TV-Star Bjarne Mädel kommt wieder nach Butjadingen

Artikel vom 30.10.2022

Christoph Reiprich

Bjarne Mädel war für den Film „Sörensen hat Angst“ bereits in Butjadingen. Für die Fortsetzung „Sörensen fängt Feuer“ kommt der Schauspieler erneut in den Norden. Bild: Archiv

20 Drehtage sind für die Sörensen-Fortsetzung geplant. Nun hat der NDR bekanntgegeben, dass TV-Star Bjarne Mädel erneut in Butjadingen und Varel drehen wird. Erstmals geht es auch nach Brake.

Nun ist es offiziell: Bjarne Mädel kommt erneut nach Butjadingen. Das hat Iris Bents, Pressesprecherin beim Norddeutschen Rundfunk (NDR), auf NWZ-Nachfrage bestätigt.

Am Deich zwischen Fedderwardersiel und Burhave sollen die Dreharbeiten für die Fortsetzung des TV-Krimis „Sörensen fängt Feuer“ nach dem Buch von Sven Stricker bald beginnen.

Drehbeginn

„Die Drehorte liegen nach jetzigem Stand in den Landkreisen Friesland (Varel) und Wesermarsch (Butjadingen und Brake). Die Dreharbeiten werden voraussichtlich in der übernächsten Woche beginnen. Dann werden wir auch die Details zu Stab, Handlung und Besetzung herausgeben“, sagt Iris Bents. In der Kreisstadt wird erstmals gedreht, Butjadingen und Varel waren bereits für den ersten Sörensen-Film „Sörensen hat Angst“ wichtige Drehorte.

So steht im ersten Teil des Films das Zuhause des Kommissars – die weiße Kate – in Burhave am Deich. Das Nebengebäude hat nach den Dreharbeiten eine neue Fassade erhalten und sieht somit nun anders aus. Wie die Produktionsfirma mit den neuen Gegebenheiten vor Ort umgehen wird, ist noch nicht bekannt.

Hauptsächlich wurden die meisten Szenen aber in Varel, das zum fiktiven Ort Katenbüll wurde, eingefangen. Weitere Drehorte nannte der NDR nicht. TV-Star Bjarne Mädel („Der Tatortreiniger“, „Stromberg“) wählte für den ersten Teil im März 2020 auch Langendamm, Dangast, Rönnelmoor, das Ammerland und Bremerhaven als Kulisse für sein Regiedebüt. Nun sind rund 20 Tage für die Dreharbeiten im November und Dezember geplant.

Zweiter Teil

Autor Sven Stricker hatte das Drehbuch von „Sörensen hat Angst“ auf Bjarne Mädel als Kriminalhauptkommissar zugeschnitten und mit „Sörensen fängt Feuer“ die Fortsetzung geschrieben.

Auch im zweiten Teil der Reihe kommt das fiktive Örtchen Katenbüll nicht zur Ruhe: Es ist kurz vor Weihnachten in Katenbüll, wo man sich gerade erst vom Missbrauchsskandal erholt hat, den der neue Kriminalkommissar Sörensen aufgedeckt hatte. Da taucht eine junge, verstörte Frau auf: unterernährt, im Nachthemd und vollkommen blind. Als Sörensen endlich ihre Adresse herausfindet, eröffnet sich ihm ein Geflecht aus Mord, religiösem Wahn und gut gehüteten Geheimnissen.

Grimme-Preis

Der Kriminalkommissar jedoch kämpft nicht nur mit schweigsamen und misstrauischen Nachbarn, sondern zusehends mit den eigenen Nerven: Er ist auf Entzug, will seine Angststörung ohne Medikamente in den Griff kriegen.

Der erste Teil „Sörensen hat Angst“ wurde von der Kritik gefeiert und mit Preisen überhäuft. Zuletzt wurde Bjarne Mädels Regiedebüt mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Er erhielt den Preis sowohl für die Regie als auch für die Darstellung des Kommissars. Sven Stricker bekam den Preis für das Drehbuch.


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Frau erschien trotz Mercedes-Brand bei Bewerbungsgespräch in Brake

Ein Mercedes-Brand in der Braker Innenstadt sorgte Anfang November für viel Aufsehen. Mindestens genauso beeindruckend war die Reaktion der Besitzerin – die kurz danach ein ...

Exklusiv in Oldenburg: Weber Store wird Hot-Spot für Grillfans aus der Region

Anzeige

Die Leidenschaft fürs Echte und Handgemachte genau das verbindet die Fans eines der beliebtesten Rituale unserer Zeit: das Grillen. Im neuen ...

Butjadinger nehmen mit ihrem Zigaretten-Müll an Umfragen teil

Zigaretten in der Umwelt sind ein großes Problem. In Butjadingen soll nun mit einer spielerischen Idee der Verschmutzung entgegengewirkt werden. Zigaretten sind für die Umwelt ein ...

Der Kufenspaß beim Weihnachtsmarkt kann beginnen

Am Freitag, 25. November, beginnt der Weihnachtsmarkt in Nordenham. Attraktion ist die nagelneue Kunststoff-Eisbahn. Am Freitag geht’s los: Nach zwei Jahren Corona-Pause heißt es wieder ...

Wieder Leben in Wetjens Gaststätte

Nach einem guten Jahrzehnt Pause ist wieder Leben in die ehemalige Gaststätte Wetjen eingekehrt. Hier fand der erste Weihnachtsbasar der Saison statt. Nachhaltigkeit erfreut sich auch in ...

Ergotherapie "Am Hafen" baut Kapazitäten aus

Anzeige

Die Ergotherapie-Praxis "Am Hafen" schaut auf ein erfolgreiches erste Jahr zurück. Nach der Eröffnung in November 2021 in den hellen, barrierefreien Räumlichkeiten ...

Zu Weihnachten gibt es Schmackhaftes für Bello und Co.

Selbstgebackene Kekse sind zu Weihnachten nicht ungewöhnlich. Was Bianca Schomacker beim Basar im Oldtimermuseum Bardenfleth jedoch an ihrem Stand anbot, war nicht ...

Weihnachtsbasar-Legende tritt kürzer

Für Ewald Grimm aus Diekmannshausen war es das letzte Mal, dass er seine farbenprächtigen Vogelhotels auf dem Weihnachtsbasar zur Schau gestellt hat. In Zukunft will er kürzer ...

Leckeres und Schönes von der Baumscheibe

Ein guter Neustart ist der Rodenkircher Verkaufsmesse Kunst & Hobby am Wochenende gelungen. Nach zwei Jahren Zwangspause zog sie mehr als 3000 Besucher an. Mehr als 3000 Besucher an beiden Tagen ...

Die drei Fachkliniken der Diakonie

Anzeige

Die Diakonie im Oldenburger Land bietet an insgesamt drei Standorten medizinische Rehabilitation für Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen an. Durch die ...

Schutz des Wattenmeers liegt ihnen am Herzen

Seit 1990 hat die Commerzbank ein Umweltpraktikum im Programm. Nun hat die Spanierin Elena Reiriz Martínez drei Monate in Fedderwardersiel verbracht und viel erlebt. Als Elena Reiriz ...

Bei Silvesterparty leben die goldenen Zwanziger auf

Eine Silvesterparty im Stil der goldenen Zwanziger veranstalten das Theater Fatale und die Agentur Kulturherz in Nordenham. Achtung: Es gibt nur einen Termin für den Ticketkauf. Das Theater ...

Plattschnacker feiern 15. Geburtstag

Vor 15 Jahren gründeten Adeline und Horst Krupp die Plattschnacker. Der Geburtstag wurde jetzt ausgiebig im Mehrgenerationenhaus in Nordenham gefeiert. Eine Sache trübte jedoch die ...

Das Johanneum Wildeshausen - Modernes Krankenhaus und Gesundheitszentrum

Anzeige

Das Krankenhaus Johanneum Wildeshausen ist Lehrkrankenhaus der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und als moderne und leistungsstarke Klinik Kern ...

Neuer Schoolpatt soll Tourismus fördern

Die Sanierung des alten Schoolpatt, ein in die Jahre gekommener Weg quer durch die Ländereien von Ovelgönne, ist fertig. Die Verantwortlichen erhoffen sich jetzt positive Effekte für ...