Fitzek chancenlos gegen Gezeitenkalender

Artikel vom 11.01.2022

Jens Milde

Marlies Folkens alias Fenja Lüders ist mit ihrem neuen Buch „Der Friesenhof“ wieder eine heiße Anwärterin auf einen Platz in der Bestsellerliste der Buchhandlung von Bestenbostel. Bild: privat

Bücher mit lokalem Bezug liegen in der Gunst der Nordenhamer Leser weit vorne. Da haben selbst berühmte Schriftsteller wie Sebastian Fitzek und Klaus-Peter Wolf das Nachsehen.

Gegen den guten alten Gezeitenkalender hat auch Sebastian Fitzek keine Chance. Im vergangenen Jahr auf Platz zwei führt er diesmal die Bestsellerliste der Nordenhamer Buchhandlung von Bestenbostel an. Inhaberin Anne von Bestenbostel hat die 20 am meisten bei ihr verkauften Bücher des vergangenen Jahres zusammengetragen. Und wieder einmal tummeln sich eine ganze Reihe von Titeln in der Hitliste, die sich wegen ihres regionalen Bezugs mindestens auf Augenhöhe mit Stars der Literaturszene befinden.

„Lieblingsplätze“

Das gilt zum Beispiel für „Lieblingsplätze Wesermarsch“. Das Buch mit den Ausflugstipps für den Landkreis, das die ehemalige Nordenhamerin Natascha Manski gemeinsam mit Diana Mosler geschrieben hat, ist diesmal auf Platz zwei gelandet. Die Nordenhamerin Ellen Reim befindet sich mit ihrem Buch „Die 70er-Jahre“ auf dem fünften Platz. Die inzwischen wieder nach Nordenham gezogene Fenja Lüders, alias Marlies Folkens, befindet sich mit „Der Traum von Freiheit (3)“ und „Inselherzen“ auf den Plätzen 18 und 20.

Marlies Folkens ist längst Dauergast in der Bestsellerliste der Nordenhamer Buchhandlung. Inzwischen ist ihr neuntes Buch erschienen. Anne von Bestenbostel geht davon aus, dass sie damit wieder in die Top 20 kommt. Starke Konkurrenz bekommt sie durch die „Haus am Deich“-Trilogie von Regine Kölpin, die mit ihrer Eckwarden-Geschichte auf Platz sechs liegt.

Lesung im September

Auch die Lieblingsbücher von Anne von Bestenbostel und ihren Kolleginnen, „Klima“ von David Klass und „Vergissmeinnicht“ von Kerstin Gier, sind in der Beststellerliste vertreten. Mit dem „Gesang der Flusskrebse“ hält sich immer noch das Lieblingsbuch der unabhängigen Buchhändler 2019 auf Platz sieben, Neueinsteiger ist das Lieblingsbuch 2021 „Der große Garten“ von Ewald Arenz. Den Autor erwartet Anne von Bestenbostel im September zu einer Lesung in Nordenham.

Natürlich finden sich auch Schriftsteller in der Bestenbostel-Liste, die bundesweit ganz vorne in der Lesergunst liegen: Sebastian Fitzek, Klaus Peter Wolf und Juli Zeh zum Beispiel sowie Janne Mommsen, der im vergangenen Sommer eine Open-Air-Lesung in Waddens gegeben hat.

Das Niedersachsen-Quiz von Natascha Manski, das zum 75. Geburtstag des Bundeslandes erschienen ist, hat es nicht ganz auf die Bestseller-Liste geschafft. Platz 23 ist aber dennoch ein erfreuliches Ergebnis.

BESTSELLERLISTE BEI VON BESTENBOSTEL

Die 20 meistverkauften Bücher der Buchhandlung von Bestenbostel: 1. Gezeitenkalender; 2. Natascha Manski und Diana Mosler: „Lieblingsplätze Wesermarsch“, 3. David Safier: „Miss Merkel“; 4. Klaus-Peter Wolf: „Ostfriesenzorn“; 5. Ellen Reim; „Die 70er-Jahre“; 6. Regine Kölpin: „Das Haus am Deich“; 7. Delia Owens: „Der Gesang der Flusskrebse“; 8. Sebastian Fitzek: „Playlist“; 9. Oldenburgischer Hauskalender 2022; 10. Janne Mommsen: „Das kleine Friesencafé“; 11. Klaus-Peter Wolf: „Rupert undercover“; 12. Hape Kerkeling: „Pfoten vom Tisch“; 13. Kerstin Gier: „Vergissmeinnicht“; 14. Dora Heldt: „Drei Frauen, vier Leben“; 15. Juli Zeh: „Über Menschen“; 16. Lucinda Riley: „Die verschwundene Schwester“; 17. Ewald Arenz: „Der große Sommer“; 18. Fenja Lüders: „Der Traum von Freiheit (3)“, David Klass: „Klima“; 20. Marlies Folkens: „Inselherzen“.


 

Liveticker

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Bernes Bürgermeister will Herausforderungen mit einem simplen Rezept bewältigen

Auf Bürgermeister Hartmut Schierenstedt und Berne warten im Jahr 2022 zahlreiche Herausforderungen. Im Fokus steht in vielerlei Hinsicht die Entwicklung der Gemeinde. Frage: Herr Schierenstedt, ...

Noch einmal Freude am Ende des Lebens spenden

Gemeinsam mit den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern der Hospiz- und Palliativarbeit setzt sich der Verein Lebenswunsch dafür ein, letzte Wünsche zu erfüllen. 31 waren es im ...

So will die Wesermarsch ein Vorbild beim Thema Inklusion werden

Der Landkreis Wesermarsch will „Modellregion für Inklusion“ werden. Dafür wurden noch vor Weihnachten erste Weichen gestellt. Über allem steht aber ein Ziel, das ...

Trostpflaster als Zeichen der Solidarität

Die Tafel hatte auf einen monatlichen Zuschuss von der Gemeinde Butjadingen gehofft. Den hat der Rat mehrheitlich abgelehnt. Dafür haben die Ratsmitglieder nun Geld aus der eigenen Tasche ...

Fleißiges Talent erreicht großes Ziel

Der 16-jährige Kilian Rosenbohm aus Nordenham steht im Landeskader Niedersachsen. Derzeit nimmt er an einem Trainingslager am Stützpunkt Osnabrück teil. Seine Trainerin Beate ...

Alte Luxus-Yacht „Argosy“ soll bald wieder glänzen

Ein Hingucker mit Geschichte liegt derzeit im Braker Binnenhafen: Gebaut wurde die „Argosy“ im Jahr 1931 in Kiel. Das Schiff ist in die Jahre gekommen und soll nun komplett saniert ...

Neue Kardiologin im MVZ Nordenham/Brake

Dr. Robert Ceskel (69) gibt seine Tätigkeit als Kardiologe im MVZ Nordenham/Brake auf. Seine Nachfolgerin ist Dr. Viktoria Schneider. Ganz aufhören will er noch nicht, aber einen Gang ...

Neues wagen mit dem Mühlenwochenende 2.0

Die Seefelder Mühle plant einen Ersatz für ihr Mühlenwochenende. Konzerte soll es wegen Corona nach dem jetzigen Stand nur von März bis September geben. Für viele war es ein ...

„39 Grad Fieber und Schüttelfrost“

Die Frau von Stadlands Bürgermeister Harald Stindt war an Covid-19 erkrankt. Auch darum geht es in dem Interview mit ihm. Bürgermeister Harald Stindt (parteilos) fühlt sich in ...

2000 Euro für den Feuerwehrnachwuchs in der Wesermarsch

Die Schröder Landmaschinen KG bedankt sich bei Kunden und Geschäftspartnern und unterstützt stellvertretend die Jugendfeuerwehren in Jade, Elsfleth und Butjadingen. „Die Spende ...

Kronos hilft Nordenhamer Ruderclub mit Rat und Tat

Das Chemieunternehmen Kronos Titan kümmert sich: Dank der Aktion Kronos cares verfügt der Nordenhamer Ruderclub wieder über einen Transformator. Und wieder eine gute Tat: Nach der ...

Kita-Förderverein freut sich über Geldsegen

Der Förderverein der Kita Pusteblume in Nordenham will einen Rutschenhügel anlegen. Zur Finanzierung trägt auch der Erlös aus der Adventskalender-Aktion bei. Der ...