Neuer Kurs

Fatigue bei Menschen nach Krebs

Oldenburg - Viele Menschen leiden auch nach der Behandlung einer Krebserkrankung unter anhaltender Müdigkeit und Erschöpfung (Fatigue). An sieben Terminen (ab 7. November, dienstags von 9 bis 11 Uhr, Verein Lichtblick e.V., Schützenhofstraße 86, Oldenburg) geht es um mehr Verständnis für Fatigue und die Linderung der Beschwerden anhand gezielter Übungen, die auch gleichzeitig die eigenen Kräfte stärken. Der von den Psychoonkologinnen Annette Walcher-Preuß und Ute Bindl in Zusammenarbeit mit dem Regionalen Tumorzentrum Weser-Ems e.V. gestaltete Kurs richtet sich an Menschen, deren medizinische Behandlung abgeschlossen ist. Neben dem Erfahrungsaustausch gehören unter anderem Zeit- und Energiemanagement, gesunder Schlaf und Genuss, individuelle Alltagsgestaltung sowie die musiktherapeutische Vertiefung zu den Inhalten. Anmeldung und Information unter Tel. 0178-72 62 001 oder stimmraum.musiktherapie@ewe.net.

 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Aktion

Weitere Schulgärten der Region gesucht

FLOWER GIRLS

"Die Sehnsucht nach etwas Grünzeug"

Bequem Gärtnern

So wird die Apfelernte erleichtert

Der Kürbis: Buntes Wundergewächs

EICHELN

Kaffee-Ersatz aus Eicheln

Verbotene Schottergärten

Kommt die "Garten-Polizei" auch ins Ammerland?

Dötlinger Gartenkultour

Sonnen in naturbelassenen und parkähnlichen Gärten

Trockenblumen

Silberlinge als Dekoration

Lästige Asseln

Offene Gärten am langen Wochenende

Hitzesommer mahnt zu Umdenken im Garten

Park der Gärten in Bad Zwischenahn

Lange Treue zahlt sich bei Jahreskarte aus

Veranstaltung

Farbenfroher Herbstmarkt im Park der Gärten

Führung in der Botanika

Die größten und dicksten Rekordbäume entdecken

neuzüchtung

Die weltweit erste siebenfarbige Calluna

Heuschrecken

Muntere Musikanten im Garten

Heidemarkt und verkaufsoffener Sonntag

Der Herbst zieht auf dem Auricher Marktplatz ein