Nabu Wardenburg setzt sich ein

Zuhause für Sperlinge in Westerholt angebracht

Westerholt - Ein Zuhause für Sperlinge: Kelvin und Helmut Witte von der Ortsgruppe Wardenburg des Naturschutzbundes (Nabu) haben zwei Sperlingsmehrfachquartiere in Westerholt angebracht. Dieses Angebot zum Brüten für Sperlinge kann ins Mauerwerk eingemauert und ins Wärmedämmverbundsystem eingeklebt – oder einfach von außen an der Fassade befestigt werden, erklären die Experten. Haussperlinge und Feldsperlinge sind gebäudebewohnende Arten – vergleichbar mit zum Beispiel Mauerseglern und einigen Fledermausarten. „Diese Arten sind äußerst rar ge­wor­den“, bedauert Kelvin Witte. Verursacht worden sei dies durch die Sterilität von Gärten und Grünanlagen. „Vor allem die flächendeckenden Gebäudesanierungen setzt diesen Arten in ihrem Überleben sehr zu. Durch das Anbringen von künstlichen Brutmöglichkeiten an neuen und alten Gebäuden kann man diesem Problem entgegenwirken“, fügt das Nabu-Mitglied hinzu.

 

Liveticker

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Landschaftsgärtner

Vom Straßenbauer bis zum Pflanzenkenner

Pflanzen für Balkon und Terrasse

Der Natur auf die Sprünge helfen

Berufung

Für zwei Deutsche Meisterschaften qualifiziert

Musterbeete vom Emder Ökowerk

Auch ohne Sonne kann es blühen

Überwinterung von Zierfischen

Umzug ins Haus: Teich- und Aquarienwasser mischen

Gesellschaft

Begeisterung für Bio-Blumen

Staudengarten

Fetthenne lockt Schmetterlinge

Pflanzenschutz

Raupen sorgen für Schäden

WAlnüsse

Ernte mit Umsicht

Herbstzeitlose

Früchte des Herbstes

Angebot ab 1. Oktober

Kostenfreie Laub-Entsorgung von öffentlichen Straßenbäumen

Gartenzeit in der Norder Klimawoche

Einführung in die Nutzung der Saatgutbibliothek

Emder Ökowerk startet neues Projekt zum Mitmachen

Fünf Musterbeete für mehr Vielfalt im Vorgarten

Terrasse

Individuell in Licht getaucht

Dekoration

Die Sterne vom Himmel holen