gründach

Flachdach als idyllische Gartenoase

Für mehr Artenvielfalt und weniger Feinstaub

Bei den heutigen Grundstückspreisen ein idealer Gedanke, den Garten auf das Dach zu verlegen. Mehr noch: Dachbegrünungen haben viele weitere Vorteile als die schöne Optik. Begrünte Dächer haben eine positive Wirkung auf das Klima, auf den Erhalt der Artenvielfalt und den Schutz der Feinstaubbelastung.

Erholungsraum mit Blick von oben

Begrünte Dächer können je nach Grundstücksgröße als Gartenfläche mit Terrasse hergerichtet werden: Ein Erholungsraum inmitten einer grünen Oase mit Blick über die Dächer in die Natur. Eine Treppe kann sowohl vom Flur als Ausstieg eingebaut werden als auch von außen.

Peter Annas, Inhaber der gleichnamigen Firma Bedachungen GmbH mit Sitz in Bad Zwischenahn-Ofen, erläutert in einem Interview wichtige Aspekte, die bei der Anlage von Gründächern zu berücksichtigen sind. Der Fachmann hat das Schrägdach seines Betriebs- und Wohnhauses extensiv begrünt.

Was ist bei der Anlage auf einem normalen Flachdach zu beachten?

Bei einer nachträglichen Dachbegrünung ist eine Begutachtung und Prüfung der Statik durch einen Fachmann erforderlich. Diese Prüfung wird beispielsweise in Oldenburg durch die Stadt bezuschusst. Wenn der Statiker grünes Licht gibt, kann das Projekt starten. Auch hier fördert die Stadt Oldenburg die Dachbegrünung mit bis zu maximal 10.000 Euro insgesamt. Bei älteren Flachdächern muss oft nachgerüstet beziehungsweise die Dachkonstruktion neu aufgebaut werden, da die Dächer nicht wurzelfest und Huminsäure beständig sind. Auch muss die Traglast gewährleistet sein.

Welche Vorteile zeigen sich durch eine Dachbegrünung vorrangig?

Vier wichtige Kriterien sind hier zu nennen: Ein begrüntes Dach bietet eine bessere Wärmedämmung und somit Energiekostenersparnis. Es wirkt wie eine Klimaanlage – im Sommer ist es kühl im Haus, im Winter wärmer. Gründächer weisen durch die Substratauflage einen erhöhten Schallschutz auf und binden als Filter den Feinstaub und reduzieren den CO2-Gehalt in der Luft.

Hat das Dach durch die Begrünung eine längere Lebensdauer?

Ja, auf jeden Fall: Die Begrünung schützt das Dach, da die Grünanlage die Dachhaut vor Witterungseinflüssen und Temperaturschwankungen bewahrt. Ein herkömmliches Flachdach braucht etwa alle 20 bis 30 Jahre eine neue Abdichtung. Das entfällt bei Gründächern. Die Lebensdauer kann sich durchaus verdoppeln.

Was ist der Unterschied zwischen extensiver und intensiver Dachbegrünung??

Die beiden Arten unterscheiden sich in Aufbau und Bepflanzung. Die extensive Variante wird zu 80 Prozent verwendet, weil sie kostengünstiger und pflegearm ist. Vielfach werden Sedumsprossen und Pflanzen mit einer Wuchshöhe von zehn bis 15 Zentimeter als Matten verlegt. Aber auch andere Vegetationen können verarbeitet werden.

Bei der intensiven Begrünung ist noch mal eine andere Unterkonstruktion erforderlich, weil sogar Bäume gepflanzt und Beete angelegt werden können.

Wie pflegeintensiv ist ein Gründach?

Gründächer sind sehr pflegeleicht. Einmal jährlich sollte bei einer Begehung der Fremdwuchs gezupft werden. Wenn viele Bäume in der Nachbarschaft stehen, können kleine Bäumchen auflaufen, die entfernt werden sollten. Gedüngt werden sollte das Grün einmal im Jahr. Eine Bewässerung ist nicht erforderlich.

Der Dachdecker-Betrieb Peter Annas ist seit 1997 am Markt. 2001 erfolgte der Neubau des Betriebs- und Wohnhauses an der Hermann-Ehlers-Str. 5 in Ofen mit Begrünung des Schrägdaches. Vor 17 Jahren wurde die Sparte Dachbegrünung mit aufgenommen. Peter Annas hat dafür ein eigenes System entwickelt, das auf Wertbeständigkeit setzt. Vier fachkundige Mitarbeiter sind bis nach Berlin im Einsatz.

 

Liveticker

Weitere interessante Artikel

Mispeln reifen spät

Mehr als nur Gin

Wacholder als Zierpflanze im Garten

Züchtungserfolge

Knollen, Blätter und Stiele beliebt

Leimringe

Schutz vor Schadinsekten

Rosen

Pflanzzeit

Pimpinelle

Begehrte Schlehen

Garten

Sollte man Stauden vor dem Winter zurückschneiden?

Mähroboter-Randplatten

Klar auf Kante gemäht!

nachhaltigkeit

Selbst Brennholz machen - so klappt es!

geschenktipp

Hobbygärtnern eine Freude machen

steinmännchen

Dekor und mehr: Türme im Garten

gartenneuheit

ClickUp! für mehr Flexibilität im Grünen

tierschutz

Stauden nicht zurückschneiden

Mein Marktstand

Vom Acker auf den Tisch

netzwerk

Nachhaltig einkaufen