Kurzsichtigkeit vorbeugen

Kinderaugen: Gut sehen mit Tageslicht und Bildschirmabstand

München (dpa/tmn) - Der Blick aufs Display ist immer einer mit kurzem Abstand. Schauen Kinder mehrere Stunden täglich auf Smartphone oder Tablet, wächst das Risiko für eine spätere Kurzsichtigkeit. Darauf weist die Stiftung Auge hin.

Eine schlechte Beleuchtung in Innenräumen tut ein Übriges. Viel Tageslicht und genug Abstand zum Bildschirm sind wichtig, raten die Experten.

Blicken Kinder wiederholt für längere Zeit in die Nähe, wächst der Augapfel stärker, dadurch verschlechtert sich das Sehen in der Ferne. Ein falsch gewachsener Augapfel lässt sich später nicht mehr verändern. Auch das räumliche Vorstellungsvermögen leidet womöglich: Durch die flachen Bildschirme kann Kindern bei intensiver Nutzung der Geräte der Wechsel zwischen Nah- und Fernsehen schwerer fallen.

Die Experten empfehlen daher, die Zeit an den mobilen Geräten einzuschränken und auf genug Zeit im Freien zu achten. Zwei Stunden helles Tageslicht bremsen die Entwicklung einer Kurzsichtigkeit. Müssen Kinder im Homeschooling vor dem Bildschirm sitzen, sollte der Arbeitsplatz möglichst hell sein, am besten mit viel Tageslicht. Der Abstand zwischen Augen und Bildschirm beträgt idealerweise mindestens einen halben Meter.

© dpa-infocom, dpa:210406-99-98953/2

 

Liveticker

Weitere interessante Artikel

Piccoplant forschungsstation

Wie feinstes Porzellan: Russischer Flieder von Leonid Kolesnikow

pflanzendecke

Gute Lösung: Immergrüne Bodendecker

nachwuchs

In die Gummistiefel und ab ins Grüne!

gemüse

Kulinarische Geschichte im Beet

gemüse

Bohnen haben 2. Weltkrieg überstanden

Obstbäume

Reiche Blüte reicht nicht aus

Gemeinschaftsgärten in Rastede

Jetzt wird auch in Nethen geackert

Frühjahrsarbeit

Moos im Rasen behandeln

Naturgarten

Salomonssiegel

Neuseeländer

Spinat für die Sommerzeit

Gundermann

Bodendecker wirken lebendig

Folgen des Winters

Notfallhilfe für Pflanzen mit Frostschäden

Sonniger Platz

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet

Pflanzentipp

Gladiolen-Knollen jedes Jahr an neuen Ort setzen

Wie bunte Kissen im Garten

Pflegetipps für Polsterstauden