BSH Wardenburg gibt Tipps

Das hilft gegen das Jakobskreuzkraut

Littel/Wardenburg - Die Problematik der Ausbreitung des Jakobskreuzkrautes kennt Remmer Akkermann von der Biologischen Schutzgemeinschaft Hunte Weser-Ems schon seit Jahren.

Aufgrund der NWZ-Berichterstattung meldet er sich mit weiteren Tipps zur Bekämpfung zu Wort: „Zu empfehlen ist bei ersten Initialbeständen das Ausgraben. So wurde und wird es auch relativ erfolgreich gehandhabt bei den Herkulesstauden und dem Japanischen Knöterich. Im Falle größerer Bestände hilft ein möglichst frühzeitiges Abmähen vor der Blüte und gegebenenfalls die Behandlung in Biogasanlagen.“ Das sei auf einer Fläche in Littel erfolgreich angewendet worden. „Im Übrigen ist die zweite wuchskleinere südafrikanische Art, die oft an Autobahnen wächst, mit ebenfalls toxischen Eigenschaften auf dem Vormarsch, die Samen wurden vermutlich mit der Wolle nach Bremen importiert.“

Die frühzeitige Mahd, so empfiehlt ein Statusbericht der BSH aus dem Jahr 2019 zur Entwicklung der Kompensationsflächen Rote Erde in Wardenburg, müsse über weitere Jahre fortgeführt werden, bis die Greiskräuter sukzessiv ihren Platz frei gemacht haben, auch für die sensible niedrigwüchsige Krautvegetation.

Zudem müsse das Mähgut komplett aufgenommen und abgefahren werden, das Liegenlassen fördere andernfalls nitrophile Pflanzen und verzögere die notwendige Aushagerung.

 

Liveticker

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Landschaftsgärtner

Vom Straßenbauer bis zum Pflanzenkenner

Pflanzen für Balkon und Terrasse

Der Natur auf die Sprünge helfen

Berufung

Für zwei Deutsche Meisterschaften qualifiziert

Musterbeete vom Emder Ökowerk

Auch ohne Sonne kann es blühen

Überwinterung von Zierfischen

Umzug ins Haus: Teich- und Aquarienwasser mischen

Gesellschaft

Begeisterung für Bio-Blumen

Staudengarten

Fetthenne lockt Schmetterlinge

Pflanzenschutz

Raupen sorgen für Schäden

WAlnüsse

Ernte mit Umsicht

Herbstzeitlose

Früchte des Herbstes

Angebot ab 1. Oktober

Kostenfreie Laub-Entsorgung von öffentlichen Straßenbäumen

Gartenzeit in der Norder Klimawoche

Einführung in die Nutzung der Saatgutbibliothek

Emder Ökowerk startet neues Projekt zum Mitmachen

Fünf Musterbeete für mehr Vielfalt im Vorgarten

Terrasse

Individuell in Licht getaucht

Dekoration

Die Sterne vom Himmel holen