Thymian

Alte Heilpflanze wieder beliebt

Seine Heimat hat der Thymian rund um das Mittelmeer, wo er Bestandteil der Felsenheiden und immergrünen Buschwälder ist.

Im 11. Jahrhundert brachten die Benediktinermönche den Thymian über die Alpen in die Klostergärten, von wo er seinen Weg in die Bauerngärten fand. Thymian ist ein ausdauernder verholzter Strauch von bis zu 40 cm Höhe. Der verzweigte Spross entwickelt viele vierkantige Stängel, an denen schmale, nadelförmige Blätter wachsen. In den Blattachseln entwickeln sich in unseren Breiten zwischen Juni und August zahlreiche hellblaue Blüten, die von Insekten stark besucht werden.

Im Garten erhält der Thymian einen Platz ähnlich wie in seiner Heimat, vollsonnig und geschützt, auf leichtem, sandigen, kalkhaltigen Boden. Geeignet ist auch die Bepflanzung oben auf einer Kräuterspirale. Am besten besorgt man sich im Frühjahr Jungpflanzen, die im allseitigen Abstand von 25 bis 30 cm gepflanzt werden; drei bis vier Pflanzen reichen für einen vierköpfigen Haushalt aus. Zum Frühjahr wird bis ins alte Holz zurückgeschnitten, damit der Busch nicht von unten verkahlt.

Thymian riecht charakteristisch würzig und schmeckt aromatisch, kampferartig und ein wenig bitter. Die Inhaltsstoffe sind ätherisches Öl mit dem Hauptbestandteil Thymol sowie Bitterstoffe, Gerbstoffe, Glykoside und Harze. Thymian wirkt bakterienabtötend, auswurffördernd und krampflösend. Im Fall von Erkältungskrankheiten hilft Thymian bei akutem und chronischem Husten sowie bei Entzündungen der Bronchialschleimhäute.

In der Küche passt Thymian gut zu Eintöpfen, Kartoffel- und Pilzgerichten, Kräutersoßen und zu allen geschmorten Fleischzubereitungen, aber auch zu Salaten. Gut bekannt ist der Thymian zudem als Beimischung zu Kräutersträußchen wie dem Bouquet garni.

 

Liveticker

Weitere interessante Artikel

Dornen und Dünger

Hobbygärtner-Hände brauchen Schutz und Pflege

Krokusse locken Bienen an

Lilafarbenes Blütenmeer auf der Delmenhorster Burginsel

Kräutergarten

Das ganze Jahr eigene Gewürze

Amphibien

Frösche und Kröten

Heidelbeeren

Beliebte Früchte im Garten

Zimmerwein benötigt hellen Standort

Dschungel im Wohnzimmer

Mit Zimmerpflanzen kommt Natur ins Haus

Nährstoffgabe

Tomatendünger für frühblühende Zwiebelblumen

Pflanzenpflege im Ammerland

Was Sie im Garten schon machen können

Vorzucht

Frühe Aussaat bringt frühe Ernte

Drahtwürmer

Pflanzen welken plötzlich

Medinilla

Zimmerpflanze mit höchsten Ansprüchen

Schnitt der Johannisbeeren

Pflanzen leiden unter trockener Luft

Tierschutz in Hude

Kröten und Frösche gehen wieder auf Wanderschaft

Milde Tage, frostige Nächte

Pflanzen bei vorzeitigem Frühlingswetter richtig schützen