Alle Events & Termine der Region

Philharmonisches Konzert: Mut

calendar_today26.02.2024
access_time19:30 Uhr

Werke von Sibelius, Saariaho und Strauss mit den Bremer Philharmonikern, Sopran: Karen Vourc'h, Dirigent: Marko Letonja

Dramen spielen sich überall ab, besonders wenn es leidenschaftlich zugeht. Und so ist die Liebe einer der geläufigsten Gründe für Dramen aller Art. Jean Sibelius beschäftigt sich in seiner Symphonischen Dichtung mit der finnischen Sagenwelt, und in der geht es fast nahtlos um Liebe und Liebesdramen – hier in einer sehr lyrischen Form.
Dramatischer geht es in Kaija Saariahos Émilie-Suite zu. Die finnische Komponistin hatihr gleichnamiges Monodram zu einer Konzertsuite verdichtet. Die Handlung dreht sich um die Marquise Émilie du Châtelet, eine Forscherin und werdende Mutter, die am Scheideweg zwischen Wissenschaft, Liebessehnsucht und Todesahnung steht: Drama pur! Und auch bei Richard Strauss' Heldenleben geht es dramatisch zu, in der Musik sowieso, aber auch im richtigen Leben. Denn Strauss, der hier unzählige Selbstzitate einbaut, musste sich einige Vorwürfe gefallen lassen, er würde sich hier selbst zum Helden verklären. Hat er das wirklich getan oder ist es doch nur – wie so oft bei Dramen – viel Lärm um Nichts?

Veranstaltungsort

Die Glocke

location_on Domsheide 4/5
28195 Bremen


Artikel teilen: