Schräge Show begeistert die Besucher

Artikel vom 10.06.2022

Rolf Bultmann Und Christoph Reiprich

Das Duo Strange Comedy sorgte bei Kultur am Deich für urkomische Unterhaltung. Bild: Rolf Bultmann

Das Format Kultur am Deich ist während der Corona-Pandemie entstanden. Die 2. Auflage lockte nicht mehr ganz so viele Gäste an den Friesenstrand nach Tossens wie die Premiere in 2021.

Im Doppelpack Strange Comedy ist drin, was draufsteht: Eine hinreißende Mischung aus Magie, überraschender Akrobatik, Slapstick, Artistik und urkomischer Clownerie. Shelly Mia Kastner aus Montreal und Jason McPherson aus San Francisco, die schon auf den großen Bühnen der Welt von Las Vegas bis Berlin gastierten, begeisterten mit ihrer schrägen Show am Pfingstsonntagabend rund 80 Gäste im Zirkuszelt am Tossenser Friesenstrand.

Lachmuskeln attackiert

In der Abschluss-Veranstaltung des zweitägigen Formats „Kultur am Deich“, das die Tourismus-Servicegesellschaft Butjadingen (TSB) gemeinsam mit dem Oldenburg Veranstaltungsbüro Kultur Nord auf die Beine gestellt hatte, schlüpften die beiden seit einigen Jahren in Wiesbaden beheimateten Künstler, die seit 2009 nicht nur auf der Bühne ein Paar sind, in die Rollen als unglückliche Varieté-Darsteller. Deren Show-Requisiten entwickeln ein Eigenleben und zur Freude des Publikums gehen auch die Zaubertricks schief oder werden unkontrollierbar. Als zwei Figuren, wie aus der Muppets-Show entsprungen, attackieren Shelly Mia Kastner und Jason McPherson hemmungslos die Lachmuskeln ihrer Zuschauer und demontieren alle physikalischen Gesetze auf unterhaltsame Art.

Shelly Mia Kastner, die unter anderem Clownerie und Trapez studierte, glänzt nicht nur durch ihre Chaos verursachende Clownerie, sondern auch als dreibeinige Flamenco-Tänzerin. Jason McPherson bestreitet auf der Bühne nicht nur den irrwitzigen Kampf eines Mannes mit sich selbst. Er bewies auch großartiges akrobatisches Können.

Drachenfest 2023

Der frenetische Beifall des Publikums galt an dem Abend aber nicht nur dem Duo Strange Comedy, sondern auch Uwe Schwettmann von Kultur Nord. Er versprach, dass es 2023 wieder ein Drachen- und Zirkusfest in Tossens geben soll. Das begeisterte die an dem Pfingstwochenende am Friesenstrand auch ohne Drachenfest campenden Drachenflieger, die gut die Hälfte des Publikums im Zirkuszelt ausmachten.

Im Zelt hätten bis zu 200 Personen Platz gefunden. „Bei den einzelnen Veranstaltungen waren zwischen 50 und 80 Gäste da. Kultur am Deich ist insgesamt nicht ganz so gut angekommen, wie wir gehofft hatten“, so Melanie Schmidt, Veranstaltungsleiterin bei der TSB. „Aber die Leute, die da waren, haben ein tolles Programm geboten bekommen und Stimmung gemacht.“

Sehr gut besucht war am Sonnabend der Auftakt. Die Akrobatik-Gruppe „Young Life Spirits“ vom SV Nordenham legte einen furiosen Auftritt hin. „Zahlreiche Eltern haben ihren Kindern bei ihrer Show zugeschaut“, sagt Melanie Schmidt.

Weiter ging es mit „Larry’s bunter Clownshow“, zu der viele Familien gekommen waren. Den Abschluss am Samstag bildete die Band Soul Food. „Das war wirklich toll.“

Vor dem großen Finale mit dem Comedy-Duo trat am Sonntagnachmittag die Band „Blindfische“ auf, die Rockmusik für Kinder und Jugendliche spielte.


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Paul Hecht kümmert sich um Nöte der Kinder

Wenn Konflikte an Schulen ausbrechen, sind Lehrkräfte nicht selten überfordert. Mit Paul Hecht gibt es nun an der Zinzendorfschule in Tossens einen professionellen ...

Gastro-Perlen mit Meer- und Flussblick

Anzeige

Eröffnet wurde der "Wattkieker" 2014 sozusagen im Mehrgenerationen-Teamwork: Mit Gudrun Albrecht und Henry Aden, die bereits seit 1991 zusammen den renommierten ...

Hier geht’s nicht nur um Bewegung

Der SV Nordenham hat ein neues Angebot: E-Bike-Fahren für die Generation 60plus. Dass die motorisierten Räder auch ihre Tücken haben, erfuhren die Teilnehmer bei einem ...

Hunde sollen in Stadland öfter an die Leine

Die Stadlander Gemeindeverwaltung wünscht eine Leinenpflicht für Hunde auch außerhalb der Brut- und Setzzeit. Dazu wollen die Politiker einen Experten hören. Die ...

„Je schriller, desto besser“ – Erster CSD in der Wesermarsch

Bunt, schrill und laut soll es werden. In Nordenham findet am Sonnabend, 2. Juli, eine Premiere statt: Erstmals wird der Christopher Street Day (CSD) Wesermarsch gefeiert. Veranstalter ist das ...

Alles, was das DIYHerz begehrt

Anzeige

Bereits seit über 50 Jahren überzeugt die Firma Der Stoff Stoffhandels-GmbH aus Nordhorn seine Kundinnen und Kunden mit Stoffen und allem, was zum Nähen ...

Früherkennung mit den Fingern

Jenny Bruns ist fast blind, aber sie „sieht“ mit den Fingern mehr als jeder andere: Diese besondere Gabe machen sich Frauenärzte bei der Früherkennung von Brustkrebs ...

Fünf Einsätze an einem Tag

Die First-Responder-Gruppe aus Jaderberg ist längst über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt für ihren schnellen Einsatz. Am Samstag rückte die Gruppe sogar nach Nethen aus. Dort ...

Jugendschützer wollen Saufgelage stoppen

Immer wieder werden Kinder und Jugendliche am Strand mit Alkohol und unerlaubten Rauschmitteln erwischt. Die Jugendschützer wollen sich das nicht länger mit ansehen. Das Strandgelände ...

So wird Ihr Bad zur Wohlfühloase

Anzeige

Wellness-Feeling und weniger Arbeit genau dies vereint ein modernes Bad. Das wissen auch die Profis von "malerkeller". Hier sind Kacheln pass, stattdessen ...

Ein ereignisreiches Pfingstwochenende in der Partnerstadt

Endlich ist der Freundeskreis der Partnerstädte Zwiesel und Brake wieder zusammenkommen. Insgesamt 44 Mitglieder verbrachten ein ereignisreiches Pfingstwochenende in Zwiesel mit vielen ...

2000 Besucher feiern ausgelassen nach Corona-Pause

Nach der coronabedingten Flaute gieren die Festival-Fans wieder nach Musik und Spaß: So wurde Fonsstock 2022 zu einem ganz besonderen Event – mit vielen besonderen Momenten. Es ist so, ...

Kabarettistin Tina Teubner ist in der Kulturmühle zu Gast

Kabarettistin Tina Teubner lädt am 25. Juni dazu ein, den Blick ins Innerste zu wagen. Denn dann ist sie unter dem Motto „Wenn du mich verlässt, komm ich mit“ in der ...

Mit Kalkhoff Bikes auf die Überholspur

Anzeige

Der Name "Derby Cycle", den das Unternehmen von 1988 bis 2021 geführt hat, wurde im Juli 2021 durch "Kalkhoff" ersetzt. Mit der Rückkehr zum Namen des ...

Das steckt hinter der Streitschlichter-Ausbildung am Braker Gymnasium

Schulmediatorin Petra Gerdes bildet jedes Jahr neue Streitschlichter am Braker Gymnasium aus. Für einige Schüler hat das Streitschlichter-Dasein schon im Werdegang und auch privat ...