Mit Skizzenblock und Stift Berne entdecken

Artikel vom 26.09.2022

Gabriele Bode

Angelika Wigger (von links), Jana Pester und Angelika Gaitzsch beim ersten Berner Urban-Sketcher-Treffen. Bild: Gabriele Bode

Die Urban-Sketching-Bewegung entstand in den USA. Auch in der Wesermarsch-Gemeinde Berne haben sich nun Fans zu einer Gruppe zusammengeschlossen. Das Zeichnen sei spannend und entspannend zu gleich.

Ein Skizzenblock und ein Stift – mehr braucht es für den Anfang beim Urban Sketching nicht. Vor 15 Jahren entstand in Seattle die Bewegung, die nun auch ihren Weg nach Berne gefunden hat. Allein oder in der Gemeinschaft, stehend oder sitzend, was sich gerade anbietet, werden unterwegs Orte und Szenen im jeweils eigenen Stil skizziert. Oft als Reisetagebuch.

Nach einem Volkshochschulkurs hatten Angelika Wigger und Jana Pester die Idee, auch in Berne eine Urban-Sketching-Gruppe ins Leben zu rufen, um einmal monatlich gemeinsam auf Skizzentour zu gehen – ganz locker und kostenlos, ohne Anmeldung oder irgendwelche Vereinsbindungen. Richtig oder falsch gibt es beim Urban Sketching nicht, betonen die beiden Frauen, die sich für ihr erstes Treffen ein idyllisch gelegenes Bauernhaus in Dreisielen als Motiv ausgesucht hatten.

Reger Austausch

Kristina Gaitzsch war ihrem Aufruf gefolgt. Bei einer ArtNight (Kunstnacht) in Bremen hatte die Brakerin vor drei Jahren zum Aquarellmalen gefunden. Statt zum einfachen Kohle- oder Bleistift griff sie an diesem Tag gleich zum Farbkasten. In der Gruppe mache das Zeichnen viel mehr Spaß und sei entspannend. Wenn man nicht weiter kommt und sich zu sehr in Details verliert, könne man sich austauschen und Blockaden überwinden, schwärmt sie vom Urban Sketching. Dabei entwickelt jeder seinen ganz eigenen Stil, ist ihre Erfahrung. Und wenn’s mal irgendwie nicht weiter geht, gibt es in der Gruppe Tipps, wie beispielsweise Perspektiven oder Strukturen besser herausgeholt werden könnten.

Tolle Motive

Praktisches Zubehör gibt es für Urban Sketcher inzwischen viel. So auch der leichte, flach zusammenklappbare Falthocker, mit dem Angelika Wigger immer unterwegs ist. Farben zum Festklemmen am Skizzenblock und Pinsel mit integriertem Wassertank hat Jana Pester im Gepäck. Oft erhalten die Bilder aber auch erst Zuhause ihren letzten Schliff, sagt die Bernerin. Genauso entspannend wie spannend ist der genauere Blick auf die vielen tollen Motive, die es in Berne und Umgebung gibt und die man im Vorbeigehen vielleicht gar nicht wahrgenommen hätte. Die Ideen, was alles aufs Papier gebracht werden könnte, gehen Angelika Wigger und ihren Mitstreiterinnen deshalb nicht aus.

Das Berner Sägewerk ist an diesem Freitag, 23. September, 17 Uhr, das nächste Ziel der Urban Sketchers. Treffen ist am Berner Deich 3. Parkmöglichkeiten befinden sich am Bahnhof oder neben dem Rathaus. Mit einem Gedankenaustausch im Gasthaus Schütte soll die Veranstaltung ausklingen. Jeder ist ohne Anmeldung willkommen.


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Frau erschien trotz Mercedes-Brand bei Bewerbungsgespräch in Brake

Ein Mercedes-Brand in der Braker Innenstadt sorgte Anfang November für viel Aufsehen. Mindestens genauso beeindruckend war die Reaktion der Besitzerin – die kurz danach ein ...

Exklusiv in Oldenburg: Weber Store wird Hot-Spot für Grillfans aus der Region

Anzeige

Die Leidenschaft fürs Echte und Handgemachte genau das verbindet die Fans eines der beliebtesten Rituale unserer Zeit: das Grillen. Im neuen ...

Butjadinger nehmen mit ihrem Zigaretten-Müll an Umfragen teil

Zigaretten in der Umwelt sind ein großes Problem. In Butjadingen soll nun mit einer spielerischen Idee der Verschmutzung entgegengewirkt werden. Zigaretten sind für die Umwelt ein ...

Der Kufenspaß beim Weihnachtsmarkt kann beginnen

Am Freitag, 25. November, beginnt der Weihnachtsmarkt in Nordenham. Attraktion ist die nagelneue Kunststoff-Eisbahn. Am Freitag geht’s los: Nach zwei Jahren Corona-Pause heißt es wieder ...

Wieder Leben in Wetjens Gaststätte

Nach einem guten Jahrzehnt Pause ist wieder Leben in die ehemalige Gaststätte Wetjen eingekehrt. Hier fand der erste Weihnachtsbasar der Saison statt. Nachhaltigkeit erfreut sich auch in ...

Ergotherapie "Am Hafen" baut Kapazitäten aus

Anzeige

Die Ergotherapie-Praxis "Am Hafen" schaut auf ein erfolgreiches erste Jahr zurück. Nach der Eröffnung in November 2021 in den hellen, barrierefreien Räumlichkeiten ...

Zu Weihnachten gibt es Schmackhaftes für Bello und Co.

Selbstgebackene Kekse sind zu Weihnachten nicht ungewöhnlich. Was Bianca Schomacker beim Basar im Oldtimermuseum Bardenfleth jedoch an ihrem Stand anbot, war nicht ...

Weihnachtsbasar-Legende tritt kürzer

Für Ewald Grimm aus Diekmannshausen war es das letzte Mal, dass er seine farbenprächtigen Vogelhotels auf dem Weihnachtsbasar zur Schau gestellt hat. In Zukunft will er kürzer ...

Leckeres und Schönes von der Baumscheibe

Ein guter Neustart ist der Rodenkircher Verkaufsmesse Kunst & Hobby am Wochenende gelungen. Nach zwei Jahren Zwangspause zog sie mehr als 3000 Besucher an. Mehr als 3000 Besucher an beiden Tagen ...

Die drei Fachkliniken der Diakonie

Anzeige

Die Diakonie im Oldenburger Land bietet an insgesamt drei Standorten medizinische Rehabilitation für Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen an. Durch die ...

Schutz des Wattenmeers liegt ihnen am Herzen

Seit 1990 hat die Commerzbank ein Umweltpraktikum im Programm. Nun hat die Spanierin Elena Reiriz Martínez drei Monate in Fedderwardersiel verbracht und viel erlebt. Als Elena Reiriz ...

Bei Silvesterparty leben die goldenen Zwanziger auf

Eine Silvesterparty im Stil der goldenen Zwanziger veranstalten das Theater Fatale und die Agentur Kulturherz in Nordenham. Achtung: Es gibt nur einen Termin für den Ticketkauf. Das Theater ...

Plattschnacker feiern 15. Geburtstag

Vor 15 Jahren gründeten Adeline und Horst Krupp die Plattschnacker. Der Geburtstag wurde jetzt ausgiebig im Mehrgenerationenhaus in Nordenham gefeiert. Eine Sache trübte jedoch die ...

Das Johanneum Wildeshausen - Modernes Krankenhaus und Gesundheitszentrum

Anzeige

Das Krankenhaus Johanneum Wildeshausen ist Lehrkrankenhaus der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und als moderne und leistungsstarke Klinik Kern ...

Neuer Schoolpatt soll Tourismus fördern

Die Sanierung des alten Schoolpatt, ein in die Jahre gekommener Weg quer durch die Ländereien von Ovelgönne, ist fertig. Die Verantwortlichen erhoffen sich jetzt positive Effekte für ...