Seerosen

Teiche mit majestätischen Blüten

Da eine Pflanzung die ganze Vegetationsperiode über möglich ist, im Sommer mit Ballen im Container, kann man auch jetzt sein Sortiment erweitern; wichtig ist es, bei der Auswahl unter den vielen Sorten und Arten auf die gewünschte Wassertiefe zu achten.

Oft wird außerdem die Wüchsigkeit von Seerosen unterschätzt; Zwergseerosen brauchen einen Abstand von gut 60 Zentimetern von anderen Pflanzen, normalwüchsige 1,5 Meter und starkwüchsige Sorten noch mehr. Grundsätzlich sollte man für Seerosen mit flachem Wasserstand einen Platzbedarf von einem Quadratmeter, für Sorten mit mittlerem Wasserstand das Doppelte und für Seerosen, die in tiefem Wasser stehen, mindestens vier bis fünf Quadratmeter vorsehen.

Um Misserfolgen, wie mangelndes Wachstum und Blühverlust, vorzubeugen, ist beim Kauf auf gute Ware und beim Pflanzen auf die richtige Vorgehensweise zu achten. Zum Auspflanzen eignen sich dazu gut speziell hergestellte Körbe, die entweder sehr flach oder sehr groß gehalten sind. Sie werden mit Zeitungspapier ausgefüttert, damit die Erde beim Einsetzen nicht wegschwimmt. Das Papier verrottet später und lässt die Wurzeln durchwachsen. Als Erde kommen humoser Lehmboden oder spezielle Wasserpflanzenerde infrage. Sie muss vor dem Einfüllen durchfeuchtet werden, damit sie beim Einsetzen nicht aufschwimmt und kann zusätzlich noch mit etwas grobem Sand abgedeckt werden. Beim Platzieren des gekauften Ballens ist stets darauf zu achten, dass die Triebspitze des schräg gelegten Rhizoms aus dem Boden herausschaut; zu tief gepflanzte Seerosen sind als blühfaul bekannt und kümmern schnell. Damit die Seerose beim Absenken des Korbes nicht aufschwimmt, wurde sie früher mit Steinen und Kies beschwert. Dies behindert aber das Wachstum der Neutriebe, sodass es sinnvoller ist, mit ein, zwei über den Korb gespannten Bändern ein Auftreiben zu verhindern.

 

Liveticker

Weitere interessante Artikel

Mangobaum

Widerstandsfähiger Tropenbaum

Wasserlinse

Wasserlinse bindet Stickstoff im Teich

Duftseerose

Schönheit und Eleganz im eigenen Gartenteich

Dornröschens Hecke

Die richtige Rose für jeden Garten

Artenvielfalt fördern

Den Rasen einfach wachsen lassen

Schlieren Auf See In Oldenburg

Was es mit der Verfärbung im Flötenteich auf sich hat

Fieberklee

Zieht zur Blütezeit alle Blicke auf sich

Zwergseerose

Begeistert mit sanften oder kräftigen Farben

Braune Stellen

Tomate und Paprika können Kalziummangel haben

Rutenhirse

Überzeugt durch leuchtenden Blütenschmuck

Sträucher

Geißblatt - Klettergehölz mit duftenden Blüten

Seerosen

Teiche mit majestätischen Blüten

Stauden

Skabiosen

Vorsicht vor giftigen Früchten

Lampenputzergras

Auch im Winter ein echter Hingucker

Lenzrose

Besticht mit bunter Blütenvielfalt