Auf bunte Bildungsreise gehen

Von Isabel Stübben

Dr. Claudia Schütze (links) und Ulrike Michalzik freuen sich, das Herbstsemesterprogramm zu präsentieren. BILD: STÜBBEN

WESERMARSCH – Mit einer Flaschenpost verbindet man auf Anhieb etwas äußerst Spannendes. Es könnte sich eine geheimnisvolle Schatzkarte oder gar eine romantische Liebesbotschaft in ihr befinden. Doch Fakt ist, dass die Flasche sich von der Meeresströhmung hat mitreißen lassen und eine turbulente Reise hinter sich hat. Ähnlich wie das Team der Kreisvolkshochschule Wesermarsch (KVHS), das in diesem Jahr unter erschwerten Bedingungen ein vielseitiges und vor allem spannendes Programm auf die Beine gestellt hat, das in dieser Ausgabe des Sonntagsblattes Wesermarsch zum Stöbern beiliegt. 

 „Für uns war es eine turbulente und wirklich außergewöhnliche Zeit, die viele Hindernisse, aber auch kreative Ideen mit sich brachte“, so KVHS Geschäftsführerin Ulrike Michalzik. 440 Kurse, Workshops, Online-Seminare und Vorträge können somit nach intensiver Planung angeboten werden. „Wir mussten vorab alles prüfen lassen. Das Hygienekonzept wurde perfekt angepasst und wir sind sogar auf weitere Einschränkungen bestens vorbereitet“, erklärt Dr. Claudia Schütze, stellvertretende Leiterin der Kreisvolkshochschule. 

Bildung und Mee(h)r 

„Das Thema Nachhaltigkeit wird in diesem Jahr bei uns ganz großgeschrieben. Daher finden in dem aktuellen Programm mehrere Kurse statt, die sich damit beschäftigen“, so Claudia Schütze. „Der bienenfreundliche Garten“ oder „Natürliche Kosmetik“ sind da nur zwei Beispiele. Neu in diesem Semester ist auch „Die Vortragsreihe am Sonntagnachmittag“. Hierbei lassen Fotografien und Erlebnisberichte die Sonntage im Herbst und Winter zu einer bebilderten Reise für den Geist werden. Unter der Sparte „Kulturelle Bildung“ wird die kreative Ader ein wenig gefragt. „Selbst Genähtes ist schließlich immer etwas Besonderes“. Da sind sich Ulrike Michalzik und Claudia Schütze einig. 

Die Kategorie „Junge VHS“ widmet sich ganz den kleinen Erdenbürgern. Gerade in den Ferien habe sich gezeigt, dass viele neue und junge Mitglieder großes Interesse an dem bunten Programm haben. Der Bedarf an sozialen Kontakten und gemeinsamen Aktivitäten sei sehr groß. Viele dieser Angebote sind in Kooperation mit dem Landkreis Wesermarsch und daher gebührenfrei.

Im Bereich „Berufliche Bildung, Offene Hochschule und Ehrenamt“ starten ab dem 10. November zahlreiche Online-Seminare. Wer sich nicht sicher ist, welcher Kursinhalt zu einem passt, hat die Möglichkeit, sämtliche Fragen am Infoabend am 6. Oktober zu stellen.

Auch Smarthome, Alexa, Siri und Co. werden in diesem Semester erstmalig thematisiert. „Diese Bereiche sind immer mehr in unserem Alltag integriert. Wir freuen uns sehr, auch solch spezielle Kurse anbieten zu können“. Wer sich nicht für den Computer, sondern lieber für das Erlenen einer neuen Sprache interessiert, ist hier ebenfalls an der richtigen Adresse. Wichtig sei aber, dass man seine Kenntnisse richtig einschätzt. Wer sich nicht ganz sicher ist, kann sowohl telefonisch als auch persönlich eine individuelle Sprachberatung in Anspruch nehmen.

Die letzten zwei Thematiken, die in dem Heft aufgelistet sind, drehen sich um Genuss und Wohlbefinden. Unter „Gesundheit“ steht der Stressabbau, Yoga oder die Wege zur Entspannung im Vordergrund, unter „Kochen, Essen und Ernährung“ sind viele kulinarische Köstlichkeiten zum Testen und Ausprobieren aufgelistet. 

Häuser mit offenen Türen

Die sogenannten Online-Seminare haben gerade in diesem Jahr viel Zuspruch bekommen.  Dennoch sei die Kreisvolkshochschule ein Ort der Kommunikation und das wolle man auch beibehalten. Beim „Meet and Greet“ am 7. September sind die Türen der KVHS für alle Interessierten ab 19.30 Uhr in der Marktstraße 8 in Nordenham geöffnet. Beim Basar für Kinderkleidung und Spielzeug im KoBi in Brake werden neben Secondhand-Ware auch viele präventive und unterstützende Maßnahmen für Eltern und Tagespflegepersonen angeboten. Dieser findet am 4. Oktober in der Zeit von 10 bis 13 Uhr statt. 

Das Programmheft für das Herbstsemester bietet ein äußerst vielseitiges Angebot und feststeht: mit dem einen oder anderen Kurs geht man mit Sicherheit auf eine spannende Reise. Ähnlich wie die Flaschenpost, die sich von den Wellen tragen lässt.


 

Liveticker

Weitere interessante Artikel

Stehen, sehen & miteinander gehen

ElLSFLETH – „Schul-Express Elsfleth: Stehen-sehen-miteinander gehen“. Neun Schilder mit dieser Aufschrift brachte der Mitarbeiter der Stadt Elsfleth und Hausmeister der ...

Hilfe für die kleine Fine

Jaderberg – Dass die Frauen des Strickkreises Fleißige Hände ein Herz für Kinder haben, das haben sie schon oft unter Beweis gestellt. Haben sie doch in den vergangenen Jahren ...

Das Handwerksmuseum Ovelgönne öffnet wieder

OVELGÖNNE - Rund ein halbes Jahr war das Handwerksmuseum in Ovelgönne, bedingt durch die Corona-Pandemie, geschlossen. Diese Zeit hat Museumsleiterin Dr. Susanne Schlechter mit vielen ...