Zugvögel laden zum Schauen und Staunen ein

Artikel vom 19.09.2022

Christoph Kiefer

Kiebitzregenpfeifer im Anflug: Diese Vogelart ist der Titelvogel der 14. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Der Kiebitzregenpfeifer brütet in der hocharktischen Tundra Russlands. Bild: Andrea Hoppe/Nationalpark Wattenmeer

Die faszinierende Welt der Zugvögel beleuchten die Zugvogeltage. Dutzende Veranstaltungen zwischen Borkum und Cuxhaven laden ein. Die Tiere stärken sich derzeit im Wattenmeer für ihre Tausende Kilometer lange Reise.

Zugvögel bilden eine Brücke zwischen Ländern und Kontinenten. Auch die Zugvogeltage, die der Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer seit 2009 ausrichtet, binden Partnerländer ein. Normalerweise. Denn die für dieses Jahr geplante Partnerschaft mit Russland kam wegen des russischen Angriffs auf die Ukraine nicht zustande.

International beachtet

Dennoch: Der Blick der Veranstalter richtet sich in diesem Jahr besonders auf die arktischen Brutgebiete. Hier zeigen sich in besonderer Weise die Folgen des Klimawandels, wie Peter Südbeck, Leiter der Nationalparkverwaltung, am Donnerstag erläuterte. Die steigenden Temperaturen drängen die Tiere schon jetzt immer weiter in den nördlichen Teil. „Aber es ist absehbar, wann sie ganz im Norden ankommen – und dahinter kein Land mehr finden.“

Der Nationalpark lenkt mit der international beachteten Großveranstaltung nicht nur den Blick der Öffentlichkeit auf ein einzigartiges Naturschauspiel, das sich sozusagen vor der Haustür des Oldenburger Landes abspielt. Unter dem Motto „Zugvögel brauchen Freunde“ gehe es auch um Unterstützung; „ideell, finanziell, politisch – wie auch immer“, sagte Südbeck. Die Millionen von Zugvögel, die sich in diesen Tagen im Wattenmeer für ihre große Reise stärken, seien einer der Gründe für die Anerkennung des Wattenmeers als Weltnaturerbe. Erstmals hatte die Nationalparkverwaltung zusammen mit der renommierten Gesellschaft für Naturfotografie einen Fotowettbewerb ausgerichtet.

Das Ergebnis, rund 800 eingereichte Arbeiten, übersteige alle Erwartungen, freute sich Mitorganisator Rune Michaelis vom Nationalpark, sie seien „fotografisch von höchster Qualität“. Eine Auswahl ist in einer Ausstellung zu sehen, die am Sonntag, 2. Oktober, 11.30 Uhr, im Besucherzentrum des Nationalparks in Wilhelmshaven, Südstrand 110B, eröffnet wird.

Auch ein Kalender mit zwölf der besten Motive ist geplant. Kinder (8-12 Jahre) sind am Samstag, 8. Oktober, 12 Uhr, eingeladen ins Landesmuseum Natur und Mensch, Oldenburg, zum Basteln von Zugvögeln in Origami-Technik, wie die stellvertretende Museumsleiterin Christina Barilaro ankündigte.

Neu im Angebot sind auch die Zugvogel-Andachten, die der ehemalige Oldenburger Landesbischof und derzeitige Inselpfarrer Jan Janssen täglich auf Wangerooge anbietet. Wie in den Vorjahren ruft die Nationalparkverwaltung zu einem sogenannten Zuvogeltage-Aviathlon auf. Vogelfreunde zählen Vogelarten, die sie beobachten. Die Insel oder Region mit den meisten Vogelarten erhält einen Preis.

Viele Vögel verendet

Ein trauriger Höhepunkt dürfte ein Ausflug auf die Vogelschutzinsel Minsener Oog am Sonntag, 16. Oktober, werden. In der Kolonie der Brandseeschwalbe, die wichtigste in Deutschland, hat das Vogelgrippe-Virus gewütet. Mehr als die Hälfte der Tiere, die dicht aufeinander brüten, sei in den vergangenen Jahren verendet. Bei den Jungvögeln sei der Verlust nahezu 100 Prozent, sagte Südbeck.


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Wo sich Himmel und Erde berühren

62 Täuflinge wurden am Wochenende an einem besonderen Ort und mit besonderem Wasser in Wilhelmshaven getauft. Nach Corona-Pause fand dort wieder die Südstrand-Taufe statt. Das ...

GESCHMACKVOLL startet in die zweite Runde

Anzeige

Wer gutes Essen schätzt, nach hochwertiger Kunst sucht und gepflegte Gesellschaft in schönem Ambiente liebt, kommt an dieser Marke nicht vorbei. GESCHMACKVOLL ...

Kraftvolles Sprachrohr für diejenigen, die nie gehört werden

Helmut Möhle ist seit über 40 Jahren als Funktionär, Trainer und Politiker aktiv. Nun wurde der Wilhelmshavener dafür mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt. Helmut Möhle hat ...

Arbeiten sind voll im Zeitplan

Die Sanierungsarbeiten an der Pausenhalle der Marion-Dönhoff-Schule in Wilhelmshaven schreiten voran und es besteht die Hoffnung, dass die Arbeiten bald abgeschlossen sein werden. Große ...

Insel bietet Raum und Zeit für Spiel und Spaß

Für etwa 50 Kinder aus Wilhelmshaven ging es für elf Tage auf die zu den Niederlanden gehörende Insel Ameland. Neben Lagerfeuer bei Sonnenuntergang hat sich die katholische ...

Deutschlandweit im Einsatz

Anzeige

Als Jürgen Haase 2002 noch unter dem Namen "Fenna Partyservice" anfingt, war es zunächst sieben Jahre lang nebenberuflich. Sein Hauptberuf war ...

Sengwarder feiern ihre fünfte Jahreszeit

Der traditionsreiche Sengwarder Markt findet in diesem Jahr bereits zum 404. Mal statt. Zum Auftakt gab es einige launige politische Reden und an diesem Wochenende folgt ein Seifenkistenrennen. Am ...

Festival „Living Statues“ begeistert Publikum

Wilhelmshaven zwischen Glücklichsein und Entspannung: Mit dem ersten „Living Statues-Festival“ in Deutschland hat die Jadestadt die Herzen von Touristen und Einheimischen ...

Warum Eltern und Lehrer frustriert sind

Frust statt Lust ist derzeit an deutschen Schulen angesagt. Gymnasial-Lehrer Robert Wegener hat sich daher mit einigen Eltern in Wilhelmshaven der Initiative „Lernlust.Jetzt“ ...

Hörgeräte- Aktionstag am 29. September

Anzeige

Besuchen Sie uns an unserem Hörgeräte-Aktionstag in unserer Filiale in Wiefelstede von 9.00 bis 18.00 Uhr. Ihre persönlichen Hörexperten Sonja Müller und ...

Deshalb werden Jungstörche dieses Jahr nicht beringt

Die Jungstörche im Burgdorf Ovelgönne sind gesund und flügge. In diesem Jahr sind sie allerdings nicht beringt worden. „Sie haben schon seit Wochen etliche Flugstunden ...

Neuanfang mit viel Wassersport

Stand-up-Paddling und Kanurfahren: Beim 3. Internationalen Inklusionssportfest in Wilhelmshaven stand der Wassersport im Mittelpunkt Zur Eröffnung des dritten Internationalen ...

Führung durch die Stadtbibliothek

Wer Interesse an Bildung und guter Unterhaltung hat, kann das Angebot der Stadtbibliothek Wilhelmshaven nutzen. Am Donnerstag, 1. September, gibt es eine einstündige Führung. Die ...

Endlich Ruhe im Garten

Anzeige

Der Garten ist für viele ein Rückzugsort, um vom Alltag abzuschalten und die Natur zu genießen. Vorbeirauschende Autos, Baustellenlärm oder auch laute ...

Lesetüten warten auf neue ABC-Schützen

Schulanfängern den Spaß am Lesen vermitteln, das ist Ziel einer Aktion der Buchhandlung Prien. Dabei werden Lesetüten an Erstklässler verteilt. 700 Lesetüten wurden in der ...