Elfenblume

Große Farbvielfalt im Schatten

Die Elfenblume gehört zur Familie der Berberitzengewächse und eignet sich besonders zur Begrünung von Steingärten und Beeteinfassungen. Besonders beliebt ist sie auch für die Verwendung an dunkleren Stellen im Garten. Die Elfenblume ist schwach giftig, alle Pflanzenteile enthalten Bitterstoffe.

Sorten aus Vorderasien sind wintergrün

Die Blüten zeigen sich von April bis Mai in den verschiedensten Farben von Gelb, Weiß, Rosa bis Violett und Schokobraun. Die aus Vorderasien und Nordafrika stammenden Vertreter sind robust, wintergrün und für unsere Breiten besonders geeignet. Grundsätzlich bevorzugen Elfenblumen einen geschützten, schattigen Ort und feuchte, humose Erde.

Bodendecker im Frühjahr schneiden

Im Winter schütz eine Abdeckung aus Reisig oder Laub die Pflanzen vor Frost. Im zeitigen Frühjahr kann das alte Laub zurückgeschnitten werden und mit Kompost gedüngt werden. Einige Sorten müssen in Trockenzeiten gewässert werden. Nach der Blüte im späten Frühjahr lässt sich der Bodendecker durch Teilung vermehren.

 

Liveticker

Weitere interessante Artikel

Handwerk

Echtes Urlaubsfeeling im eigenen Garten

Libellen

Kunstvolle Flieger auf Insektenjagd

Phlox

Mangobaum

Widerstandsfähiger Tropenbaum

Wasserlinse

Wasserlinse bindet Stickstoff im Teich

Duftseerose

Schönheit und Eleganz im eigenen Gartenteich

Dornröschens Hecke

Die richtige Rose für jeden Garten

Artenvielfalt fördern

Den Rasen einfach wachsen lassen

Schlieren Auf See In Oldenburg

Was es mit der Verfärbung im Flötenteich auf sich hat

Fieberklee

Zieht zur Blütezeit alle Blicke auf sich

Zwergseerose

Begeistert mit sanften oder kräftigen Farben

Braune Stellen

Tomate und Paprika können Kalziummangel haben

Rutenhirse

Überzeugt durch leuchtenden Blütenschmuck

Sträucher

Geißblatt - Klettergehölz mit duftenden Blüten

Seerosen

Teiche mit majestätischen Blüten

Stauden

Skabiosen