Abendländischer Lebensbaum

Beliebte immergrüne Heckenpflanze

Der Abendländische Lebensbaum (Thuja occidentalis), auch Abendländische Thuja oder Gewöhnliche Thuja genannt, gehört in seiner Heimat im nördlichen Nordamerika zu den bedeutendsten Waldbaumarten. Hierzulande ist die Thuja als immergrüne Heckenpflanze beliebt. Es gibt vielfältige Zuchtformen, die verschiedene Wuchsformen und Laubfarben aufweisen.

Giftig für Mensch und Tier

Der Abendländische Lebensbaum wächst schmal und spitzkegelig und erreicht eine Wuchshöhe von bis zu 15 Metern. Die immergrünen, schuppenartigen Blätter färben sich im im Winter bronzefarben. Zwischen März und Mai erscheinen die Blüten der Thuja, aus denen sich im Herbst kleine, braune Zapfen entwickeln. Die Pflanzenteile der Thuja sind für Menschen und viele Tiere stark giftig. Als Standort bevorzugt die Thuja occidentalis einen sonnigen bis halbschattigen Platz im Garten und einen feuchten Boden. Der Baum kommt sogar mit sumpfigen bis nassen Untergründen zurecht.

Ende Juni schneiden

Wichtig für die Pflege der Pflanze ist eine gleichmäßige Wasserversorgung. Gedüngt wird der Lebensbaum im Frühjahr und ein zweites Mal im Juni. Gepflanzt wird der Abendländische Lebensbaum während der frostfreien Saison.Er ist äußerst schnittverträglich und sollte nach Möglichkeit Ende Juni geschnitten werden. Bei einer Heckenpflanzung reichen ein Höhenschnitt und kleine Korrekturen an den Seiten jedoch vollkommen aus.

 

Liveticker

Weitere interessante Artikel

Laubfärbung

Hainbuche

Wird als Hausbaum bis zu 20 Meter groß

Stechpalme

Ihre Beeren sind im Winter wichtige Nahrungsquelle für Vögel

Mischkultur

Im eigenen Garten biologisch gärtnern

Rotbuche

Begeistert mit ausladender Krone und dichtem Blattwerk

Europäische Eibe

Vielseitiges Nadelgehölz erreicht hohes Alter

Die neue Trendpflanze

Federgras in Hülle und Fülle

Garten-Tipp

Den Frühling vorbereiten- jetzt Blumenzwiebeln pflanzen

Tipps gegen Frost

Balkon und Terrasse winterfest machen

Kirschlorbeer

Eine der beliebtesten Heckenpflanzen

Bodenverbesserung

Wertvoller Wurmkompost aus eigener Produktion

Tomaten

Früchte vor Kälte schützen

Spinat

Herbstaussaat

Schnecken sorgen für Nachwuchs

Asternwelke

Feldahorn

Anziehungspunkt für Vögel und Insekten