Endlich wieder KinoKult!!!

Artikel vom 01.11.2021

NWS

Maria Schraders Erfolgsfilm „Ich bin dein Mensch“ wird am Donnerstag in der Filmpalette Jever gezeigt. Foto: Christine Fenzl

Jever. Als die KinoKult-Gruppe der Kinofreunde Friesland Anfang 2020 mit der Komödie „25 kmh“ die tolle Atmosphäre eines voll besetzten Kinosaals schuf, ahnte sie noch nicht, dass sie durch einen Winzling namens Corona zu einer Zwangspause von nicht weniger als 20 Monaten gezwungen sein würde.
Umso größer ist nun die Vorfreude auf den Neustart.
Und der soll am 10. November im Kino Jever mit Maria Schraders mehrfach ausgezeichnetem Erfolgsfilm Ich bin dein Mensch gelingen.
Alma, verkörpert durch Maren Eggert, die Tatort-Fans noch als ehemalige Polizeipsychologin an der Seite des Kieler Kommissars Borowski in sehr guter Erinnerung sein dürfte, ist Wissenschaftlerin am Vorderasiatischen Museum in Berlin.
Ihr Leben besteht fast ausschließlich aus ihrer wissenschaftlichen Arbeit und der Pflege ihres demenzkranken Vaters. Für ihre Forschung benötigt sie dringend Geld.
Daher lässt sie sich zur Teilnahme an einer außergewöhnlichen, aber finanziell attraktiven Studie überreden. Sie soll drei Wochen mit einem humanoiden Roboter – einem verdammt gut aussehenden - zusammenleben, der auf ihre Bedürfnisse und ihren Charakter programmiert sein soll.
Wissenschaftliche Ratio gepaart mit emotionalen Problemen trifft auf Künstliche Intelligenz gepaart mit Programmdefiziten: reichlich Stoff für komische und dramatische Situationen – also für gute Unterhaltung.
Maria Schrader hat mit der Besetzung der Rollen wieder einmal ein gutes Händchen bewiesen. Dan Stevens (Downton Abbey) überzeugt auch durch seinen britischen Akzent als Roboter Tom. Maren Eggert erhielt auf der Berlinale den Silbernen Bären für die beste weibliche Hauptrolle und beim Deutschen Filmpreis die Lola für die beste darstellerische Leistung. Sandra Hüller(Toni Erdmann), Hans Löw und Jürgen Tarrach sind Beispiele für die gute Besetzung der Nebenakteure.
Als Regisseurin darf sich Schrader selbst über die Goldene Lola für den besten Film und über eine Nominierung für die Oscar-Verleihung 2022 freuen. Gezeigt wird der Film am Mittwoch, dem 10. November in der Filmpalette Jever um 20.05 Uhr;
 Einlass ab 19.30.
Die KinoKult-Gruppe der Kinofreunde Friesland e.V. reicht diesmal ein spritziges Getränk, dazu Knabbereien – wie immer im Eintrittspreis inbegriffen. Einlass erfolgt entsprechend der 2G-Regel.
Ein Vorverkauf findet diesmal nicht statt. 


 

Liveticker

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Ministerpräsident Stephan Weil nahm die Auszeichnung vor

Wilhelmshaven. Der Stolz ist Carsten Hoschatt anzumerken, als er an der Wache der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) am Fliegerdeich ankommt. Stolz auf die Riesenanerkennung, als einer von ...

Weihnachtliche Landpartie auf Schloss Gödens mit 2Gplus-Regelung

Vom 25. bis 28. November sowie vom 2. bis 5. Dezember lädt Graf von Wedel mit seiner Familie zum 20. Mal zur weihnachtlichen Landpartie Schloss Gödens ein. Das beliebte Event zum Auftakt ...

Weihnachtsmärkte Hooksiel und Hohenkirchen abgesagt

 

Die Tanzfiguren sind weltweit gleich

Wilhelmshaven. Jens Klusmann ist gerade von einer Callerschulung zurück, die der 67-Jährige mit einer Kollegin seit 20 Jahren in Schleswig-Holstein anbietet. Er leitete 19 Jahre lang die ...

Alexander Janz und Reiko Yamaguchi erhalten den Preis der NORDWESTKUNST 2021

Wilhelmshaven. Am 29. Oktober tagte eine Jury in der Kunsthalle Wilhelmshaven, der Dr. Reinhard Spieler, Direktor des Sprengel Museums Hannover, Anna Jehle & Juliane Schickedanz, Direktorinnen ...

Noch ist Canicross in der Region fast unbekannt

Schortens. Seit kurzem teilt Marleen Dirks aus Schortens ein Hobby mit ihrer Hündin Marta. Sie trainieren Canicross, also das Laufen in der Natur mit Hund (lateinisch: canis). Beim Laufen sind ...