EWE erhöht in der Grundversorgung Preise für Strom und Gas

Artikel vom 06.02.2024

Jörg Schürmeyer

Bei der EWE werden Strom und Gas in der Grundversorgung teurer. Bild: Alexander Stein / Pixabay

Die EWE erhöht zum 1. April in der Grundversorgung die Preise für Strom und Gas. Wie der Energiekonzern das begründet.

Oldenburg - Der Oldenburger Energieversorger EWE erhöht zum 1. April seinen Strom- und Gaspreis in der Grundversorgung. Wie Oliver Bolay, Geschäftsführer der EWE Vertrieb GmbH, am Dienstag mitteilte, sind davon unmittelbar insgesamt 210.000 Strom- und 105.000 Gaskunden betroffen.

Demnach müssen EWE-Kunden in der Grundversorgung für Strom ab April brutto 38,95 Cent pro Kilowattstunde (kWh) zahlen – und damit 1,98 Cent mehr als bislang. Zugleich steige auch der jährliche Grundpreis von derzeit brutto 199,95 Euro auf 206,29 Euro. In Summe ergeben sich dadurch nach EWE-Angaben für einen Durchschnittshaushalt (Jahresverbrauch: 2800 Kilowattstunden) Mehrkosten von rund 62 Euro im Jahr.

Als wesentliche Gründe für die Verteuerung nannte Bolay gestiegene Netzentgelte und eine gestiegene Industrieumlage. Mit der in der Stromnetzentgeltverordnung geregelten Industrieumlage werden besonders stromintensive Betriebe von den Netzentgelten befreit und die daraus entstehenden Kosten auf alle Endverbraucher verteilt.

Deutlich stärker steigt zum 1. April für EWE-Kunden in der Grundversorgung der Gaspreis. Hier treibt nach EWE-Angaben vor allem der Wiederanstieg der Mehrwertsteuer den Preis nach oben. Weitere Gründe seien der Anstieg des CO2-Preises sowie leicht gestiegene Netzentgelte. Konkret verteuert sich der Gaspreis pro Kilowattstunde nach Angaben des Oldenburger Energiekonzerns von aktuell netto 13,01 Cent auf nett0 13,75 Cent. Ohne die Wiederanhebung der Mehrwertsteuer läge der Bruttopreis bei 14,71 Cent. Da der aktuell bei Erdgas noch gültige reduzierte Mehrwertsteuersatz von sieben Prozent nach aktuellem Stand ab 1. April aber wieder auf 19 Prozent steigt, ergibt sich dadurch nach EWE-Angaben ein neuer Bruttogaspreis von 16,36 Cent/kWh.

Zugleich steigt auch der jährliche Netto-Grundpreis von 170,36 Euro auf 175,94 Euro. Laut EWE ergibt sich durch die Mehrwertsteueranhebung aus dem neuen Nettopreis ein Bruttopreis von 209,37 Euro. Ohne Mehrwertsteueranhebung wären es 188,26 Euro. Für einen Durchschnittshaushalt (Verbrauch: 17.500 Kilowattstunden) fallen damit nach EWE-Berechnungen insgesamt jährliche Mehrkosten von 455 Euro an.

Das Gros der rund 1,4 Millionen Strom- und 700.000 Gaskunden der EWE ist allerdings nicht in der Grundversorgung, sondern nutzt einen günstigeren Laufzeitvertrag mit einer Preisgarantie von zwölf Monaten. Hier gelte der bei Vertragsabschluss vereinbarte Preis für die gesamte Laufzeit, erklärte ein EWE-Sprecher. Die nun in der Grundversorgung bekanntgegebenen Preiserhöhungen dürften diese Kunden also erst nach dem Ende ihrer jeweiligen Vertragslaufzeit zu spüren bekommen.


 

Der Nordlicht Newsletter

Jede Woche Freitag für Euch!

Jetzt zum Newsletter anmelden

Weitere interessante Artikel

Nach Anschlag auf Synagoge – Hunderte Menschen setzen klares Zeichen gegen Antisemitismus

Nach dem Brandanschlag auf die Oldenburger Synagoge hat eine große Solidaritätsdemo auf dem Julius-Mosen-Platz stattgefunden. Vertreter der jüdischen Gemeinde zeigten sich tief ...

ZAHNZENTRUM NORDWEST INFORMIERT: Schöne feste Zähne auch bei schlechtem Kiefer?

Anzeige

Alleinerziehende Mutter aus Oldenburg kann ihren Traumberuf nicht lernen

Leandra Loschen möchte Erzieherin werden. Doch die schulische Ausbildung zur Sozialassistentin, die sie dafür braucht, wird nicht in Teilzeit angeboten. Als Alleinerziehende stellt sie das ...

„Theoretisch kann jeder Mensch zum Täter werden“

Seit knapp 15 Jahren beurteilt der Diplompsychologe Rainer Meyer-Kelling mutmaßliche Gewaltverbrecher im Nordwesten. Rein theoretisch könne jeder Mensch zum Täter werden, sagt ...

Norder steht nach Kellerbrand vor dem Nichts

Der Norder Andre Hoffmann ist eines der Opfer eines Kellerbrandes in Norden. Ihn hat es aus mehreren Gründen hart getroffen, nur die Kleidung am Leib ist ihm geblieben. Doch es gibt ...

GOLDSCHMIEDE MOOR: Handgefertigte Schmuckstücke

Anzeige

Katze nach vier Jahren wieder da – „Man sollte die Hoffnung nie aufgeben“

Vier Jahre lang war die Katze Nala aus Edewecht verschwunden. Jetzt ist sie wieder bei ihrer Familie. Wie es zu der späten Heimkehr kam. Edewecht - Nala ist wieder da. Auch einige Tage ...

Bürgermeister Otto hält diese Ex-Bürgerin für einen KI-Fake

Eine junge Ukrainerin verlässt Deutschland. Ihr Stiefvater hat eine Generalvollmacht und will sie aus dem Saterland abmelden. Doch die Verwaltung hält das Dokument sowie ein Foto der Frau ...

Probleme mit dem Selbstwertgefühl nehmen zu – was dagegen hilft

Viele Menschen fühlen sich minderwertig oder überhöhen ihren Selbstwert übertrieben. Woran das liegt und was wir für ein gesundes Selbstwertgefühl tun können, ...

HSP PFLEGEDIENST OLDENBURG: HSP Pflegedienst Oldenburg: Ein neues Kapitel in der Pflege beginnt.

Anzeige

So viel Geld kassiert die Stadt Oldenburg von Rasern

Oldenburger Blitzerbilanz: Wo drohen teure Fotos? Wie viele Tempoverstöße gab es 2023? Was müssen Raser zahlen? Wann gibt es Fahrverbote? Oldenburg - Wann wurden Sie das letzte Mal ...

So läuft es im Frauenschutzhaus in Cloppenburg

Vor einem Monat ist das Frauenhaus in Cloppenburg nach einigen Verzögerungen an den Start gegangen. Wie läuft es seither? Wir haben beim Betreiber nachgehört. Cloppenburg - Seit ...

Bunte Polarlichter erleuchten Himmel über Neßmersiel und Bensersiel

Es ist ein seltener Anblick: Polarlichter. Viele denken bei diesem Himmelsspektakel an die skandinavischen Länder. Unter besonderen Bedingungen ist es aber auch in Ostfriesland möglich, ...

WOLLNEST OLDENBURG: Alles, was das Handarbeitsherz begehrt

Anzeige

Norddeutsche Tourismusbranche wächst wieder – und ächzt unter Problemen

Tourismus in Norddeutschland erfreut sich wieder großer Nachfrage – viele Menschen machen gern Urlaub an der Küste. Arbeitskräftemangel und Bürokratie belasten die Branche ...

Der Nordlicht Newsletter

Jede Woche Freitag für Euch!

Jetzt zum Newsletter anmelden

Alle Events & Termine der Region