Befall

Bitterfäule und Schrotschuss

Oft sind bei den Kirschen braune bis schwarze Flecken zu beobachten, aus denen sich bei feuchtem Wetter später Sporen entwickeln; zum Teil fangen die Früchte bereits an sich zu mumifizieren. Die ist eine pilzliche Erkrankung – die Bitterfäule. Nach dem Auftreten der Krankheit sollten die befallenen Triebe herausgeschnitten werden; sie sind aus dem Gartenbereich zu entfernen, da sich sonst der Pilz über den Kompost weiter ausbreitet. Die Ernte ist so frühzeitig wie möglich vorzunehmen; leicht befallene Früchte können von den Schadstellen befreit werden. Im nächsten Jahr muss nach der Blüte Anfang Juni zweimal im Abstand von zehn Tagen vorbeugend mit schwefelhaltigen Mitteln behandelt werden.

Zum anderen sind die Blätter von karminroten Flecken bedeckt. An einigen Stellen fangen diese Flecken bereits an zu vertrocknen; das Gewebe ist zum Teil herausgefallen. Aufgrund dieser siebartigen Durchlöcherung der Blätter nennt man diese Pilzerkrankung Schrotschusskrankheit. In diesem Jahr werden erst einmal die abgefallenen Blätter entfernt und stark befallene Triebe zurückgeschnitten, da auf diesen Pflanzenteilen der Pilz überwintert; bei einem eventuellen Auftreten der Krankheit im nächsten Jahr kann ebenso mit o.g. Mitteln behandelt werden.

 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Biologische Schutzgemeinschaft in Wardenburg

Tipps gegen Dürre in den heimischen Gärten

Naturschutz in Oldenburg

Nabu verteilt kostenloses Saatgut für Hobbygärtner

Moin Gärten in Vechta werden abgebaut

Blühende Oasen zu verschenken

Stammtisch-Partnerschaft Jever-Lüdinghsusen

Fünf Maria-Rosen stehen für Freundschaft

Schulgarten neues Gymnasium Oldenburg

"Die Wertschätzung nicht vergessen"

Outdoor-Wohnzimmer

Gemütliche Sitzplätze im Garten gestalten

Gartenparty

Bunte Tafel locker arrangiert

Energieeffizienz

Draußen gehts auch mal ganz ohne Strom

Salbei

Gallen an Laubgehölzen

Eichenprozessionsspinner im Landkreis Leer

Das macht die Raupe so gefährlich

Gärtner gibt Tipps in Peheim

Mit der Wünschelrute auf Problemjagd in der Natur

Landkreis Oldenburg

Wettbewerb für klimafreundliche Gartenbesitzer

Nabu Oldenburg gibt Tipps

"Leben und leben lassen" gilt auch für Wespen

Gärten in Jade

Plattdeutsche Geschichten im grünen Gartenparadies

Heckenscheren

Wie Hecken gut in Form bleiben