Warum Eltern und Lehrer frustriert sind

Artikel vom 07.09.2022

Gabriele Zawarty

Gymnasiallehrer Robert Wegener, links, hat mit Eltern und Kindern in Wilhelmshaven ein Ortsbündnis der bundesweiten Initiative „Lernlust:Jetzt“ gegründet. Bild: Privat

Frust statt Lust ist derzeit an deutschen Schulen angesagt. Gymnasial-Lehrer Robert Wegener hat sich daher mit einigen Eltern in Wilhelmshaven der Initiative „Lernlust.Jetzt“ angeschlossen.

Alles verändert sich, nur die Schule nicht. Oder doch? Robert Wegener, Gymnasial-Lehrer aus Wilhelmshaven, plädiert jedenfalls für ein völlig anderes Schulsystem. Nach dem Motto: „Was müssen wir machen, damit unsere Kinder gerne zur Schule gehen“, hat der Familienvater sich jetzt zusammen mit fünf Eltern und zehn Kindern der bundesweiten Initiative „Lernlust.Jetzt“ angeschlossen. Hintergrund: An deutschen Schulen sei eher Frust als Lust angesagt, sowohl bei Schülern als auch bei Lehrern und Eltern.

Schule wie vor 100 Jahren

In der Pandemie seien die schlechte Situation an deutschen Schulen und die Lernprobleme vieler Schülerinnen und Schüler besonders präsent geworden. Dennoch verändere sich wenig. „70 bis 80 Prozent was in den Schulen gelehrt wird, braucht man nie wieder im Leben“, weiß Wegener. In einer Schule, die heute im Kern noch genauso organisiert sei wie vor 100 Jahren, würde die angeborene Lernfreude von Kindern regelrecht zerstört. Wichtige Erkenntnisse über das Lernen und das Glück müssten endlich an Schulen umgesetzt werden. Hier will die Initiative Impulse geben. Neugierde auf die Welt sei schließlich genetisch in jedem Kind verankert, so Wegener. In Wilhelmshaven wurde jetzt – wie mittlerweile an 95 Orten in Deutschland – ein Ortsbündnis der Initiative „Lernlust Jetzt!“ neu gegründet.

Zwangsapparat Schule

Mit dabei sind Lehrer und zwei Sozialpädagoginnen. „Wir haben insgesamt zehn Kinder und sind sowohl beruflich als auch privat mit dem Thema „Jugend-Lernen“ befasst, so Robert Wegener, der als Lehrer die Unlust von Schülern täglich miterleben muss. „In den Grundschuljahren haben die Schüler meistens noch Spaß am Unterricht“, sagt er. Das verliere sich leider mit den Jahren. Lernen und Freude gehören seiner Ansicht nach aber zusammen. „Wir alle wünschen uns, dass unsere Kinder als kompetente Problemlöser, ideenreiche Tüftler und empathische Kommunikationskünstler, den sich immer rascher vollziehenden Wandel unserer Gesellschaft gemeinsam mit uns gestalten“, heißt es auf der Internetseite der Initiative. Immer mehr Schüler*innen würden allerdings an dem vorhandenen System scheitern und sich wie Versager fühlen. „Die Schule ist ein riesiger Zwangsapparat. Ein Versagen ist nicht die Schuld der Kinder, sondern des Systems“, ist Wegener überzeugt.

Migrationshintergrund

Warum sich das Schulsystem in seiner jetzigen Form trotzdem hält? „Viele heutige Entscheidungsträger und Lehrer selbst waren damals gute Schüler und haben sich in der Schule wohlgefühlt. Sie können sich nicht in die Probleme von „durchschnittlichen“ und „schlechten“ Schülern – mittlerweile viele mit Migrationshintergrund – hineinfühlen. Kommt ein Kind in der Schule nicht mit, heißt es schnell. Es ist zu faul oder kognitiv überfordert. „Aber es gibt keine faulen Schüler, sondern nur Schüler, bei denen die Lernlust verloren gegangen ist oder die sich selber für dumm halten und resignieren “, sagt Wegener.„Lernlust. Jetzt!“ hat sich daher zum Ziel gesetzt, das Schulsystem so zu verändern, dass kein Kind mehr die Lust am Lernen verliert. Dazu müssen alte Denkmuster aufgebrochen und Visionen gefördert werden. Wegener: „Den Lehrplan und die etablierten Regeln können wir zwar nicht sofort verändern, aber wir Lehrer, Eltern und die Schulverwaltung können den Anstoß geben, dass eine Kursänderung an den Schulen einsetzt.

Zusammen wird vieles möglich

„Zusammen wird vieles möglich“, so der Gymnasial–Lehrer. Interessierte Eltern, Lehrer, Schüler, aber auch alle anderen Bürger können sich gerne mit Robert Wegener unter contact@robert-wegener.com in Verbindung setzen. Das Ortsbündnis in Wilhelmshaven bietet zudem für Schüler*innen ab 16 Jahren, die ihre Noten verbessern wollen, ein kostenloses Online-Training an. Es wird um Lerntechniken, Lerncoaching und das richtige Mindset für Lernfreude und Lernerfolg gehen. Anmeldungen bitte auch unter der oben angegebenen E-Mail-Adresse. Weitere Informationen über diese unpolitische und ehrenamtliche Initiative gibt es unter www.lernlust.jetzt

Alle Artikel zum Thema Schule in Wilhelmshaven finden Sie hier.


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Wilhelmshaven unter Segeln

Der „Wilhelmshavens Sailing Cup“ startet am Freitag und bietet anlässlich seines 20-jährigen Jubiläums vier Tage lang maritimes Vergnügen in allen Varianten vom ...

Sterne vom Himmel holen Kirchen im Oldenburger Land auf der Hochzeitsmesse

Anzeige

Sterne vom Himmel holen" so lautet das diesjährige Motto der evangelischen und der katholischen Kirche im Oldenburger Land auf der Hochzeitsmesse am ...

Stadthalle macht Kopfzerbrechen

Das Thema Stadthalle wird Verwaltung und Rat in Wilhelmshaven weiter beschäftigen. Wieder hat die Verwaltung die Initiative ergriffen und dem Rat einen vier-Punkte-Vorschlag gemacht. Wieder ...

Ein bunter Strauß aus musikalischen Jahrzehnten

Seit 70 Jahren gehört der Männerchor Nordsee zu Wilhelmshaven. Zum Jubiläum lud er zu einem großen Liederabend in die Lutherkirche. „Oldie but Goldie“ lautete der ...

Wilhelmshaven feiert 25 Jahre Nordseepassage

Die Nordseepassage in Wilhelmshaven wurde am 4. September 1997 eröffnet. Bis zum 2. Oktober wird dieser Geburtstag mit einem bunten Fest gefeiert Ein buntes Fest soll sie werden, die ...

Zum Zollhaus: Ankommen und genießen

Anzeige

Wer Tagungen, Familienfeiern, Firmenjubiläen, Seminare, Ausstellungen oder kleine Messen plant, kommt an dem Rasteder Hotel "Zum Zollhaus" nicht vorbei. ...

Spielerisch die Stadtgeschichte entdecken

Der Wilhelmshavener Verein „Chancen für Kinder im Alltag“ (Chaka) ermöglicht Viertklässlern der Jadestadt einen Besuch im Küstenmuseum. Dabei können die Kinder in ...

Wo sich Himmel und Erde berühren

62 Täuflinge wurden am Wochenende an einem besonderen Ort und mit besonderem Wasser in Wilhelmshaven getauft. Nach Corona-Pause fand dort wieder die Südstrand-Taufe statt. Das ...

Kraftvolles Sprachrohr für diejenigen, die nie gehört werden

Helmut Möhle ist seit über 40 Jahren als Funktionär, Trainer und Politiker aktiv. Nun wurde der Wilhelmshavener dafür mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt. Helmut Möhle hat ...

Fachhandel Bodenbeläge und Terrassendielen

Anzeige

Auf diese Auszeichnungen, die Marc Huneke 2022 erhielt, ist er stolz und das zu recht: Seine Firmen "Oase" und "Timberagents" rangieren europaweit von ...

Zugvögel laden zum Schauen und Staunen ein

Die faszinierende Welt der Zugvögel beleuchten die Zugvogeltage. Dutzende Veranstaltungen zwischen Borkum und Cuxhaven laden ein. Die Tiere stärken sich derzeit im Wattenmeer für ihre ...

Arbeiten sind voll im Zeitplan

Die Sanierungsarbeiten an der Pausenhalle der Marion-Dönhoff-Schule in Wilhelmshaven schreiten voran und es besteht die Hoffnung, dass die Arbeiten bald abgeschlossen sein werden. Große ...

Insel bietet Raum und Zeit für Spiel und Spaß

Für etwa 50 Kinder aus Wilhelmshaven ging es für elf Tage auf die zu den Niederlanden gehörende Insel Ameland. Neben Lagerfeuer bei Sonnenuntergang hat sich die katholische ...

Effektiver Kälteschutz dank Heimtextilien

Anzeige

Die kalte Jahreszeit kommt mit großen Schritten näher: "Isolierende Vorhänge speichern die Wärme, sie verhindern, dass kalte Luft durch die Fenster in ...

Sengwarder feiern ihre fünfte Jahreszeit

Der traditionsreiche Sengwarder Markt findet in diesem Jahr bereits zum 404. Mal statt. Zum Auftakt gab es einige launige politische Reden und an diesem Wochenende folgt ein Seifenkistenrennen. Am ...