Kronos hilft Nordenhamer Ruderclub mit Rat und Tat

Artikel vom 06.01.2022

Dr. Peter Möller (rechts), stellvertretender Werkleiter von Kronos Titan, und Uwe Harbers brachten anlässlich der Aktion Kronos cares einen Transformator zum Nordenhamer Ruderclub. Bild: Privat

Das Chemieunternehmen Kronos Titan kümmert sich: Dank der Aktion Kronos cares verfügt der Nordenhamer Ruderclub wieder über einen Transformator.

Und wieder eine gute Tat: Nach der Jugendfarm hat Kronos cares (Kronos kümmert sich) jetzt auch dem Nordenhamer Ruderclub geholfen. Der brauchte dringend einen neuen Transformator, weil der alte irreparabel defekt war. Über die Initiative Kronos cares hat der Ruderclub einen gut erhaltenen gebrauchten Transformator bekommen.

Kronos cares ist ein Projekt des Chemieunternehmens Kronos Titan. Seit diesem Jahr ist Kronos cares auch in Nordenham aktiv. Die Initiative ging vom Mutterunternehmen in den USA aus. Kronos Titan hat seinen Sitz in Dallas in Texas.

Es gibt viele karitative Initiativen von Nordenhamer Betrieben. Bei Premium Aerotec ist es die Glückspfennig-Aktion. Dabei werden die Cent-Beträge der Gehälter – wenn die Mitarbeiter damit einverstanden sind – einbehalten und als Spenden ausgeschüttet. Die Hüttenbetriebe sind ähnlich verfahren. Andere Unternehmen fördern gezielt mit Spenden gemeinnützige Aktivitäten.

Ehrenamtlicher Einsatz

Kronos cares ist weiter gespannt. Denn es geht nicht nur um Geld, sondern auch um technische Hilfe und um ehrenamtliches Engagement von Kronos-Mitarbeitern.

Ende Oktober haben Mitarbeiter von Kronos Titan eine Wand der Scheune auf dem Gelände der Kinder- und Jugendfarm im Blexersander Seenpark erneuert. Kronos cares stellte das Holz, die Kompetenz und die Arbeitskraft.

Auch dem Ruderclub hat die Spende aus einer misslichen Situation geholfen. Erst im Sommer hatte der Verein mit großen finanziellen Aufwand die Fassade des Bootshauses sanieren lassen. Dann fiel der Transformator aus, und es standen unerwartete Kosten ins Haus. Der Verein ist sehr froh über die Unterstützung von Kronos cares.

Damit das geklappt hat, haben mehrere Akteure bei Kronos an einem Strang gezogen. Als das Ansinnen des Ruderclubs Kronos erreichte, machte sich der Olaf Steinhardt, Leiter der Instandhaltung bei Kronos in Blexen, an die Recherche, ob es im Unternehmen ein geeignetes Gerät gibt. Das gab es tatsächlich, aber nicht im Blexer Werk, sondern bei Kronos in Leverkusen. Also wurde der Transformator von Leverkusen nach Nordenham befördert. Sven Buscher, Koordinator in der Instandhaltung, und der Schlosser Uwe Harbers brachten den Transformator dann mit dem stellvertretenden Werkleiter Dr. Peter Möller zum Ruderclub, wo ihn Mitglieder des Vereins inzwischen angeschlossen haben. Der Strom fließt wieder. Um die Installation haben sich seitens des Ruderclubs Ralf Ohmstede, Epi Hinrichs, Udo Müller, Holger Hafemann und Patrick Kerschies gekümmert.

Komitee berät

Über die Projekte, die von Kronos cares gefördert werden, berät ein Komitee. Diesem Kreis gehören Tanja Lischewski, der Betriebsratsvorsitzende Oliver Wegener, Frank Patzke, Antje Ehlers und Stefan Naujok an. „Wir fördern jedes Jahr fünf bis sechs Kernprojekte“, sagt Tanja Lischewski. Im nächsten Jahr will Kronos cares unter anderem einen Spielplatz mitfinanzieren und anlegen. Außerdem wollen Elektriker von Kronos Titan beim Reparieren defekter Fahrradbeleuchtung helfen. Kronos cares hat ebenfalls Blühstreifen angelegt, im Sommer Tauchpumpen in Hochwassergebiete geliefert und den jährlichen Hilfskonvoi nach Lettland unterstützt.

Wer sich mit einem Anliegen an Kronos cares wenden möchte, kann dies unter folgender E-Mail-Adresse tun: kronos-cares.nordenham@kronosww.com


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Neue Mitglieder werden gesucht

In Brake haben Jugendliche im Jugendforum die Chance sich für ihre Interessen einzusetzen. Das Angebot wird aber bislang von zu wenigen Jugendlichen genutzt. „Es ist ziemlich leicht, sich ...

Drei Wochen voll magischer Klänge!

Anzeige

Vom 20. August bis zum 10. September präsentieren in 42 Konzerten Stars und entdeckungswürdige Newcomer*innen fesselnde Interpretationen von Musik verschiedener ...

Diese Internetseite soll Verbraucher vor der digitalen Abzocke schützen

Enkeltrick, Fakehops, Spam-Mails: Die Gefahren, auf digitalem Weg Opfer einer Abzocke zu werden, lauern fast überall. Eine Homepage will die Risiken minimieren. Die Kollegen der NWZ hat die ...

Texanische Erdnatter im Braker Hafen aufgetaucht

Als am Braker Hafen eine Schlange aus einem Container kroch, wurde der Saterländer Florian Häselbarth informiert. Der Inhaber des Seelter Reptilienhuus fuhr in die Wesermarsch und nahm das ...

Landkreis Wesermarsch erhält 1 055 289 Euro

Den Menschen die Möglichkeit zu geben, ihren Sport wohnortnah auszuüben: Das Sportstättensanierungsprogramm schafft jetzt Abhilfe und ermöglicht die Sanierung von Sportanlagen in ...

Mehr als du denkst!

Anzeige

Die Ulrich Zimmermann GmbH kann auf eine 40-jährige Firmengeschichte zurückblicken. Gegründet im Jahre 1982 in Oldenburg am Alexanderhaus, hat sich der ...

Ferienpass wird gut angenommen

Die Ferienpass-Aktivitäten konnten wegen Corona nicht stattfinden. Die Wiederaufnahme ist in der Gemeinde Butjadingen geglückt. 246 Kinder haben sich einen Ferienpass gekauft. 246 ...

Heuballen-Arena erntet viel Lob

Viel Spaß hatten Einheimische und Touristen am Wochenende in der Heuballen-Arena. Nach der Musikrevue am Freitag durften die Besucher am Sonnabend selbst ihr Gesangstalent unter Beweis ...

15.000 Tonnen Holz von Brake in die USA verschifft

Die Wasserschutzpolizei hat im Braker Hafen einen Massengutfrachter kontrolliert. Nachgefragt wurde, wie viel Ölschlamm das Schiff gelagert hat. Früher wurde der Schlamm ins Meer ...

Die Kochschule Oldenburg ist ein Ort des Miteinanders

Anzeige

Bei Erich Holzer in der Kochschule Oldenburg geht es um viel mehr als Kochen und Grillen: Hier werden Kontakte geknüpft, gemeinsam leckere Gerichte zubereitet ...

Seehund-Figur steht wieder im Fedderwardersieler Hafen

Gute Nachrichten für das Nationalpark-Haus Museum Fedderwardersiel: Die Seehund-Figur erstrahlt in neuem Glanz und durch eine Spende konnte eine Kaffeebrühsäule angeschafft ...

Geschichtsträchtiges Wirtshaus steht zum Verkauf

Die Hahnenknooper Mühle steht zum Verkauf: Die Eigentümer bieten das Wirtshaus in der Gemeinde Stadland für 99.000 Euro an. Der derzeitige Pächter gibt wegen der steigenden Preise ...

Fitness-Angebot für die Jugendlichen

Erfolgreicher Probelauf: Der neue Fitnessraum im Kinder- und Jugendhaus Einswarden ist jetzt eingeweiht worden. Er ist ein wichtiger Baustein für die Jugendarbeit im Stadtteil. Im April ...

HÜM Gin: Die regionale Spezialität aus Sögel

Anzeige

Die Rede ist vom HÜM Gin. Ein sommerlich-spritziger Gin über den ihr alles im GESCHMACKVOLL Digitalmagazin findet: https://geschmackvoll.nwzonline.de/de/1-2022/unsere-gin-favoriten-aus-der-region

Protest unter sengender Sonne

Die Anti-Atom-Radtour der Organisation „Ausgestrahlt“ führte am Dienstag durch die Wesermarsch. Bei grenzwertigen Temperaturen gab’s eine Kundgebung vor dem Kernkraftwerk ...