wort Hospiz ist für viele ein ...

Exotische Konkurrenz für Miesmuschel und Co.

Pazifische Auster wird durch den Klimawandel im Wattenmeer heimisch  Eigentlich ...

High-Tech-Zahnprothesen aus dem PC

Nordenhamer Dentaltechnik-Labor Pagels investiert in die Zukunft Anke Pagels hat eine neue „Mitarbeiterin ...

Wohnungsnot bei Alleinerziehenden

Diakonisches Werk diskutiert mit Politikern über Probleme am Wohnungsmarkt

TSB-Beschäftigte versteigern sich selbst

Freiwilliger Einsatz für guten Zweck – Auch der Bürgermeister ist dabei Robert Kowitz gibt ...

Feuerwehr in der Vorreiterrolle

Innenminister Boris Pistorius besucht Einsatzkräfte in Berne Die Freiwillige Feuerwehr Berne ist ...

Musik-Event statt Ovelgönner Pferdemarkt

OVELGÖNNE –  Am ersten Wochenende im September ist im beschaulichem Burgdorf Ovelgönne eigentlich jede Menge los. Der Pferdemarkt zieht jedes Jahr mehrere tausend Besucher aus ...

Auch Light-Version hat’s in sich

Gutscheinheft ab dem 1. Juli zum Preis von drei Euro zu haben BUTJADINGEN. (gl) Ein „richtiges“ Ferienpass-Programm wird es in Butjadingen zwar auch in diesem Sommer nicht geben. Das ...