Das Cluster wird für weitere zwei Jahre durch das BMBF gefördert!

Artikel vom 29.11.2023

Gabriele Richardt / Neuroflash 

v.l.n.r. Frank Zweigle (Geschäftsführer Schlaues Haus); Jürgen Krogmann (Oberbürgermeister der Stadt Oldenburg); Stephan Albani (CDU-Bundestagsabgeordneter); Karin Harms (Landrätin Ammerland) und Dr. Christian Friege (Vorstand EWE AG und Beiratsvorsitzender); auf dem Bild fehlt: Björn Thümler (CDU-Land-tagsabgeordneter) Bild: Büro Albani

Das AHOI_MINT Cluster NordWest wird für weitere zwei Jahre durch das BMBF gefördert, während knapp 90 Partner an innovativen MINT-Angeboten arbeiten. Merke dir schon jetzt den 23. Februar 2024 vor, wenn der nächste AHOI_MINT-Tag mit spannenden Mi(n)tmachständen und Kinder-Vorlesungen stattfindet.

Oldenburg. Im Rahmen der letzten AHOI_MINT-Beiratssitzung wurde verkündet, dass das Projekt für weitere zwei Jahre bis Ende 2025 durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird. Die erste Förderphase über drei Jahre läuft zum Jahresende aus, und die Beiratsmitglieder Dr. Christian Friege (Vorstand EWE AG und Beiratsvorsitzender), Stephan Albani (CDU-Bundestagsabgeordneter), Karin Harms (Landrätin Ammerland), Jürgen Krogmann (Oberbürgermeister der Stadt Oldenburg) und Björn Thümler (CDU-Landtagsabgeordneter) freuen sich umso mehr über die Anschlussfinanzierung. Das Projekt AHOI_MINT unterstützt Jugendliche dabei, an außerschulischen MINT-Angeboten (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) teilzunehmen.
Im Projekt AHOI_MINT arbeiten mittlerweile knapp 90 Partner in der Region Nordwest zusammen, um gemeinsam MINT-Angebote zu entwickeln.
"Über die Weiterförderung des AHOI_MINT Clusters NordWest durch das BMBF freue ich mich sehr. So steht einer nachhaltigen Institutionalisierung des AHOI_MINT-Clusters in unserer Region nichts im Wege", so Stephan Albani.
Dr. Christian Friege kommentiert: "Das Cluster hat erfreulicherweise inzwischen im Nordwesten eine hohe Bekanntheit erreicht. Ich freue mich sehr, dass die MINT-Angebote sich immer weiter vernetzen und wir damit auch zu einer weiteren Attraktivität unserer Region aktiv beitragen."
Die Beiratsmitglieder sind sich einig, dass zur dauerhaften Verstetigung von AHOI_MINT ein Förderverein gegründet werden muss und planen einen solchen Schritt für das kommende Jahr. Der Förderverein soll sicherstellen, dass MINT-interessierte Kinder und Jugendliche, sowie jene, die es noch werden möchten, Zugang zu spannenden Angeboten erhalten. Im nächsten Jahr wird der inhaltliche Fokus von AHOI_MINT darauf liegen, mobile Angebote in der Region zu entwickeln und zu stärken, um noch mehr Kinder und Jugendliche für MINT-Themen zu begeistern.
Save the Date:
Am 23. Februar 2024 findet der nächste AHOI_MINT-Tag am ENERGIE ERLEBNIS ZENTRUM Ostfriesland (EEZ) in Aurich statt. Es wird wieder viele interessante Mi(n)tmachstände und Kinder-Vorlesungen für die Jugendlichen geben. Weitere Informationen sind auf www.ahoi-mint.de erhältlich.

Infobox: AHOI_MINT Cluster NordWest


Das Bildungsprojekt AHOI_MINT will allen Jugendlichen im Alter von 10 bis 16 Jahren in der Region nord-westliches Niedersachsen die Möglichkeit geben, an außerschulischen MINT-Angeboten teilzunehmen. Um dieses Ziel zu erreichen, haben sich die Akteure aus Wissenschaft, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und öffentli-cher Verwaltung aus dem nordwestlichen Niedersachsen zusammengetan. Gemeinsam wollen sie vorhan-dene MINT-Angebote und schon bestehende Netzwerke so verknüpfen, dass eine interaktive, lernende MINT-Region entsteht. Kindern und Jugendlichen soll so ermöglicht werden, auch über längere Zeiträume individualisierte Lernpfade durch das Netzwerk zu gehen. Das individuelle Weiterlernen an den Lernorten des Netzes soll sich an den Interessen und Begabungen der Kinder und Jugendliche orientieren.
Verantwortlich für das Projekt AHOI_MINT sind die Verbundpartner Carl von Ossietzky Universität Olden-burg, das Forschungszentrum NordWest für Schülerinnen und Schüler e.V., das Landesmuseum Natur und Mensch Oldenburg sowie das OFFIS e.V. – Institut für Informatik. Die Verbundkoordination für das Projekt hat das Schlaue Haus Oldenburg.
Unterstützt werden sie von knapp 90 weiteren Partner:innen aus der Region, darunter Schulen, außerschu-lische Lernorte, Unternehmen und Städte und Landkreise.


 

Der Nordlicht Newsletter

Jede Woche Freitag für Euch!

Jetzt zum Newsletter anmelden

Weitere interessante Artikel

Schwerstkranke Mattea erfährt Welle der Hilfsbereitschaft

Eine Welle der Spendenbereitschaft hat Karina Bunke erreicht: Fast 36000 Euro sind zusammengekommen, um das behindertengerechte Fahrzeug für ihre elfjährige Tochter zu ...

JUNGES TEAM FÜHRT „ENTRYO“ IN WIESMOOR: Mehr als ein klassisches Maklerbüro

Anzeige

Über die Demenz-App finden Angehörige zueinander

Demenzkranke und ihre Angehörigen driften oft in die Isolation und Einsamkeit. Die Demenz-App Oldenburg ermöglicht ihnen den Zugang zu Gleichgesinnten und Veranstaltungen. Oldenburg - ...

Die meisten Spielplätze im Landkreis Leer sind nicht inklusiv

Auch wenn Spielplätze heute meist aufwendiger gestaltet werden als früher: Ein Spielplatzgestalter erklärt, warum die meisten Spielplätze im Landkreis Leer nicht inklusiv ...

Mann vergeht sich an Pferd – Verband fordert härtere Strafen für Übergriffe auf Tiere

Selten werden die Fälle bekannt, doch es gibt sie. Erst kürzlich verging sich ein Mann im Nordwesten an einem Pferd und musste sich vor Gericht verantworten. Was Experten zum Thema ...

BAUMESSE BEIM UNTERNEHMEN MEYERHOLZ IN FRIEDEBURG/MARX: 15 Betriebe stellen ihre Leistungen vor

Anzeige

Ist der Traum vom Eigenheim noch finanzierbar?

Häuser in Varel, Zetel und Bockhorn sind günstiger geworden, doch die Zinsen für Kredite sind weiterhin hoch. Wie lässt sich ein Kredit da finanzieren? Ist mieten sinnvoller? Wir ...

EWE erhöht in der Grundversorgung Preise für Strom und Gas

Die EWE erhöht zum 1. April in der Grundversorgung die Preise für Strom und Gas. Wie der Energiekonzern das begründet. Oldenburg - Der Oldenburger Energieversorger EWE ...

Stalking – Warum sich Staatsanwälte und Richter damit schwertun

Als Anwalt für Opferrechte erlebt Steffen Hörning die Angst von Stalking-Opfern jeden Tag. Was er aufseiten der Justiz vermisst, erklärt der Landesvorsitzende vom Weißen Ring im ...

SCORE TANKSTELLEN: TRADITION IN VERBINDUNG MIT ZUKUNFTSFÄHIGER INNOVATION

Anzeige

Immer häufiger auch Menschen mit Vollzeit-Job in finanziellen Schwierigkeiten

Im Nordwesten ist die Zahl der Privatinsolvenzen 2023 deutlich gestiegen. Schuldnerberater sehen mit Sorge, dass immer häufiger Menschen mit einem Vollzeit-Job in finanzielle Schwierigkeiten ...

„Die AfD suggeriert eine heile Welt, die es so nie gegeben hat“

„Ostfriesland steht zusammen - Demokratie schützen“ - unter diesem Motto steht eine Demonstration, die am Samstag vor dem Rathaus stattfinden soll. Wie wichtig ihm das ist, sagt der ...

Wie Sabine Joyce auswanderte, um den amerikanischen Traum zu leben

Der „American Dream“ ist für Sabine Joyce wahr geworden. 1960 ist die Zwischenahnerin als junge Frau in die USA ausgewandert und hat dort viel erreicht. Ihre Geschichte wird sogar im ...

E-CENTER DÖRING: Markt erstrahlt in neuem Gewand

Anzeige

Stammzellenspender für Linsweger Ortsbrandmeister gefunden

Die gute Nachricht wurde zum Wochenende bekannt: Der an Leukämie erkrankte Linsweger Ortsbrandmeister hat einen Stammzellenspender gefunden. Die Feuerwehr meldet sich mit emotionalen ...

Der Nordlicht Newsletter

Jede Woche Freitag für Euch!

Jetzt zum Newsletter anmelden

Alle Events & Termine der Region