Dornen und Dünger

Hobbygärtner-Hände brauchen Schutz und Pflege

Bonn (dpa/tmn) – Unkraut zupfen, Obstbäume schneiden, Gemüse aussäen: Produktive Gartenarbeit tut der Psyche gut, den Händen eher nicht. Sie müssen besonders gut geschützt werden, ob vor Dornen, giftigen Pflanzensäften oder Allergenen. Das betont die Deutsche Haut- und Allergiehilfe.

Vor dem Gärtnern werden daher am besten gepolsterte und wasserabweisende Gartenhandschuhe angezogen. Sie schützen vor hautreizenden Stoffen genauso wie vor Kratzern und Schnitten, durch die Keime in den Körper kommen können. Da dauerhafte Feuchtigkeit, zum Beispiel durch Schwitzen in den Handschuhen, der Haut nicht gut tut, sollten sie mit Baumwolle gefüttert sein.

Sind für manche Arbeiten Handschuhe unpraktisch, kann man sich die Hände mit sogenannten Barrierecremes einreiben. Sie wirken mit einem dünnen Schutzfilm gegen Feuchtigkeit, Schadstoffe und Allergene.

Nach getaner Arbeit werden die Hände sorgfältig, aber schonend gereinigt. Dafür eignen sich seifenfreie, pH-hautneutrale Waschlotionen oder Waschstücke mit Feuchthaltefaktoren und rückfettenden Inhaltsstoffen. Nach dem Abtrocknen brauchen die Hände eine reparierende Handcreme. Tabu sind Duftstoffe und ätherische Öle sowie Konservierungsmittel und Parabene.

© dpa-infocom, dpa:210301-99-639802/2

 

Liveticker

Weitere interessante Artikel

Piccoplant forschungsstation

Wie feinstes Porzellan: Russischer Flieder von Leonid Kolesnikow

pflanzendecke

Gute Lösung: Immergrüne Bodendecker

nachwuchs

In die Gummistiefel und ab ins Grüne!

gemüse

Kulinarische Geschichte im Beet

gemüse

Bohnen haben 2. Weltkrieg überstanden

Obstbäume

Reiche Blüte reicht nicht aus

Gemeinschaftsgärten in Rastede

Jetzt wird auch in Nethen geackert

Frühjahrsarbeit

Moos im Rasen behandeln

Naturgarten

Salomonssiegel

Neuseeländer

Spinat für die Sommerzeit

Gundermann

Bodendecker wirken lebendig

Folgen des Winters

Notfallhilfe für Pflanzen mit Frostschäden

Sonniger Platz

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet

Pflanzentipp

Gladiolen-Knollen jedes Jahr an neuen Ort setzen

Wie bunte Kissen im Garten

Pflegetipps für Polsterstauden