Reha möglichst schnell beginnen

Dr. Claas Unverferth (Bild) ist Chefarzt der Klinik für Neurologie im Rehabilitationszentrum Oldenburg.

Frage: Kommt es in der Schlaganfall-Reha auf jeden Tag an?

Unverfehrt : Nach einem Schlaganfall ist im Anschluss an den Krankenhausaufenthalt ein zügiger Beginn der Reha-Maßnahme sinnvoll, da aktive Therapien für eine Besserung der Schlaganfallsfolgen entscheidend sind. Hierdurch wird eine Neuorganisation des Gehirns angestrebt. Daher beginnt die Reha-Maßnahme möglichst frühzeitig – entweder direkt oder innerhalb von 14 Tagen nach dem Aufenthalt im Krankenhaus.

Frage: Gibt es Fähigkeiten, die man schnell wiedergewinnen kann?

Unverfehrt : Die Schnelligkeit und das Ausmaß der Erholung hängt von der Größe und der Lokalisation der Schlaganfallschädigung sowie von Vorschädigungen und dem Gesundheitszustand des Betroffenen ab. Wie gut die Fähigkeiten wiedergewonnen werden, ist individuell sehr unterschiedlich. Häufig zeichnet sich bei dem einzelnen Patienten bald ab, welche Fähigkeiten sich am schnellsten wiedergewinnen lassen.

Frage: Lassen sich Lähmungen ganz oder zum Teil überwinden?

Unverfehrt : Lähmungen lassen sich therapeutisch oft günstig beeinflussen, sodass es bereits innerhalb der ersten Wochen zu einer deutlichen Besserung kommen kann. Häufig ist eine komplette Erholung möglich, wenn die Lähmung nicht zu stark ausgeprägt ist. Bei schweren oder vollständigen Lähmungen etwa eines Armes ist leider nicht immer eine wesentliche Besserung erzielbar.

 

Liveticker

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Flaschenbaum

O du fröhliche Deko

Tipps zum Kauf des Weihnachtssterns

Parasiten

Kein Verbot:Bäume mit Mistelzweig hart zurückschneiden

Kinder von Pflanze fernhalten

Deshalb sind Weihnachtssterne "gering giftig"

Schulgarten in Jeddeloh I

Mit Schaufel und Harke im Hochbeet

Raus mit ihr!

Christrose braucht Platz an der kalten Luft

Alternative zum Fest

Barbarazweige: Blüten statt Baum für Weihnachten

Wacholder

Im Spätherbst sammeln

Kübelpflanzen

Oleander im Winter

Bodenbiologie

Mehle verbessern Sandböden

Alpenveilchen

Frauenhaarfarn ist empfindlich

Braker baut sie selbst an

Meterhohe "Grünkohl-Palmen" wachsen in Bayern über den Kopf

Zimmerpflanzen-Tipp

Die Kalanchoë bringt Farbe in den Winter

Ehrenamtliche Helferinnen pflanzen

Im Frühjahr blühts an der Seefelder Mühle

Tierschutz

Gärtner raten ab: Ziergräser nicht vor dem Winter schneiden