Pflanzensofort in Wardenburg

„Hecken-Helge“ hat sich niedergelassen

Wardenburg/Astrup - Einige haben das neue Gebäude am Rothenschlatt, direkt an der Astruper Straße, bestimmt schon gesehen und sich gefragt, was sich hinter der Firma Pflanzensofort versteckt. Das Unternehmen hat sich im Juni 2021 im Gewerbegebiet in Wardenburg angesiedelt.

Sortiment online

Das Kerngeschäft des Online-Versandhandels sind Rollrasen und Heckenpflanzen. Auch Dünger für verschiedenste Pflanzensorten gehören mittlerweile zum Sortiment. Demnach gibt es jetzt eine neue Familie in Wardenburg: Den Hecken-Helge, den Dünger-Dieter und den Rollrasen-Rudi, so heißen die drei Webseiten des Unternehmens: Für jeden Themenbereich gibt es eine eigene Internetseite.

Wer sich damit gut auskennt sind Saskia Schönfisch und Lena Iserloth, beide tätig bei „Pflanzensofort“.

„Die Firma gibt es nun seit knapp fünf Jahren. Seit vergangenem Jahr arbeiten wir aus dem Neubau“, erzählt Saskia Schönfisch. Neun Personen gehören zum Team von Pflanzensofort. Dazu kommen noch die Schälmeister vor Ort auf den Feldern und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Baumschulen. Kundinnen und Kunden können über die Online-Shops Rollrasen, Heckenpflanzen oder auch den passenden Dünger zum Wunschtermin bestellen.

Damit die Kundinnen und Kunden wissen, wie sie ihren neuen Rasen zum Beispiel verlegen, hilft die Webseite weiter: „Wir haben Verlegevideos eingestellt mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen oder auch mit Tipps und Hinweisen zur richtigen Pflege“, beschreibt Saskia Schönfisch. Dies gilt natürlich auch für Heckenpflanzen. Alle drei Webseiten dienen als „Online–Nachschlagewerk“, wie Schönfisch beschreibt. Hier können Fragen rund um Pflege, Bewässerung, Mähen und Düngen geklärt oder auch Anleitungen zum Einpflanzen von Hecken sowie dem richtigen Heckenschnitt gefunden werden.

Felder im Norden

Denn hier am Rothenschlatt ist ansonsten nur das Büro, die Felder für den Rollrasen befinden sich im Norden Deutschlands, an der deutsch-holländischen Grenze und auch in Gerdau. „Für so riesige Rollrasenfelder haben wir hier in Wardenburg sichtlich keinen Platz“, fügt Lena Iserloth hinzu.

Viele verwechseln Rollrasen mit Kunstrasen – Rollrasen ist aber ein Naturprodukt. Und weil dafür die Rollrasenbahnen wunschgerecht für die jeweilige Bestellung frisch abgeschält werden, muss auf den Feldern dann auch neu angesät werden.

„Mindestens ein Jahr braucht der neue Rasen dann, um wiederum bereit zum Schälen zu sein“, sagt Iserloth. Vor Ort im neuen Garten brauchen die Bahnen dann rund zehn bis 14 Tage, bis sie angewachsen sind und das erste Mal gemäht werden können. Anschließend benötigt der Rasen natürlich dementsprechende Pflege, damit er sein schönes Grün behält, fährt Iserloth fort.

 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Aktion

Weitere Schulgärten der Region gesucht

FLOWER GIRLS

"Die Sehnsucht nach etwas Grünzeug"

Bequem Gärtnern

So wird die Apfelernte erleichtert

Der Kürbis: Buntes Wundergewächs

EICHELN

Kaffee-Ersatz aus Eicheln

Verbotene Schottergärten

Kommt die "Garten-Polizei" auch ins Ammerland?

Dötlinger Gartenkultour

Sonnen in naturbelassenen und parkähnlichen Gärten

Trockenblumen

Silberlinge als Dekoration

Lästige Asseln

Offene Gärten am langen Wochenende

Hitzesommer mahnt zu Umdenken im Garten

Park der Gärten in Bad Zwischenahn

Lange Treue zahlt sich bei Jahreskarte aus

Veranstaltung

Farbenfroher Herbstmarkt im Park der Gärten

Führung in der Botanika

Die größten und dicksten Rekordbäume entdecken

neuzüchtung

Die weltweit erste siebenfarbige Calluna

Heuschrecken

Muntere Musikanten im Garten

Heidemarkt und verkaufsoffener Sonntag

Der Herbst zieht auf dem Auricher Marktplatz ein