Über 2200 Unterschriften gesammelt – Petition gegen Weservertiefung

Artikel vom 06.07.2023

Katja Schaake, Mirko Baacke, Annette Chapligin, Gert Rosenbohm, Albert Mumme, Heike Stahl-Krippner und Jens Osterwohldt (von links) haben in den vergangenen Wochen fleißig Unterschriften für eine Petition gegen die Weservertiefung gesammelt.
Bild: privat

Viele Wochen hatte das Aktionsbündnis gegen die Weservertiefung Unterschriften in der Wesermarsch gesammelt. Nun geht eine Petition an den niedersächsischen Landtag.

Wesermarsch - Eine Petition mit 2219 Unterschriften hat das Aktionsbündnis gegen die Weservertiefung jetzt an den niedersächsischen Landtag geschickt. In der Petition wird gefordert, dass das Land Niedersachsen kein Einvernehmen zu den geplanten weiteren Vertiefungen der Außenweser auf 13,50 Meter (tideunabhängig) und der Unterweser auf 12,80 Meter (tideabhängig) erteilt.

Gert Rosenbohm vom BUND Wesermarsch und Experte für die Fischgewässer der Region erläutert: „Wir alle sehen die enormen Schäden, die die letzten Weservertiefungen mit sich gebracht haben. Die Randbereiche der Weser wie auch die Binnenlandgräben verschlicken. Zusätzlich setzt die immer weiter steigende Salzfracht der Weser bis weit über den Zuwässerungspunkt Beckum hinaus den Süßwasserlebewesen zu – wir beobachten ein rasantes Verschwinden vormals häufiger Arten. Auch für das Weidevieh ist die Tränkesituation unerträglich geworden.“

Yannick Wempe bewegt als Geowissenschaftler besonders die Situation der Deiche: „Mit jeder Vertiefung erhöht sich das Risiko für immer schneller auflaufende Sturmfluten bis hinauf nach Bremen.“ Mirko Baacke vom Verein Weserschutz bilanziert: „Nun hoffen wir auf eine Einladung vom Landtag, um unsere Situation an der Weser und die Problematik von Flussvertiefungen generell darstellen zu können.“


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Anton Essmann baut Beats für namhafte Deutschrapper wie Olexesh und Yin Kalle

Anton Essmann aus Nordenham verdient sein Geld mit Musik: Als „OG Tonez“ baute er schon Beats für Rapper wie Olexesh und Yin Kalle. So hat er sich in der Szene einen Namen ...

Kinderschutzbund in Brake alarmiert – Ängste und Unsicherheiten nehmen zu

Der Beratungsbedarf beim Kinderschutzbund Brake ist gestiegen, das geht aus der Jahresbilanz hervor. Die Zahl der Hilfesuchenden stieg von 282 im Jahr 2022 auf 308 im Jahr 2023. Brake - Der ...

Französische Azubis erweitern Metallkenntnisse in Wesermarsch-Betrieben

Sechs französische Metallarbeiter-Azubis erweiterten ihre Kenntnisse in der Wesermarsch. Das Erasmus Austauschprogramm ermöglichte ihnen den Einblick in drei lokale ...

So viel mehr als nur 3000 Schritte – Gruppe bietet Geselligkeit und Bewegung

Jeden Donnerstag treffen sich Senioren in Elsfleth zum gemeinsamen Spaziergang. Die Gruppe „3000 Schritte für die Gesundheit“ fördert Bewegung und Geselligkeit. Zum Programm ...

Wie geht es weiter mit dem Christophorus-Haus in Brake?

Wo liegen die Gründe für die Insolvenz beim Christophorus-Haus, gibt es einen Zusammenhang mit den Problemen bei der Diakonie Oldenburg? Und wie geht es für Bewohner, Kunden und ...

Mit dem Nordseeflitzer in Butjadingen und umzu auf Entdeckungstour

Urlauber und Einheimische in Butjadingen können nun die Region völlig CO?-neutral erkunden. Möglich ist das mit den Nordseeflitzern. Für Besitzer der Gästekarte ist das ...

Brake setzt starkes Zeichen gegen Rechtsextremismus

Etwa 800 Teilnehmende setzten bei Kundgebung und Demonstrationszug in Brake ein Zeichen für Demokratie und Vielfalt. Die Veranstaltung begann mit einer Kundgebung auf dem Parkplatz vor dem ...

3000 Teilnehmer bei Versammlung und Videodreh auf Deichbrand-Gelände

Mit 2000 Teilnehmern und 200 Fahrzeugen hatten die Organisatoren um Landwirt Egbert Buiter aus Butjadingen auf dem Deichbrand-Gelände gerechnet. Der Andrang beim Videodreh der Vareler Band ...

Noch mehr neue Jobs bei Airbus in Nordenham

Die Flugzeugindustrie boomt: Angesichts der vollen Auftragsbücher schraubt Airbus die Produktionsraten hoch. Am Standort Nordenham entstehen noch mehr neue Arbeitsplätze. Nordenham - ...

„Auf unsere Probleme aufmerksam machen“ – Fischer demonstrieren in Fedderwardersiel

Eine spontane Demonstration der Fischer fand am Sonntagnachmittag im Fedderwardersieler Hafen statt. Mit Mahnfeuern solidarisierten sie sich mit den Landwirten – doch sie haben auch ihre ...

Gewalt kann jede Frau treffen

Jeden Tag werden Frauen Opfer von Gewalt – auch in der Wesermarsch. Der Aktionstag am 25. November soll aufrütteln. Wesermarsch - Jährlich findet am 25. November der ...