Lästige Asseln

Asseln gehören zu den zahlreichen Heinzelmännchen im Garten, die organisches Material pflanzenverfügbar aufschließen. Sie sind vielfach anzutreffen und verstecken sich gerne unter Ritzen, Spalten, Steinen und Platten. Aufgrund der herbstlichen kalten Temperaturen suchen die Tiere Schutz, aber es ist verständlich, dass man keine Asseln im Haus haben möchte. Wichtig ist es die Ritzen, durch die die Tiere ins Haus gelangen, abzudichten. Ist dies geschehen, kann man die verbliebenen Exemplare nach draußen befördern; ein Einsatz von Giften ist überhaupt nicht erforderlich.

 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Kompost

Alle Gartenabfälle eignen sich

Nutzgarten

Eine Bodenuntersuchung hilft

Laub schützt Pflanzen und Beete

Obstbaumkrebs

Naturnaher Garten in Sage

Maik Behrens hat sich einen Plan zurechtgelegt

Zimmerpflanzen

Weihnachtsfreude im Topf

Düngung

Kalk aktiviert den Boden

Orts- und Bürgerverein Schwaneburgermoor

44 Helfer pflanzen 1700 Narzissen und 1700 Krokusse

Weihnachtsdeko Garten

Stern aus Weidenruten

Vorzucht

Reicher Ertrag mit Kulturpilzen

Oleander

Vor Frost schützen

Zwiebeln auslegen

Stadt erinnert an Rückschnitt

Feiner Unterschnitt zwischen Formschnitt und Rückschnitt in Oldenburg

Botanischer Garten in Neuenkoop

Letzte Führung der Saison im Arboretum Neuenkoop

Bis März in Winterruhe

Eine letzte Führung der Saison im Arboretum in Neuenkoop

FLOWER GIRLS

"Für mich gibt es keine Gartenarbeit, ich gärtnere"