Offene Gartenpforte

In diesem Garten bleibt es spannend

Nordenham/Mitteldeich - „Pure Leidenschaft für Gartenarbeit, gepaart mit einer gesunden Portion Pragmatismus haben hier einen Ziergarten entstehen lassen, der von Kleintieren geprägt ist.“ So beschreibt Annette Düser (52) die 5000 Quadratmeter umfassende Anlage. Zusammen mit ihrem Mann Harald (57) und den gemeinsamen fünf Kindern hat sie sich ihren Gartentraum auf einem Biobauernhof mit 120 Milchkühen und Nachzucht erfüllt.

Der Hof am Zwickweg 1 befindet sich in Nordenham-Mitteldeich, vor der Gemeindegrenze von Butjadingen. Erstmals nehmen Annette und Harald Düser jetzt an der Aktion „Offene Gartenpforte Wesermarsch“ teil.

An diesem Wochenende – Samstag, 19., und Sonntag, 20. Juni – öffnen insgesamt sieben Privatgärten in der Wesermarsch jeweils von 10 bis 18 Uhr ihre Pforten für Besucher. Jeder Gartenbesitzer hat einen besonderen Schwerpunkt und auch einen ganz individuellen Bezug dazu. Diese Eigenarten in der Vielfalt bieten Besuchern vielfältige Anregungen. Zudem sind interessante und nette Gespräche zu erwarten.

Als Vorlage für ihren Garten diene kein bestimmtes Thema oder Muster. Es werde auch kein Schwerpunkt auf ausgewählte Sträucher oder Stauden gelegt, erläutert Annette Düser. „Vielmehr bekommen hier ausrangierte Pflanzen eine neue Chance. So bleibt für uns immer spannend, in welche Richtung sich der Garten gerade entfaltet.“

Wer zum ersten Mal das Hofgelände in der Wisch am Zwickweg in Mitteldeich erreicht, vermutet ganz gewiss kein Gartenparadies. Erst um die Ecke des Wohnbereichs geguckt, eröffnen sich dann umso überraschendere Blicke. Eine große Rasenfläche wird von unterschiedlichen Pflanzinseln dominiert. Auch mit Buchsbaum eingefasste Blumenbeete gehören dazu. In einem geschützten Auslauf sind Seidenhühner mit ihren Küken zu beobachten.

Originelle Einfassung

Ganz viele alte Steinplatten aus früheren Zuwegungen zu dem von Annette und Harald Düser gepachteten Hof haben eine neue Verwendung als originelle Einfassung von Beeten gefunden. Das langgestreckte Gewächshaus ist ein umfunktionierter ehemaliger Einkaufswagen-Unterstand eines Verbrauchermarktes. In verschiedenen Volieren – auch im Gewächshaus – sind Zebrafinken, Nymphensittiche und Kanarienvögel zu beobachten.

Weiter geht es zu einer angelegten Hühnerweide mit verschiedenen Stauden, Blumenbeeten und Obstbäumen. Zahlreiche Gänse und fünf Ponys sowie Enten und drei Puten, die sich wie im Bilderbuch in Szene setzen, gehören ebenso zum Hof wie eine alte, idyllisch wirkende Graft. „Es gibt unsagbar viel zu entdecken“, freut sich Annette Düser.

Vor 22 Jahren haben sie und ihr Mann die ersten Schritte zu ihrem Traumgarten unternommen. Stets sei mehr dazu gekommen. Annette Düser: „So richtig schön ist er erst in den letzten Jahren geworden. Für mich ist das wie Yoga. Andere sagen, ich sei bekloppt, aber mich entspannt dieser Garten total.“

Weitere Gärten

Neben Annette und Harald Düser öffnen an diesem Wochenende ihre Gartenpforten: Christa und Fritz Bahlmann (Treuenfelder Weg 26 in Nordenham; Zufahrt nur über Großensieler Straße), Monika und Werner Fuchs (St.-Willehad-Straße 26 in Nordenham), Christa und Hans Meinen (Augusthausen in der Gemeinde Jade), Marion und Mario Wagner-Hansen (Eckwarder Altendeich 21 in Butjadingen), Hanne und Reiner Blohm (Schlesier Straße 4 in Brake) und Ilse Voigt-Lüers und Werner Lüers (Am Liener Deich 18 in Elsfleth).

In einigen Gärten wird ein kleiner Beitrag als Eintrittsgeld erhoben. Alle Einnahmen werden für caritative Zwecke gespendet.

 

Liveticker

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Buddleia - Magnet für Schmetterlinge

Gemeinde erinnert Bürger an Verkehrssicherungspflicht

Hecke schneiden, damit Straßen freibleiben

Späte Blüte

Herbstzeitlose und Co. jetzt pflanzen

Nordenhamer Gärten

Schon früh am Morgen gehts in die Beete

Niedersächsische Gartenakademie gibt Tipps gegen Schnecken

Ungebetene Gäste aus dem Garten vertreiben

Aktion der LKG Oldenburg

Mini-Urlaub im Sommergarten für Daheimbleiber

Gegen Läuse und Milben

Insektizide bei Hitze weniger wirksam

Nabu Wardenburg setzt sich ein

Zuhause für Sperlinge in Westerholt angebracht

Dreharbeiten in Aschenstedt

Reportage mit der Tomaten-Expertin

Neue Beschilderung

Arboretum Berne jetzt besser zu finden

Kurzberatung von regionalen Gartenprofis

Öko-Garten in Varel

Heilende Kraft aus dem Beet

Kräutergarten

Unvergleichliche Würze

Buchsbaum

Beliebt zur Gartengestaltung

Trockenmauern

Biotop für Nützlinge

Marienkäfer