Diagnostik

Den Grund für die Riechstörung finden

Oldenburg - Die Diagnose einer Riechstörung erfordert große Sorgfalt und genügend Zeit. Zunächst sollte eine eingehende Anamnese erste Hinweise geben, seit wann und in welchem Ausmaß bestimmte Duftstoffe nicht mehr wahrgenommen werden. Weitere Aufklärung bringt eine körperliche Untersuchung durch den HNO-Arzt, bei der die Nase, die Nasennebenhöhlen, der Nasenrachen sowie die Beschaffenheit der Schleimhäute entlang des oberen Nasengangs im Fokus stehen.

Für einen verlässlichen Befund ist zudem wichtig, dass das bei jedem Menschen unterschiedliche Riechempfinden durch verschiedene Testverfahren beurteilt wird, erklärt Prof. Andreas Radeloff. So lässt sich etwa messen, in welcher Konzentration der Patient einen Duftstoff wahrnehmen und unterscheiden kann. Da es sich dabei jeweils um Tests handelt, die auf subjektive Empfindungen und entsprechende Rückmeldungen basieren, ist dafür eine ausreichende kognitive und körperliche Leistungsfähigkeit des Patienten erforderlich.

Selten werden auch objektive Riechtests eingesetzt. Dafür werden die Hirnströme mit Elektroden gemessen, die auf die Kopfhaut aufgesetzt werden. Mit diesem Verfahren lässt sich rückschließen, welcher Duftstoff eine Reaktion an den Sinneszellen der Riechschleimhaut auslöst. Die Testverfahren sind jeweils ungefährlich für den Patienten.

 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Aktion

Weitere Schulgärten der Region gesucht

FLOWER GIRLS

"Die Sehnsucht nach etwas Grünzeug"

Bequem Gärtnern

So wird die Apfelernte erleichtert

Der Kürbis: Buntes Wundergewächs

EICHELN

Kaffee-Ersatz aus Eicheln

Verbotene Schottergärten

Kommt die "Garten-Polizei" auch ins Ammerland?

Dötlinger Gartenkultour

Sonnen in naturbelassenen und parkähnlichen Gärten

Trockenblumen

Silberlinge als Dekoration

Lästige Asseln

Offene Gärten am langen Wochenende

Hitzesommer mahnt zu Umdenken im Garten

Park der Gärten in Bad Zwischenahn

Lange Treue zahlt sich bei Jahreskarte aus

Veranstaltung

Farbenfroher Herbstmarkt im Park der Gärten

Führung in der Botanika

Die größten und dicksten Rekordbäume entdecken

neuzüchtung

Die weltweit erste siebenfarbige Calluna

Heuschrecken

Muntere Musikanten im Garten

Heidemarkt und verkaufsoffener Sonntag

Der Herbst zieht auf dem Auricher Marktplatz ein