Festival „Living Statues“ begeistert Publikum

Artikel vom 09.09.2022

Dietmar Bökhaus Und Gabriele Zawarty

JOHNman alias John Eicke ließ sich auf den Wilhelmshavener Börsenplatz von den Zuschauern in ein leuchtendes Kunstwerk verwandeln. Bild: Dietmar Bökhaus

 

Wilhelmshaven zwischen Glücklichsein und Entspannung: Mit dem ersten „Living Statues-Festival“ in Deutschland hat die Jadestadt die Herzen von Touristen und Einheimischen erwärmt.

Es war wieder mal eine Meisterleistung von Michael Diers und dem gesamten Team der Wilhelmshaven Touristik & Freizeit GmbH (WTF): Mit der Veranstaltung „Living Statues“ hat die WTF ein in Deutschland einzigartiges Event nach Wilhelmshaven geholt, das so nur im benachbarten Ausland zu bewundern ist. Internationale Künstlerinnen und Künstler ihres Fachs haben am Wochenende die Fußgängerzone der Wilhelmshavener Innenstadt in ihre Bühne verwandelt und sich dem Publikum als bunte und einzigartige Statuen präsentiert. Die vielen Passanten, darunter viele Touristen, zeigten sich begeistert von dem außergewöhnlichen Event.

Malaktion für Kinder

„Diese Veranstaltung ist in dieser Form zum ersten Mal deutschlandweit zu sehen“, freute sich Michael Diers. Auch der Börsenplatz wurde in das Event integriert mit einer Malaktion für Kinder, bei der die Statuen ihren Platz auf einem Sockel einnahmen, drumherum standen Farbtöpfe und Pinsel. Zögerlich nahmen sich dann die Kids ein Herz und allen Mut zusammen und schafften kreative Kunstwerke. Professionelle, internationale Künstlerinnen und Künstler, unter anderem aus Portugal, Bulgarien und Slowenien „belebten“ zweit Tage lang als Statuen die Wilhelmshavener Innenstadt. Einige der starren Künstler banden die Passanten mit in ihren Act ein. So wurde das „Schokoladenpaar“ stets von einem riesigen Zuschauerkreis umringt und sorgte mit ihrer „Pantomine“ für Lachsalven bei Groß und Klein.

„Dundu“ entspannte

Angeleitet beim Zusammenspiel aus Stand- und Bewegungsbildern wurden die Akteure durch den mehrmaligen Living Statue Weltmeister und Kreativdirektor JOHNman (John Eicke), der sich am Börsenplatz von den Besuchern bunt bemalen ließ.

Ein grandioser Erfolg war auch der Freitagabend mit der angeleuchteten Puppe „Dundu“, die den Lichterzug durch die Marktstraße zum Börsenplatz mit sphärischer Musik anführte. Entschleunigen, entspannen und glücklich machen sollte dieses Event, hieß es im Vorfeld von den Organisatoren. Das ist zweifelsfrei gelungen! Der NDR hat die Veranstaltung in Wilhelmshaven zudem aufgezeichnet. Bis zum 3. September 2014 ist diese über die Mediathek abrufbar.


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Wilhelmshaven unter Segeln

Der „Wilhelmshavens Sailing Cup“ startet am Freitag und bietet anlässlich seines 20-jährigen Jubiläums vier Tage lang maritimes Vergnügen in allen Varianten vom ...

Sterne vom Himmel holen Kirchen im Oldenburger Land auf der Hochzeitsmesse

Anzeige

Sterne vom Himmel holen" so lautet das diesjährige Motto der evangelischen und der katholischen Kirche im Oldenburger Land auf der Hochzeitsmesse am ...

Stadthalle macht Kopfzerbrechen

Das Thema Stadthalle wird Verwaltung und Rat in Wilhelmshaven weiter beschäftigen. Wieder hat die Verwaltung die Initiative ergriffen und dem Rat einen vier-Punkte-Vorschlag gemacht. Wieder ...

Ein bunter Strauß aus musikalischen Jahrzehnten

Seit 70 Jahren gehört der Männerchor Nordsee zu Wilhelmshaven. Zum Jubiläum lud er zu einem großen Liederabend in die Lutherkirche. „Oldie but Goldie“ lautete der ...

Wilhelmshaven feiert 25 Jahre Nordseepassage

Die Nordseepassage in Wilhelmshaven wurde am 4. September 1997 eröffnet. Bis zum 2. Oktober wird dieser Geburtstag mit einem bunten Fest gefeiert Ein buntes Fest soll sie werden, die ...

Zum Zollhaus: Ankommen und genießen

Anzeige

Wer Tagungen, Familienfeiern, Firmenjubiläen, Seminare, Ausstellungen oder kleine Messen plant, kommt an dem Rasteder Hotel "Zum Zollhaus" nicht vorbei. ...

Spielerisch die Stadtgeschichte entdecken

Der Wilhelmshavener Verein „Chancen für Kinder im Alltag“ (Chaka) ermöglicht Viertklässlern der Jadestadt einen Besuch im Küstenmuseum. Dabei können die Kinder in ...

Wo sich Himmel und Erde berühren

62 Täuflinge wurden am Wochenende an einem besonderen Ort und mit besonderem Wasser in Wilhelmshaven getauft. Nach Corona-Pause fand dort wieder die Südstrand-Taufe statt. Das ...

Kraftvolles Sprachrohr für diejenigen, die nie gehört werden

Helmut Möhle ist seit über 40 Jahren als Funktionär, Trainer und Politiker aktiv. Nun wurde der Wilhelmshavener dafür mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt. Helmut Möhle hat ...

Fachhandel Bodenbeläge und Terrassendielen

Anzeige

Auf diese Auszeichnungen, die Marc Huneke 2022 erhielt, ist er stolz und das zu recht: Seine Firmen "Oase" und "Timberagents" rangieren europaweit von ...

Zugvögel laden zum Schauen und Staunen ein

Die faszinierende Welt der Zugvögel beleuchten die Zugvogeltage. Dutzende Veranstaltungen zwischen Borkum und Cuxhaven laden ein. Die Tiere stärken sich derzeit im Wattenmeer für ihre ...

Arbeiten sind voll im Zeitplan

Die Sanierungsarbeiten an der Pausenhalle der Marion-Dönhoff-Schule in Wilhelmshaven schreiten voran und es besteht die Hoffnung, dass die Arbeiten bald abgeschlossen sein werden. Große ...

Insel bietet Raum und Zeit für Spiel und Spaß

Für etwa 50 Kinder aus Wilhelmshaven ging es für elf Tage auf die zu den Niederlanden gehörende Insel Ameland. Neben Lagerfeuer bei Sonnenuntergang hat sich die katholische ...

Effektiver Kälteschutz dank Heimtextilien

Anzeige

Die kalte Jahreszeit kommt mit großen Schritten näher: "Isolierende Vorhänge speichern die Wärme, sie verhindern, dass kalte Luft durch die Fenster in ...

Sengwarder feiern ihre fünfte Jahreszeit

Der traditionsreiche Sengwarder Markt findet in diesem Jahr bereits zum 404. Mal statt. Zum Auftakt gab es einige launige politische Reden und an diesem Wochenende folgt ein Seifenkistenrennen. Am ...