Landkreis Wesermarsch erhält 1 055 289 Euro

Artikel vom 08.08.2022

Kim Kristin Loschen

Freuen sich über die Zuschüsse (von links): Axel Linneweber (Bürgermeister Butjadingen), Karin Logemann (SPD-Landtagsabgeordnete), Boris Pistorius (Niedersächsische Minister für Inneres und Sport), Mark Castens (stellvertretender Ratsvorsitzender Ovelgönne), Michael Kurz (Bürgermeister Brake) und Stephan Siefken (Landrat des Landkreises Wesermarsch). Bild: Kim Kristin Loschen

Den Menschen die Möglichkeit zu geben, ihren Sport wohnortnah auszuüben: Das Sportstättensanierungsprogramm schafft jetzt Abhilfe und ermöglicht die Sanierung von Sportanlagen in der Wesermarsch.

„Niedersachsen ist ein Sportland. Aber Sport brauche auch gute Sportstätten“, so der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, am Donnerstagmorgen im Ratssaal der Stadt Brake. Sporthallen und Schwimmbäder seien aber oft in einem „erbarmungswürdigen“ Zustand. Dies müsse laut Pistorius geändert werden. Im Rahmen des 100-Millionen-Euro-Sportstättensanierungsprogramms hat Pistorius die Förderbescheide an die Stadt Brake sowie an die Gemeinden Ovelgönne und Butjadingen übergeben.

Sportstätteninfrastruktur

„Die Förderung durch das Sportstättensanierungsprogramm ist gut investiertes Geld“, erklärt Pistorius. So wird die Sanierung der Großsporthalle in Brake im Rahmen des Sportstättensanierungsprogramms vom Land Niedersachsen mit 387.927 Euro bezuschusst.

Mit dem Betrag wird insbesondere die Sanierung der Deckenverkleidung der Sportstätte aus dem Baujahr 1978 finanziert. Durch die Umstellung auf energieeffizientere Deckenstrahler soll der energetische Zustand der Halle verbessert werden.

Die Hälfte des Investitionsvolumens für die Baumaßnahmen in Höhe von 775.00 Euro kann durch die Landesförderung beglichen werden. Der Eigenanteil der Stadt Brake belaufe sich dann noch auf gut 388.000 Euro, erklärt Bürgermeister Michael Kurz.

„Der Beginn der Maßnahmen ist auf September 2022 datiert. Bis voraussichtlich Sommer 2023 werden sie andauern“, so der Bürgermeister.

Sanierungsprogramm

Im Landkreis Wesermarsch erhält die Gemeinde Ovelgönne den Höchstbetrag von 400.000 Euro. Durch den Zuschuss des Landes Niedersachsen werden energetische Maßnahmen an der Sporthalle in Großenmeer (Baujahr 1979) vorgenommen, Dächer abgedichtet, Bodenbeläge erneuert, Sicherheitsbeleuchtung installiert und vieles mehr. Die Gemeinde Butjadingen erhält für die Sanierung des Sportplatzes in Tossens 267.362 Euro. Hier werden die Laufbahn und das Multifunktionsspielfeld erneuert und die Weitsprunganlage saniert.?

Bei dem Sportstättensanierungsprogramm wurden in diesem Jahr 53 Förderanträge bewilligt. Neben der Berücksichtigung des Alters der Sportstätten und der Verbesserung des energetischen Zustands wurde bei der Auswahl der Kommunen auch auf eine regional ausgewogene Verteilung geachtet, so Pistorius. Für die Fördermaßnahmen stehen im Haushaltsjahr 2022 insgesamt 19 Millionen Euro zur Verfügung.

Wichtiger Beitrag

Stephan Siefken, Landrat des Landkreises Wesermarsch, begrüßt das kommunale Sportstättensanierungsprogramm des Landes und freut sich auf die Umsetzung der bald beginnenden Baumaßnahmen. Landtagsabgeordnete Karin Logemann (SPD) ist über die Zuwendungen aus Hannover ebenfalls begeistert: „Das Sportstättensanierungsprogramm ist ein wichtiger Beitrag, um die Sportstätteninfrastruktur zu erhalten und allen Sportbegeisterten vor Ort, allen voran natürlich die Mitglieder der Sportvereine und die Schülerinnen und Schüler, einen Zugang zu Sport zu ermöglichen.“


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Braker Radfahrer planen Tour in die Friesische Wehde

Die Braker Radfahrer haben eine tolle Mehrtagestour an der Schlei absolviert. Nun steht schon der nächste Ausflug an. Am 29. September radeln die Braker durch die „Friesische ...

GESCHMACKVOLL startet in die zweite Runde

Anzeige

Wer gutes Essen schätzt, nach hochwertiger Kunst sucht und gepflegte Gesellschaft in schönem Ambiente liebt, kommt an dieser Marke nicht vorbei. GESCHMACKVOLL ...

Luisenhofschüler gehen mit gutem Beispiel voran

Ein rostiges Fahrrad und alte Autoreifen: Die Luisenhofschüler sammelten reichlich Müll in Einswarden. Die fleißigsten unter ihnen wurden mit „Hausaufgaben-Gutscheinen“ ...

5745 Euro für die Jugendarbeit

Das Straßenfest in Oldenbrok auf der ehemaligen alten B 211 brachte hohe Erlöse. Und die werden jetzt in die Jugendarbeit investiert. Das Straßenfest in Oldenbrok auf der ehemaligen ...

Seit 70 Jahren im Watt unterwegs

Die Landschaft hinter dem Deich ist das zweite Zuhause von Theo Köhne. Der Mann aus Blexen hat schon rund 20.000 Menschen ins Watt geführt – und wieder zurück. Für den ...

Deutschlandweit im Einsatz

Anzeige

Als Jürgen Haase 2002 noch unter dem Namen "Fenna Partyservice" anfingt, war es zunächst sieben Jahre lang nebenberuflich. Sein Hauptberuf war ...

170 Kinder entfachen riesigen Trommelzauber

Das hat Spaß gemacht: Am Ende einer Projektwoche führten die Kinder der Grundschule Friedrich-August-Hütte ihren Trommelzauber auf. Ihre Eltern staunten nicht schlecht. Was für ...

Fußgängerzone wird wieder komplett autofrei

Der Versuch ist gescheitert: Ab dem 1. November ist die Fußgängerzone in Nordenham wieder komplett autofrei. Nur einem Ratsmitglied gefällt das nicht. Die Abstimmung fiel ziemlich ...

Wie ein junges Paar dem altehrwürdigen Café Lohmann Leben einhaucht

Im vergangenen Jahr haben Katja Saalbach und Hamza Atilgan das traditionsreiche Café Lohmann in Nordenham übernommen. Trotz schwieriger Zeiten blicken sie zufrieden auf die vergangenen ...

Hörgeräte- Aktionstag am 29. September

Anzeige

Besuchen Sie uns an unserem Hörgeräte-Aktionstag in unserer Filiale in Wiefelstede von 9.00 bis 18.00 Uhr. Ihre persönlichen Hörexperten Sonja Müller und ...

Das Atrium wird zur Kunst-Galerie

Nach der Schließung der Ruhwarder Galerie am Wehlhamm könnte das Atrium in Burhave zum Ort für Kunst-Ausstellungen in Butjadingen werden. Die Premiere feiert Ulrike Schmitt. Wie ...

Die Könner auf vier Rollen zeigen ihre lässigen Tricks

Schon einmal von Curb, Rail oder Wheeliepad gehört? Diese und weitere Hindernisse bedeuten für Skater rund um Brake den Himmel. Der Skatepark wurde nun nämlich endlich eingeweiht. Sie ...

Beim Achter Deck können Urlauber und Einheimische die Seele baumeln lassen

Seit 30 Jahren gibt es das Achter Deck in Fedderwardersiel. Mittlerweile ist der Biergarten zu einer Institution geworden und für die Gäste vor allem eins: ein Platz zum ...

Endlich Ruhe im Garten

Anzeige

Der Garten ist für viele ein Rückzugsort, um vom Alltag abzuschalten und die Natur zu genießen. Vorbeirauschende Autos, Baustellenlärm oder auch laute ...

Lehrjahre unter erschwerten Bedingungen

Viel Lob bekamen die 54 frisch gebackenen Gesellinnen und Gesellen bei der Ausbildungsabschlussfeier der Kreishandwerkerschaft Wesermarsch in Nordenham zu hören. Ein sicheres Händchen ...